Arbeitsdokumente

Arbeitsdokumente sind Dokumente, die sich auf die Ausarbeitung von Berichten und Stellungnahmen beziehen. Die Ausschüsse machen oft von Arbeitsdokumenten Gebrauch, um die Begründungen ihrer Berichte bekannt zu geben.
Über die Suchfunktion finden Sie alle verfügbaren Arbeitsdokumente.

Mode d'affichage des résultats
 

Einige Dokumente liegen nicht in Ihrer Sprache vor. Sie werden Ihnen automatisch in einer anderen Sprache angeboten. Sie sind mit dem Symbol für die als Ersatz angebotene Sprache (z.B. ) gekennzeichnet.

Dokumente :

  • PDFicon 
  • WORDicon 

  WORKING DOCUMENT on European Court of Auditors' Special Report No 11/2013 (2013 Discharge): “Getting the Gross National Income (GNI) data right: a more structured and better-focussed approach would improve the effectiveness of the Commission’s verification”

Kalenderdatum : 02-09-2014

Nummer :

CONT_DT(2014)536027 PE 536.027v01-00
CONT

Bart STAES

Dokumente :

  • PDFicon 
  • WORDicon 

  WORKING DOCUMENT on European Court of Auditors Special Report N°1/2014 (2013 Discharge): "Effectiveness of EU-supported public urban transport projects"

Kalenderdatum : 01-09-2014

Nummer :

CONT_DT(2014)536049 PE 536.049v01-00
CONT

Georgi PIRINSKI

Dokumente :

  • PDFicon 
  • WORDicon 

  WORKING DOCUMENT on the European Court of Auditors' Special Report No 16/2013 (2013 discharge) "Taking stock of 'single audit' and the Commission's reliance on the work of national audit authorities in cohesion"

Kalenderdatum : 01-08-2014

Nummer :

CONT_DT(2014)536052 PE 536.052v02-00
CONT

Bogusław LIBERADZKI

Dokumente :

  • PDFicon 
  • WORDicon 

ARBEITSDOKUMENT zum Sonderbericht Nr. 17/2013 des Europäischen Rechnungshofs (Entlastung 2013): “EU-Klimaschutzfinanzierung im Kontext der Außenhilfe”

Kalenderdatum : 17-07-2014

Nummer :

CONT_DT(2014)536023 PE 536.023v01-00
CONT

Derek VAUGHAN

Dokumente :

  • PDFicon 
  • WORDicon 

ARBEITSDOKUMENT zum Sonderbericht Nr. 18/2013 des Europäischen Rechnungshofs (Entlastung 2013): „Zuverlässigkeit der Ergebnisse der von den Mitgliedstaaten durchgeführten Kontrollen der Agrarausgaben“

Kalenderdatum : 16-07-2014

Nummer :

CONT_DT(2014)536028 PE 536.028v01-00
CONT

Karin KADENBACH

Heutige Übertragungen
 
Heute keine Übertragung  
Mediathek
 
Begrüßung
 
 

Willkommen bei der Haushaltskontrolle im Europäischen Parlament! Ich bin die Vorsitzende des Ausschusses, der sich in dieser Legislaturperiode aus 30 Kolleginnen und Kollegen aus 17 Mitgliedstaaten zusammensetzt. Ausschüsse tagen in der Regel einmal im Monat.
 
Wir kontrollieren die Verwendung der Gelder aus dem EU-Haushalt (ca. EUR 130 Mrd. im Jahr). Unser Haushaltsmanager ist vor allem die EU-Kommission, die den Hauptteil der Gelder ausgibt, 80% in den Mitgliedstaaten und rund 13% weltweit. Die verbleibenden 7% sind reine Verwaltungsausgaben. Wir prüfen, ob die Mittel vorschriftsmäßig verwendet wurden und ob die Politikziele erreicht worden sind. Mit anderen Worten: Erhalten die Bürger einen echten Mehrwert für den Preis, den sie zahlen?
 
Der Haushaltskontrollausschuss ist auch zuständig für das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung und die Europäische Investitionsbank EIB in Luxemburg. Wir beteiligen uns ferner an horizontalen Aspekten der europäischen Gesetzgebung.
 
Der Europäische Rechnungshof in Luxemburg ist uns eine wichtige Stütze: Seine Berichte sind wichtige Grundlagen für unsere Arbeit.
 
Finanzmanagement ist wie ein Lackmustest — funktioniert es nicht, funktionieren auch viele andere Dinge nicht.
 
Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite. Interesse? Kontaktieren Sie uns.!
 
Ihre Inge Gräßle