Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Website des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich

Um unseren NutzerInnen die bestmögliche Browsing-Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 

Europawahlen 2014

Elections Night 2014
Wahlergebnisse
Zentrale Webseite des Europäischen Parlaments zur Europawahl 2014
Webseite zur Europawahl 2014 für Jung- und ErstwählerInnen
Europainformationswebsite der Bundesregierung zur Europawahl 2014
Europa hat die Wahl - Alles rund um die Europawahl 2014
 .
 

Die Europawahlen

Die Europawahlen ermöglichen den BürgerInnen der Europäischen Union, ihre Abgeordneten direkt ins Europäische Parlament zu wählen. Die Wahl wird in allen 28 Mitgliedstaaten im gleichen Zeitraum abgehalten - dabei werden etwa 380 Millionen EU-BürgerInnen wahlberechtigt sein. Das Europäische Parlament ist gemeinsam mit dem Ministerrat europäischer Gesetzgeber, übt die demokratische Kontrolle über die EU-Institutionen aus und entscheidet über den EU-Haushalt.

 .
 

Die Europaabgeordneten

Die Mitglieder des Europäischen Parlaments werden alle 5 Jahre direkt gewählt und vertreten die Interessen von über 500 Millionen BürgerInnen. Die Abgeordneten schließen sich in Fraktionen zusammen, von denen es derzeit sieben gibt. Diese europäischen Parteienfamilien sind länderübergreifende Zusammenschlüsse und decken das politische Spektrum ab. Informationen über die derzeitigen Abgeordneten und ihre Aufgaben finden Sie auch auf der Homepage des Informationsbüros:

 .
 

Europäische Grundsätze der Wahl

Es werden insgesamt 751 Abgeordnete gewählt, davon 18 aus Österreich.

Die Einzelheiten für die Stimmabgabe und die Wahl sind in nationalstaatlichen Bestimmungen festgelegt. Einige Grundsätze gelten jedoch europaweit:

  • Wahltermin ist in allen Mitgliedstaaten zwischen 22. Mai und 25. Mai 2014.
  • Die Wahl erfolgt allgemein, unmittelbar, frei und geheim.
  • Die Unionsbürger sind in ihrem Wohnsitzland aktiv und passiv wahlberechtigt.
  • Es wird das Verhältniswahlsystem angewandt.
  • Die Mitgliedstaaten können Vorzugsstimmen nach von ihnen festgelegten Modalitäten zulassen.
  • Für die Sitzvergabe können die Mitgliedstaaten eine Mindestschwelle von höchstens 5 % der abgegebenen Stimmen festlegen. In Österreich gilt - wie bei Nationalratswahlen - die sogenannte "4 %-Hürde".
 .
 

Europawahlen 2014 in Österreich

Die Wahl zum Europäischen Parlament in Österreich findet am 25. Mai 2014 statt.
Es gibt nur einen Wahlkreis, welcher das gesamte Bundesgebiet abdeckt.
Die Wahlbehörde im Bundesministerium für Inneres angesiedelt. Näheres zur Durchführung der Wahl in Österreich finden Sie unter:

BM.I

Bundesministerium für Inneres, Abteilung III/6
Postfach 100, A-1014 Wien
Telefon: (01) 53126/2464
Web: http://www.bmi.gv.at/
E-mail: wahl@bmi.gv.at

 
 .
 .