Home

 
Neueste Nachrichten
 
What's new?

The next Committee Meeting will be held on Wednesday 24 September 2014 (09.00 - 12.30 and 15.00 - 18.30) and Thursday 25 September (09.00 - 12.30 and 15.00 - 18.30) in JAN 6Q2. The draft agenda will be available soon. 
 
 If you wish to subscribe, send us an email with "Newsletter" as subject
 
Latest studies/briefing notes:
 

 
Weitere Informationen
 
 
Von besonderem Interesse
 
Presentation of the Italian presidency programme on 24/09 PM

Ms Simona Vicari (Italian Secretary of State for Economic development) and Mr Sandro Gozi (Italian Under-Secretary for European Affairs) will present the programme of the Italian Presidency. Amongst the priorities, special efforts will be made to complete the proposals put forward in the Single Market Act II. The programme will also focused on a new “Approach to the Internal Market” (AIM), since the European Union now needs a strongly integrated economic platform and a coherent set of policies.

 
Weitere Informationen
 
Study: indicators for measuring the Performance of the Single Market

An analysis of the challenges related to defining a monitoring and evaluation system to measure the economic and regulatory performance of the Single Market - for use in the context of the European Semester exercise - is provided in this study. Based upon their research, the authors conclude that an integrated measurement system can be devised by combining different methodologies, including composite indicators, sets of indicators, sectoral tools and qualitative assessments.

 
Weitere Informationen
 
Validation of coordinator’s recommendation on “unfinished business”

According to Rule 229 of the Rules of Procedure, all Parliaments’ unfinished business shall be deemed to have lapsed, unless at the beginning of the new parliamentary term the Conference of Presidents decides to resume or continue them. In that context, the Committees are invited to conduct a screening exercise concerning the legislative files still open and inform the CCC on the way in which they intend to handle them. At their meeting on 8 September, IMCO committee endorsed (28-0-2) the coordinator’s recommendation.

   
Vote on budget 2015 draft opinion

At their meeting on 8 September, IMCO members had an exchange of views on the 2015 budget draft opinion. They  adopted the amendments by bloc vote (32-4-0) and the draft opinion (30-4-0). IMCO's responsibility in the budget procedure mainly covers budget lines in titles 2 (Enterprise), 12 (Internal market), 14 (Taxation and customs union) and 17 (Health and consumer protection).

 
Weitere Informationen
 
 
Präsentation und Kompetenzen
 
Der Ausschuss ist zuständig für:
 
1. die Koordinierung der einzelstaatlichen Rechtsvorschriften im Bereich des Binnenmarktes auf Unionsebene und für die Zollunion, insbesondere:
a) den freien Warenverkehr, einschließlich der Harmonisierung technischer Normen,
b) die Niederlassungsfreiheit,
c) die Dienstleistungsfreiheit mit Ausnahme der Dienstleistungen im Finanz- und im Postsektor;
 
2. die Funktionsweise des Binnenmarktes, einschließlich Maßnahmen mit dem Ziel der Feststellung und Beseitigung potenzieller Hindernisse für die Umsetzung des Binnenmarktes, auch des digitalen Binnenmarktes;
 
3. die Förderung und den Schutz der wirtschaftlichen Interessen der Verbraucher, ausgenommen Fragen der öffentlichen Gesundheit und der Lebensmittelsicherheit;
 
4. die Maßnahmen und Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit der Durchsetzung von Binnenmarktvorschriften und Verbraucherrechten.
 
Heutige Übertragungen
 
Heute keine Übertragung  
Mediathek
 
Begrüßung
 
 

Der IMCO-Ausschuss ist für die legislative Kontrolle und Prüfung der EU-Vorschriften über den freien Waren-und Dienstleistungsverkehr, die Freizügigkeit von Fachkräften, die Zollpolitik und die Normung sowie für den Schutz der wirtschaftlichen Interessen der Verbraucher zuständig. Zu den Aufgaben der Ausschussmitglieder gehören der Abbau von Handelsschranken und die Vereinfachung der Rechtsvorschriften, um die Wettbewerbsfähigkeit innerhalb des Binnenmarkts zu fördern; die gleichzeitige Wahrung der Interessen der Verbraucher in einer Vielfalt von Bereichen zählt ebenfalls dazu.

Auf dieser Website können Sie sich über Tagesordnungen, Sitzungsdokumente, Informationen zu Anhörungen/Workshops, Videoübertragungen und unseren Newsletter über die Tätigkeit unseres Ausschusses informieren.

Ein gut geführter Binnenmarkt ist der Schlüssel zu Wohlstand, Innovation und einer größeren Wettbewerbsfähigkeit, die den Unternehmen und den Verbrauchern zugute kommen. Uns stehen viele Herausforderungen und Möglichkeiten bevor, insbesondere im Hinblick auf die Entfaltung des Potentials des digitalen Binnenmarkts und des Binnenmarkts für Dienstleistungen.
 
Zu unseren Zielen gehören die Gewährleistung der Produktsicherheit und der Schutz der Verbraucherrechte; außerdem sind wir bestrebt, die Verbraucher über Produkte/Dienstleistungen zu informieren, wettbewerbswidrigem Verhalten entgegenzuwirken und Verwaltungslasten abzubauen.

Der Ausschuss arbeitet mit allen EU-Mitgliedstaaten zusammen, um sicherzustellen, dass die Vorschriften zum Binnenmarkt praktikabel sind, richtig umgesetzt werden und rechtzeitig in Kraft treten.

Es ist mir eine Ehre, den Vorsitz in diesem wichtigen Ausschuss zu führen und mit Mitgliedern des gesamten politischen Spektrums zusammenzuarbeiten, um für die Verbraucher, Unternehmen und anderen Organisationen innerhalb des gesamten Binnenmarkts wirkliche Vorteile zu schaffen.


Vicky Ford
Vorsitzende