Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Website des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich

Um unseren NutzerInnen die bestmögliche Browsing-Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 
11-10-2017
 .

Konferenz zum Thema Investitionen in saubere Energie

Am 7. November findet im Parlament in Brüssel eine hochrangige Konferenz zum Thema "Die Finanzierung der Energiewende für Arbeitsplätze, Wachstum und Investitionen" statt.

Konferenz zum Thema Saubere Energie
Konferenz zum Thema Saubere Energie
 .

Bedeutende Investitionen in den Energiesektor sind nötig, damit die Europäische Union ihre ehrgeizigen Klimaziele, die als Teil des Pariser Klimaabkommens vereinbart worden sind, erfüllen kann. Das Paket "Saubere Energie für alle Europäer" zielt darauf ab, den nötigen Rechtsrahmen für die Energiewende zu schaffen. Das Europäische Parlament veranstaltet gemeinsam mit der Europäischen Kommission eine hochrangige Konferenz zum Themenkomplex der Finanzierung sauberer Energie für alle Europäer. Die Konferenz findet am 7. November von 9.30 bis 18.30 Uhr im Europäischen Parlament in Brüssel statt. Die Akkreditierung beginnt um 8.30 Uhr.

Die Konferenz bringt politische Entscheidungsträger, die Investorengemeinschaft, Teilnehmer des Energiemarkts und andere Interessengruppen zusammen. Auf der Konferenz wird das Paket "Saubere Energie für alle" debattiert, wobei sich die Diskussion auf spezifische Investitionsbereiche der Energiewende konzentrieren wird:

  • Derzeitige und künftige Rolle von EU-Fördermitteln bei der Energiewende
  • Den Rahmen schaffen: Den Umstieg auf saubere Energie umsetzen
  • Unterstützung des Übergangs zu sauberen und effizienten Energiequellen auf lokaler Ebene
  • Investitionen in Energieprojekte - Verbindungsleitungen
  • Investitionen in erneuerbare Energien - Vernetzung Europas

Der Energiesektor ist der Schlüssel für Europas Wirtschaft. Er ist jedoch auch für zwei Drittel der Treibhausgasemissionen verantwortlich und spielt deshalb bei der Umsetzung des Pariser Klimaabkommens eine zentrale Rolle. Um die EU-Ziele zur Verringerung seiner Umweltauswirkungen zu erreichen, sind bedeutende zusätzliche Investitionen nötig. Um die EU-Energie- und Klimaziele 2030 umzusetzen, sind Schätzungen zufolge von 2020 bis 2030 jährlich rund 379 Milliarden Euro an Investitionen erforderlich, vor allem in Energieeffizienz, erneuerbare Energiequellen und Infrastrukturen.

Sie können sich auf dieser Website für die Konferenz anmelden.

 

WEITERE INFORMATIONEN:

Veranstaltungsprogramm
 .