Dokumentationsdienst

 

Der Beschluss des Präsidiums vom 2. Juli 2012 über die Vorschriften für die Verwaltung der Dokumente des Europäischen Parlaments sieht „die Gewährleistung der Zugänglichkeit der Dokumente, insbesondere für Forscher und Historiker“ vor (Artikel 8 Buchstabe c).

 
 

In Anwendung dieses Beschlusses wird den Wissenschaftlern und allen Bürgern ein Unterstützungsdienst für die Suche nach historischen Dokumenten zur Verfügung gestellt. Diese Unterstützung erfolgt je nach Fall durch:

  • einfache Recherchen (Übermittlung der beantragten Dokumente),
  • die Durchführung thematischer Recherchen für den Antragsteller,
  • technische, archivarische und geschichtswissenschaftliche Unterstützung der Wissenschaftler, die in den Luxemburger Räumlichkeiten empfangen werden.

Jährlich werden etwa 1 000 (einfache oder komplexere) Recherchen durchgeführt. Es werden mehrere Dutzend Studienbesucher und fachkundige Besucher empfangen.

Die Dokumente, die ab Dezember 2001 ausgearbeitet wurden, sind in Anwendung der Verordnung 1049/2001 über das öffentliche Dokumentenregister zugänglich: (hier klicken – Link zum Register).

Falls Sie auf der Suche nach Informationen über die Arbeitsweise, die Befugnisse und die Tätigkeiten des Europäischen Parlaments sind, können Sie sich an das Referat Bürgeranfragen des EP wenden (hier klicken – Link zur Website).

 
 
Unterstützung bei der Recherche
Materielle Hilfsmittel für Wissenschaftler

Der Zugang zu den historischen Dokumenten (bis zur vorletzten Wahlperiode vor der derzeitigen) und insbesondere zu den Legislativdokumenten erfolgt vorrangig über die Datenbank des historischen Archivs.

Für die Abfrage vor Ort stellt der Archivdienst den Wissenschaftlern Computer zur Verfügung, die sie zur Recherche in der Datenbank des historischen Archivs nutzen können.

Eine Sammlung von Fachbüchern und Fachzeitschriften aus dem Bereich des Archivwesens ist Wissenschaftlern ebenfalls zugänglich. Sie wird nach und nach um Geschichtsbücher bereichert, die die dokumentarischen Informationen über den Verlauf der europäischen Integration ergänzen sollen.

Vervielfältigen von Dokumenten

Der Archivdienst stellt Wissenschaftlern folgende Hilfsmittel zur Verfügung:

  • Computer und Drucker,
  • Mikrofiche-Lese- und Reproduktionsgeräte,
  • Fotokopierer,
  • Faxgerät,
  • Scanner,
  • Mikroformscanner.

Unterstützung bei der Recherche

In den Räumlichkeiten des Dienstes in Luxemburg werden Wissenschaftler bei ihrer Recherche von Facharchivaren und Archivassistenten unterstützt. Nicht alle Archivdokumente sind bereits online, und verschiedene Träger (Papier, Mikroformen) können an verschiedenen Orten gelagert sein. Für umfangreiche oder komplexe Recherchen ist es daher ratsam, unserem Unterstützungsdienst einen Besuch vorab anzukündigen und dabei den Gegenstand der Recherche bzw. die benötigten Dokumente anzugeben. Wissenschafter, die im Rahmen eines Studienaufenthalts die Dokumente des historischen Archivs vor Ort nutzen möchten, müssen dies bei der zuständigen Dienststelle der Generaldirektion Personal mindestens eine Woche vor Beginn des beabsichtigten Aufenthalts beantragen. Der Antrag besteht aus einer Kopie des Reisepasses, einem Lebenslauf und einem Begründungsschreiben, in dem der Forschungsgegenstand erläutert wird und die zu besuchende Dienststelle und der gewünschte Besuchszeitraum benannt werden.

Kontaktdaten für die Beantragung eines Studienaufenthaltes beim Archivdienst:

  • European Parliament
  • Traineeships Office
    Kirchberg European Centre
    PRE 03B026
    L-2929 LUXEMBOURG
  • + 352/43 00 248 82
 
 
Unterstützungsdienst
  • Anschrift des Dienstes (Luxemburg)
  • Europäisches Parlament
  • Historisches Archiv
    Centre Européen du Kirchberg
    Schuman-Gebäude (Erdgeschoss)
    L-2929 LUXEMBURG
  • +352 4300 27561
  • +352 4300 24639
  • +352 4300 23021

Personen, die die Dokumente des historischen Archivs vor Ort nutzen möchten, müssen bei der Dienststelle Praktika mindestens eine Woche vor Beginn des beabsichtigten Besuchs einen Studienaufenthalt beantragen.

Bei ihrer Ankunft erhalten die Besucher am Eingang des Gebäudes einen Ausweis für Studienbesucher, mit dem sie Zutritt zu den Räumlichkeiten des historischen Archivs erhalten.

Öffnungszeiten des Lesesaals:

  • Montags bis donnerstags
    • 9.00 Uhr–12.00 Uhr
    • 14.00 Uhr–17.00 Uhr
  • Freitags
    • 9.00 Uhr–12.30 Uhr
 
 
 
 
Tools
 
 
Ansprechpartner
 
  • Historisches Archiv
  • Bâtiment Robert Schuman
    Place de l'Europe
    L-2929 Luxembourg

  • 00352 4300 27561
    00352 4300 24639
    00352 4300 23036


  • Montags bis donnerstags: 9.30 bis 17.30 Uhr
  • Freitags: 9.30 bis 12.30 Uhr