Neueste Nachrichten

Latest Study

02-02-2016 - 15:00
Study on the "UK's Renegotiation of its Constitutional Relationship with the EU"

Von besonderem Interesse

Aktuelle Pressemitteilungen

  •  

Dutch Presidency priorities discussed in committee

LIBE ENVI AFCO JURI EMPL ITRE REGI PECH AGRI 14-01-2016 - 15:59

The priorities of the incoming Dutch presidency of the EU Council are being outlined to parliamentary committees by Dutch ministers at a series of meetings this week. (Fortsetzung lesen)

  •  

MEPs quiz Commission's chief negotiator on progress ahead of UK referendum

AFCO 14-01-2016 - 12:58

Are treaty changes needed to meet UK demands, will the four freedoms be safeguarded and could current talks release an avalanche of reform requests from other countries? These questions were put by members of Parliament's constitutional affairs committee to Jonathan Faull, head of the Commission's task force for strategic issues related to the UK referendum, in a debate on Thursday morning. (Fortsetzung lesen)

Nützliche Dokumente

Heutige Übertragungen

Heute keine Übertragung

Mediathek

14-01-2016 - 15:03
AFCO Sitzung
14-01-2016 - 10:06
AFCO Sitzung

Grußwort

Ms Danuta Hübner

Herzlich willkommen auf der Website des Ausschusses für konstitutionelle Fragen.

Unser Hauptaugenmerk wird sich in der Legislaturperiode 2014 – 2019 auf die institutionellen Aspekte richten, die für die Zukunft der EU wegweisend sind. Wir werden die Umsetzung der Neuerungen des Vertrags von Lissabon weiter auswerten und die daraus gewonnenen Erkenntnisse als Grundlage für neue Entwicklungen nutzen. Die Auswertung der nach der Krise von 2008 ergriffenen Maßnahmen wird Rückschlüsse darauf zulassen, ob eine erneute Reform des Vertrags erforderlich ist. Mit einer solchen Reform würden zwei Ziele verfolgt: Zum einen sollen die Bestimmungen des zwischenstaatlichen Vertrags über Stabilität, Koordinierung und Steuerung in der Wirtschafts- und Währungsunion in den Rechtsrahmen der EU integriert werden, was eine Änderung des Vertrags erforderlich machen könnte, und zum anderen soll die wirtschaftspolitische Steuerung des Euro-Währungsgebietes demokratisch legitimiert werden. Eine Herausforderung wird sein, sicherzustellen, dass durch eine stärkere Integration des Euro-Währungsgebietes die Integrität der EU nicht untergraben wird.

Weitere Informationen einblenden

Befugnisse und Aufgaben



Kontaktadressen

Links