Ausschreibungen

 

Das Europäische Parlament ist gemäß der Haushaltsordnung für den Gesamthaushaltsplan der Europäischen Union verpflichtet, Aufträge für den Erwerb von Gütern und Dienstleistungen öffentlich auszuschreiben.

 
 

Unterhalb eines gewissen Schwellenwerts können Aufträge im Rahmen eines nicht offenen Verfahrens für eine begrenzte Zahl von Anbietern ausgeschrieben werden, die nach einer Aufforderung zur Interessenbekundung ausgewählt wurden.

Ausschreibungen werden regelmäßig in der Reihe S des Amtsblatts der Europäischen Union veröffentlicht und können online in der TED-Datenbank konsultiert werden, die täglich aktualisiert wird.

1. Ausschreibungen für Aufträge mit einem Wert über 60 000 EUR

Die in dieser Rubrik bereitgestellten Informationen betreffen die öffentlichen Aufträge des Europäischen Parlaments. Die Veröffentlichung erfolgt gemäß Artikel 124 der Durchführungsbestimmungen zur Haushaltsordnung (Verordnung (EU) 966/2012) und auf der Grundlage von Artikel 126. Im Rahmen des letztgenannten Artikels handelt es sich lediglich um informelle Veröffentlichungen, die keineswegs die offizielle Veröffentlichung im Amtsblatt ersetzen. Die hier aufgeführten Ausschreibungen werden ebenfalls regelmäßig in der Reihe S des Amtsblatts der Europäischen Union veröffentlicht und können online in der TED-Datenbank konsultiert werden, die täglich aktualisiert wird.

2. Aufträge mit einem Wert zwischen 15 000 EUR und 60 000 EUR

Die in dieser Rubrik bereitgestellten Informationen betreffen die öffentlichen Aufträge des Europäischen Parlaments, die gemäß Artikel 124 der Durchführungsbestimmungen zur Haushaltsordnung (Verordnung (EU) 966/2012) veröffentlicht werden.

In dieser Veröffentlichung werden die wesentlichen Aspekte der Auftragsvergabe festgelegt, beispielsweise die Frist für den Eingang der Angebote und die für weitere Auskünfte zuständige Stelle. Über den folgenden Link lässt sich eine Excel-Datei öffnen, in der die Aufträge nach Generaldirektionen geordnet sind.

 
 
 
Tools