Berichte

Sobald ein Berichtsentwurf dem Ausschuss vorgestellt wurde, haben seine Mitglieder die Möglichkeit, innerhalb einer bestimmten Frist Änderungsanträge einzureichen. Über die Änderungsanträge wird dann im Ausschuss beraten und abgestimmt. Nach den Änderungen und erfolgter Schlussabstimmung wird aus dem Berichtsentwurf ein Bericht, der daraufhin dem Plenum vorgelegt wird. Auf dieser Seite werden die Berichte in der Fassung nach der Schlussabstimmung im Ausschuss angezeigt.
Über die Suchfunktion finden Sie alle verfügbaren Berichte.

Mode d'affichage des résultats
 

Keine Dokumente verfügbar

Heutige Übertragungen
 
Heute keine Übertragung  
Mediathek
 
Willkommen
 
 

Willkommen bei der Haushaltskontrolle im Europäischen Parlament! Ich bin die Vorsitzende des Ausschusses, der sich in dieser Legislaturperiode aus 30 Kolleginnen und Kollegen aus 17 Mitgliedstaaten zusammensetzt. Ausschüsse tagen in der Regel einmal im Monat.
 
Wir kontrollieren die Verwendung der Gelder aus dem EU-Haushalt (ca. EUR 130 Mrd. im Jahr). Unser Haushaltsmanager ist vor allem die EU-Kommission, die den Hauptteil der Gelder ausgibt, 80% in den Mitgliedstaaten und rund 13% weltweit. Die verbleibenden 7% sind reine Verwaltungsausgaben. Wir prüfen, ob die Mittel vorschriftsmäßig verwendet wurden und ob die Politikziele erreicht worden sind. Mit anderen Worten: Erhalten die Bürger einen echten Mehrwert für den Preis, den sie zahlen?
 
Der Haushaltskontrollausschuss ist auch zuständig für das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung und die Europäische Investitionsbank EIB in Luxemburg. Wir beteiligen uns ferner an horizontalen Aspekten der europäischen Gesetzgebung.
 
Der Europäische Rechnungshof in Luxemburg ist uns eine wichtige Stütze: Seine Berichte sind wichtige Grundlagen für unsere Arbeit.
 
Finanzmanagement ist wie ein Lackmustest — funktioniert es nicht, funktionieren auch viele andere Dinge nicht.
 
Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite. Interesse? Kontaktieren Sie uns.!
 
Ihre Inge Gräßle