Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Website des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich

Um unseren NutzerInnen die bestmögliche Browsing-Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 
17-05-2019
 .

Wahl-Tools: Diesmal wähle ich! Aber wen soll ich wählen?

Weniger als 10 Tage vor der Europawahl am 26. Mai, einen schnellen Überblick der Wahl-Tools, die den österreichischen WählerInnen zur Verfügung stehen.

Fotokabine: EU-Wahl 2019
Fotokabine: EU-Wahl 2019
 .

Im Vorfeld der Europawahl bieten verschiedene Websites und Online-Plattformen Hilfe bei Wahlentscheidung. Wir stellen drei von ihnen vor.

wahlkabine.at ist eine Online-Politikorientierungshilfe, mittels derer man auf spielerische Weise herausfinden kann, wie persönliche Meinungen mit den Standpunkten der kandidierenden Parteien übereinstimmen. Interessierte WählerInnen beantworten per Mausklick eine Liste von ca. 25 Fragen zu aktuellen europapolitischen Themen und erhalten schließlich eine detaillierte Übersicht, wie diese Fragen von den Parteien beantwortet wurden. NutzerInnen können sich durch die Fragen klicken, sie mit „Ja“, „Nein“ oder „Keine Antwort“ beantworten und bewerten, wie wichtig ihnen ein Thema ist.

Die „Wiener Zeitung“ bietet auch ihren LeserInnen einen Wahlhelfer. 20 Fragen wurden den Parteien gestellt, „an denen sich zuverlässig die Geister scheiden“. Interessierte WählerInnen können genau dieselben Fragen beantworten und anhand ihrer Antworten interaktiv mitverfolgen, ob sie einer Partei nahe oder fern stehen. NutzerInnen können sich durch die Fragen klicken, sie mit „Ja“, „Eher Ja“, „Weiß nicht“, „Eher Nein“ oder „Nein“ beantworten und bewerten, wie wichtig ihnen ein Thema ist.

WahlSwiper ist eine Wahl-Empfehlungs-Anwendung, die vom Konzept der Dating-App Tinder inspiriert wird. Das Prinzip: interessierte WählerInnen können 35 Fragen mit einem einfachen Wisch nach links zu „Nein“ oder rechts zu „Ja“ beantworten, um ihre Übereinstimmung mit den Antworten der Parteien zu erfahren. Laut WahlSwiper „wählen gehen ist so einfach wie Online-Dating – der „Match“ hält dann jedoch mindestens eine Legislaturperiode lang“.