Home

 
Neueste Nachrichten
 
Next meeting of the Committee on Budgets

The next meeting of the Committee on Budgets will take place in Brussels on Thursday 10 April, from 09:00 to 12:30, in room ASP 5G3.

   
 
Von besonderem Interesse
 
BUDG – 2015 budgetary estimates for the European Parliament: committee vote

The committee on Budgets will discuss and vote the report regarding the budget estimates for the European Parliament for the financial year 2015 during its next meeting of 10.04.14. A new study on partially self-financed EU agencies and the principle of fee-setting will also be presented at the same meeting.

   
Study "EU Financing for NGOs in the Area of Home Affairs, Security and Migration"

EU Financing for NGOs in the Area of Home Affairs, Security and Migration

 
Weitere Informationen
 
In-depth analysis "EU Budget and National Budgets: Facts, Figures and Impact"

EU Budget and National Budgets: Facts, Figures and Impact

 
Weitere Informationen
 
 
Aktuelle Pressemitteilungen
Alle sehen  
BUDG 10-04-2014 - 13:08  

An extra €150 million for urgent humanitarian aid and food assistance and €37 million for the Instrument for Democracy and Human Rights for this year was approved by Parliament’s Budgets Committee on Thursday. This will enable the European Commission to pay the most urgent bills, but payment problems in the external action field will surely recur in the course of this year, MEPs said.

BUDG 01-04-2014 - 10:35  

1400 Italian and Spanish workers should get EU support to try and get back on to the labour market after losing their jobs. Parliament's budgets committee approved €5 million from the European Globalisation Adjustment Fund on Tuesday. The decision still needs to be endorsed by Parliament as a whole and the Council of Ministers.

Präsentation und Kompetenzen
 
Der Ausschuss ist zuständig für:
  1. den mehrjährigen Finanzrahmen für die Einnahmen und Ausgaben der Union und das Eigenmittelsystem der Union;
  2. die Haushaltsbefugnisse des Parlaments, insbesondere den Unionshaushalt sowie die Aushandlung und Umsetzung interinstitutioneller Vereinbarungen in diesem Bereich;
  3. den Haushaltsvoranschlag des Parlaments gemäß dem in der Geschäftsordnung festgelegten Verfahren;
  4. den Haushaltsplan der dezentralen Einrichtungen;
  5. die finanziellen Tätigkeiten der Europäischen Investitionsbank (EIB);
  6. die Einbeziehung des Europäischen Entwicklungsfonds in den Haushaltsplan, unbeschadet der Befugnisse des für das AKP-EU-Partnerschaftsabkommen zuständigen Ausschusses;
  7. die finanziellen Auswirkungen aller gemeinschaftlichen Rechtsakte und ihre Vereinbarkeit mit dem mehrjährigen Finanzrahmen, unbeschadet der Befugnisse der Fachausschüsse;
  8. die Verfolgung und Bewertung der Ausführung des laufenden Haushaltsplans ungeachtet Artikel 78 Absatz 1 GO, die Mittelübertragungen, die Verfahren im Zusammenhang mit den Stellenplänen sowie für die Verwaltungsausgaben und Stellungnahmen zu Immobilienvorhaben mit erheblichen finanziellen Auswirkungen;
  9. die Haushaltsordnung, ausgenommen Fragen der Ausführung, Verwaltung und Kontrolle des Haushaltsplans.
 
Heutige Übertragungen
 
Heute keine Übertragung  
Mediathek
 
Begrüßung
 
 

Lieber Besucher,
 
herzlich willkommen auf der Webseite des Haushaltsausschusses des Europäischen Parlaments.
 
Die Zuständigkeit für den Haushaltsplan war eine der ersten Zuständigkeiten des Parlaments, und mit dem Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon wurden diese Befugnisse weiter gestärkt. Das Europäische Parlament genehmigt nunmehr auf Augenhöhe mit dem Rat alle Ausgaben aus dem jährlichen Haushaltsplan der Europäischen Union.
 
Mit seinen 43 Mitgliedern und derselben Anzahl stellvertretenden Mitgliedern ist der Haushaltsausschuss in erster Linie zuständig für die Ausarbeitung des Standpunktes des Parlaments zum Jahreshaushalt der EU (147,2 Mia. € an Verpflichtungen und 129,1 Mia. € an Zahlungen für das Haushaltsjahr 2012).
 
Darüber hinaus ist der Haushaltsausschuss auch zuständig für die Vorbereitung der Verhandlungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen (oder Finanzielle Vorausschau), mit dem der Rahmen für die jährlichen Haushaltsverfahren für einen Zeitraum von jeweils sieben Jahren festgelegt wird. Im Zuge des Inkrafttretens des Vertrags von Lissabon, mit dem erneut bekräftigt wurde, dass der Haushalt der EU ausschließlich aus Eigenmitteln finanziert werden darf, arbeitet der Haushaltsausschuss derzeit an mehreren wichtigen Legislativvorschlägen, mit deren Hilfe wieder eigene Einnahmen für die EU-Kasse eingeführt werden sollen.
 
Sie werden auf diesen Seiten nützliche und regelmäßig aktualisierte Informationen über die Arbeit des Haushaltsausschusses finden. Gerne möchten wir Sie auch einladen, unsere Sitzungen auf EP live mitzuverfolgen.
 
Viel Spaß bei Ihrem Besuch!
 
Alain Lamassoure