Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Website des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich

Um unseren NutzerInnen die bestmögliche Browsing-Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 

Europawahlen 2004

Von 10.-13. Juni 2004 wurden in allen 25 EU-Mitgliedstaaten Europawahlen abgehalten.

In Österreich waren 6.049.129 Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, 13. Juni, aufgerufen, ihre Vertreter im Europäischen Parlament zu bestimmen. Die Wahlbeteiligung betrug 42,43 % und liegt damit unter dem EU-weiten Schnitt von 45,5 %.

Die Ergebnisse im einzelnen:

Europawahl 2004

Seit 20. Juli 2004 sind demnach folgende 18 österreichische Europaabgeordnete im Europäischen Parlament tätig:

  • Maria Berger (SPÖ)*
  • Herbert Bösch (SPÖ)
  • Harald Ettl (SPÖ)
  • Othmar Karas (ÖVP)
  • Jörg Leichtfried (SPÖ)
  • Eva Lichtenberger (Grüne)
  • Hans-Peter Martin (Liste Martin)
  • Andreas Mölzer (FPÖ)
  • Christa Prets (SPÖ)
  • Reinhard Rack (ÖVP)
  • Karin Resetarits (Liste Martin)
  • Paul Rübig (ÖVP)
  • Karin Scheele (SPÖ)
  • Agnes Schierhuber (ÖVP)
  • Richard Seeber (ÖVP)
  • Ursula Stenzel (ÖVP) **
  • Hannes Swoboda (SPÖ)
  • Johannes Voggenhuber (Grüne)

*  wurde mit 18.01.2007 durch MEP Wolfgang Bulfon (SPÖ) ersetzt
** wurde mit 01.02.2006 durch MEP Hubert Pirker (ÖVP) ersetzt