WAS IST DAS EUROBAROMETER? 

Seit 1973 veröffentlicht die Europäische Kommission im Eurobarometer regelmäßig öffentliche Meinungsumfragen aus allen Mitgliedstaaten der EU.

2007 hat das Europäische Parlament seine eigene Eurobarometer-Reihe gestartet. Die Meinungsumfragen erstrecken sich auf ein weites Themenspektrum, wobei die Schwerpunkte darauf liegen, wie die Bürger das Handeln der EU wahrnehmen, was sie diesbezüglich erwarten und welche wichtigen Herausforderungen sie für die Union sehen. In den Umfragen werden außerdem die Haltung der Bürger zur EU und zum Europäischen Parlament ausführlich erfragt und die Ansichten der Öffentlichkeit bezüglich der Wahlen zum Europäischen Parlament genau beobachtet. Da die Umfragen bereits seit geraumer Zeit durchgeführt werden, eröffnet sich durch die Auswertung ihrer Ergebnisse ein umfassender Einblick in die Trends und Entwicklungen im Bereich der öffentlichen Meinung zu EU-Themen, und zwar sowohl national als auch sozial und demographisch aufgeschlüsselt.

WAHLEN ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT

Eine besondere Reihe des vom Parlament herausgegebenen Eurobarometers befasst sich mit den Wahlen zum Europäischen Parlament. Ihr Schwerpunkt liegt auf den Ansichten der EU-Bürger im Vorfeld der Wahlen. Dabei werden das Interesse an den Wahlen gemessen und die Meinungen der Bürger zum europäischen Projekt erfragt. Vervollständigt durch ausführliche Wahlanalysen, die jeweils unmittelbar nach einer Wahl erstellt werden, trägt all dies erheblich dazu bei, das Wahlverhalten der Unionsbürger besser zu verstehen.

PARLAMETER

Beim Parlameter handelt es sich um eine jährliche Eurobarometer-Umfrage, die seit 2007 im Auftrag des Europäischen Parlaments in allen Mitgliedstaaten durchgeführt wird. Sie konzentriert sich auf die Ansichten der EU-Bürger zum Europäischen Parlament. Die Umfragen haben das Image und die Rolle des Parlaments in der Öffentlichkeit und den Wissensstand der Bürger über das Parlament zum Inhalt. Im Parlameter werden auch die öffentliche Meinung zur EU-Mitgliedschaft und ihren Nutzeffekten, die Identifizierung der Bürger mit der EU, die Ansichten zur Unionsbürgerschaft und zur nationalen Staatsangehörigkeit sowie die politischen Prioritäten und Wertvorstellungen beobachtet.

UMFRAGEN ZU BESTIMMTEN THEMEN

Das Parlament nutzt das Eurobarometer außerdem, um die Meinung der Öffentlichkeit zu bestimmten Themen zu erforschen, wobei es sich entweder auf bestimmte soziale und demographische Gruppen wie beispielsweise die Jugendlichen in der EU konzentriert oder aber Themen behandelt, die mit seiner eigenen Tätigkeit zusammenhängen, z. B. die Gleichstellung der Geschlechter oder die Sozial- und Wirtschaftskrise. Einige Veröffentlichungen dieser Art befassen sich mit historischen Trends, die die wesentlichen Änderungen in der öffentlichen Meinung in der EU seit 1973 aufzeigen. Auf einer Zeitleiste präsentiert zeigen die Daten die Wahrnehmung der EU seitens der Bürger bei ihren wichtigsten institutionellen, politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungsschritten.

SONDERAUSGABEN ZU DEN PLENARTAGUNGEN

Bei jeder Plenartagung erhalten die Mitglieder eine Auswahl der aktuellen Eurobarometer-Daten zu den wichtigsten Themen der Tagung. So sollen sie mit aktuellen Informationen versorgt werden, die für die Debatten wichtig sind und sie bei ihren politischen Aktivitäten und Kommunikationstätigkeiten unterstützen. In diesem Abschnitt finden Sie sämtliche bisherigen Ausgaben dieses Newsletters.

Our last publications  

Jahr: 
-
Art des Angebots:Europawahl  

Stay updated with Eurobarometer's monthly publications on the European national voting intention polls for the European Elections 2019.

Jahr:  
-
Art des Angebots:Parlameter  

With seven months to go, the Parlemeter 2018 shows a growing appreciation of the EU by Europeans and an improved awareness on the forthcoming EP elections.