Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Website des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich

Um unseren NutzerInnen die bestmögliche Browsing-Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 
23-11-2018
 .

Jugendparlament 2018 in Brüssel

Rund sechs Monate vor der Europawahl „übernahmen“ 800 junge Europäer am 19. November den Plenarsaal des Parlaments in Brüssel, um ihre Meinung über die Zukunft Europas zu äußern. Dabei wurde Österreich von den SchülerInnen der EP-Botschafterschule Gymnasium Dachsberg repräsentiert.

Jugendparlament 2018: Gruppenfoto Gymnasium Dachsberg
Jugendparlament 2018: Gruppenfoto Gymnasium Dachsberg
 .

Das „Youth Parliament 2018“ war als Follow-up zum Europäischen Jugend-Event (EYE18) vom Juni gedacht, die den Jugendlichen die Möglichkeit bieten sollte, sich gemeinsam mit verschiedenen Fragen rund um Europa auseinanderzusetzen. Die Teilnehmenden debattierten darüber, wie die Beteiligung junger Menschen an Wahlen erhöht, die ländlichen Gebiete Europas für junge Menschen attraktiver gemacht, Kunststoffabfälle verringert und nachhaltigere Städte geschaffen werden könnten.

Unter den Beteiligten waren die SchülerInnen der EP-Botschafterschule Gymnasium Dachsberg, aus Oberösterreich. Im Vorfeld des Jugendparlaments haben die SchülerInnen eine Umfrage erstellt, die sich mit den geplanten Themen befasst und darauf zielte, die Meinungen der Jugendlichen in anderen Botschafterschulen zu erfassen.

Am 19. November folgte dann für die jungen ÖsterreicherInnen in Begleitung ihrer Lehrerin Reingard Rohr die langerwartete Reise nach Brüssel.

In Brüssel angekommen, traten die SchülerInnen nach einer spannenden Stadtbesichtigung in Arbeitsgruppen mit Jugendlichen aus anderen EU-Ländern ins Gespräch, um für die zahlreichen Fragen Antworten und Lösungswege zu entwerfen. Die in den Gruppen erarbeiteten Vorschläge wurden später im Plenum von 800 Teilnehmern diskutiert. Insgesamt gab es 10 verschiedene Themen, zu denen jeweils zwei Gruppen referierten. Einen spannenden Bericht über die Eindrücke der Jugendlichen des Gymnasiums Dachsberg gibt es hier nachzulesen: https://gymdbgoesbrussels.wordpress.com/

Die Ergebnisse des Jugendparlaments wurden in einer Abstimmung angenommen und dem EU-Parlamentspräsidenten Antonio Tajani vorgestellt, der sie nächsten Monat auf dem EU-Gipfel den Staats- und Regierungschefs vorlegen wird.

Für die Jugendlichen geht das Abenteuer EU-Parlament vorerst zu Ende. Was bleibt, werden die bleibenden Eindrücke von dem vielfältigsten und multinationalen Parlament weltweit sein. Vielleicht werden ja manche von ihnen wieder nach Brüssel reisen, um dort Europa mitzugestalten.

Collage: Gymnasium Dachsberg beim Jugendparlament in Brüssel
Collage: Gymnasium Dachsberg beim Jugendparlament in Brüssel
 

WEITERE INFORMATIONEN:

Jugendparlament 2018
Video: Aufzeichnung der Eröffnung
Video: Aufzeichnung der Abschlusssitzung
Jugendparlament 2018: This time I`m voting!
Jugendparlament 2018: This time I`m voting!