Books 

 

Auf dem Weg zu einer europäischen Gesellschaft : eine Sozialgeschichte Westeuropas, 1880-1980 

Kaelble, Hartmut  

München : Beck

1987

Leider kann der Volltext aus urheberrechtlichen Gründen nicht angezeigt werden.
Weitere Werke von Helmut Kaelble
 
Biography 

Hartmut Kaelble (deutscher Staatsbürger, geboren 1940 in Göppingen), Sozialhistoriker, ist Professor für Sozialgeschichte an der Humboldt-Universität Berlin. Als Autor und Mitherausgeber befasst er sich neben der vergleichenden Sozialgeschichte Europas u.a. mit dem europäischen Sozialmodell, der europäischen Integration und der Frage sozialer Mobilität und Ungleichheit. Sein Interesse gilt auch der Debatte um eine wachsende europäische Öffentlichkeit und der Identifikation der Bürger mit der Europäischen Union.

Summary 

Die Geschichte der europäischen Integration aus Sicht der Durchschnittseuropäer - diese Perspektive ermöglicht der Sozialhistoriker Hartmut Kaelble mit einer Langzeituntersuchung der sozialen Integration Europas. Beginnend in den letzten Jahrzehnten vor dem ersten Weltkrieg, konzentriert sie sich auf zwei Aspekte: die Besonderheiten der westeuropäischen Gesellschaften sowie deren Angleichung in wichtigen öffentlichen Bereichen. Anschaulich dargestellt werden die Besonderheiten der europäischen Familie und der europäischen Großunternehmen, die zunehmenden Ähnlichkeiten in Wirtschaftsleben und Bildungswesen, gemeinsame Entwicklungen bei der Verstädterung und bei städtischen Lebensformen sowie Parallelen des Wohlfahrtsstaats, insbesondere in einem seiner Kernbereiche, der staatlichen Sozialversicherung. Tabellen und Grafiken zu sozialen und wirtschaftlichen Themen erlauben den Vergleich mit außereuropäischen Industriestaaten. Die europäische Sozialgeschichte als eigenständig zu begreifen und nicht als Aneinanderreihung von Regional- und Nationalgeschichten - so lautet das Plädoyer des Autors.