Home

 
Neueste Nachrichten
 
Next AGRI meeting: 21-22 January 2015 - Brussels

Wednesday, 21 January 2015, 9.00 – 12.30 and 15.00 – 18.30
Thursday, 22 January 2015, 9.00 – 12.30
Room: JAN 4Q1 (József Antall)
 
Access badges: send your request 5 working days before the meeting to agri-secretariat@ep.europa.eu

   
 
Von besonderem Interesse
 
Hearing - Organic production

On 3 December from 09.15 to 11.45, AGRI held a hearing on the Regulation on organic production, with a view to feed into a report by Martin HÄUSLING (Greens, DE). Invited experts included: Felix Prinz zu Löwenstein, Chairman of the "Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft", .Jürn Sanders, Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries, Etienne Gangneron, Chairman of "Agence BIO", Isabella Übertsberger, organic farmer and member of Bio Austria Youth Network and Elia Rodriguez Alvarez, organic farmer and representative of "Galician Peasants Union". Debates with Members followed the rounds of presentations.

   
Commissioner Hogan to debate with AGRI Members on 3 December

The newly appointed Commissioner for agriculture Phil Hogan participated to a debate with AGRI Members during the Committee meeting of 3 December at 17.00 (room JAN4Q1, Brussels). The topics raised included the latest developments on the 2015 agricultural budget, an update on measures taken by the EU to alleviate the impact of the Russian import ban on EU food products, the situation on agricultural markets (including prospects for the dairy market) and ongoing work on legislative proposals such as the organic production and the school schemes files.

   
 
Präsentation und Kompetenzen
 
Der Ausschuss ist zuständig für:
 
1. das Funktionieren und die Ausarbeitung der Gemeinsamen Agrarpolitik;
2. die ländliche Entwicklung, einschließlich der Tätigkeiten der einschlägigen Finanzinstrumente;
3. die Rechtsvorschriften in den Bereichen:
a) Veterinär- und Pflanzenschutzrecht sowie Tierfuttermittel, sofern derartige
Maßnahmen nicht zum Schutz vor Risiken für die menschliche Gesundheit bestimmt sind,
b) Aufzucht und von Tieren und Tierschutz;
4. die Verbesserung der Qualität der landwirtschaftlichen Erzeugnisse;
5. die Versorgung mit landwirtschaftlichen Rohstoffen;
6. das Gemeinschaftliche Sortenamt;
7. die Forstwirtschaft und die Agrarforstwirtschaft.
 
 
Heutige Übertragungen
 
Heute keine Übertragung  
Mediathek
 
Herzlich willkommen auf der Website des AGRI-Ausschusses!
 
 

Der Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (AGRI) überwacht die Arbeit der Europäischen Kommission auf dem Gebiet der Agrarpolitik. Hierzu zählt vor allem die Ausarbeitung von Legislativberichten zur Annahme im Plenum in den Bereichen, für die das Mitentscheidungsverfahren zwischen dem Parlament und dem Rat gilt.
 
Die Befugnisse und Zuständigkeiten des AGRI-Ausschusses umfassen folgende Politikbereiche: die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP), die Tiergesundheit und den Tierschutz, die Pflanzengesundheit, die Qualität von Agrarerzeugnissen sowie die Forstwirtschaft und die Agrarforstwirtschaft.
 
Neben seiner legislativen Arbeit überwacht der Ausschuss die Durchführung der GAP und andere wichtige Bereiche wie z. B. die Ernährungssicherheit. Hierbei arbeitet er eng mit der Kommission, dem Rat und anderen Einrichtungen der EU sowie mit Interessenträgern zusammen.
 
Der AGRI-Ausschuss hat 45 ordentliche und 45 stellvertretende Mitglieder, die alle großes Engagement für ihre Arbeit zeigen.
 
Die Website des Ausschusses, die in sämtlichen Amtssprachen der EU zur Verfügung steht, bietet zahlreiche Informationen, die es Ihnen ermöglichen, unsere Arbeit zu verfolgen. Hierzu zählen u. a. Tagesordnungen der Sitzungen, Live-Übertragungen der Ausschusssitzungen per Webstream sowie Profile und Kontaktinformationen von MdEP. Viel Spaß bei Ihrem Besuch!
 
Czesław Adam Siekierski
Vorsitz des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung