Home

 
Neueste Nachrichten
 
What's new?

The next EMPL Committee meeting will take place on 16 October 2014 from 09.00 - 12.30 in Brussels.
 
You may follow the activities of the EMPL committee on twitter: http://twitter.com/EPSocialAffairs
 
Subscription to the EMPL Bulletin
 
 

   
 
Von besonderem Interesse
 
Hearing of Commissioner-designate for Jobs, Growth, Investment and Competitiveness

In a joint meeting ECON, EMPL, ITRE, TRAN and REGI Committees will hear Jyrki Katainen, the Commissioner-designate for Transport and Space.
 
The three-hour hearing will take place in Brussels on Tuesday 7 October from 10:00-13:00, in room József Antall 4Q2.
 
You can watch the live debate here.

   
Hearing of Commissioner-designate for Euro and Social Dialogue

In a joint hearing, EMPL and ECON Committees will hear will hear Valdis Dombrovskis, the Commissioner-designate for Euro and Social Dialogue.
 
The three-hour hearing will take place in Brussels on Monday 6 October from 14:30 -17:30, in room József Antall 4Q2.
 
You can watch the live debate here.

   
Hearing of Commissioner-designate Employment, Social Affairs, Skills, Labour Mobility

The EMPL committee heard Marianne Thyssen, the Commissioner-designate for Employment, Social Affairs, Skills and Labour Mobility on 1 October. Ms Thyssen made an opening statement where she spoke about a number of relevant issues from the fields of Employment and Social Affairs. Members of EMPL and associated CULT and FEMM committees asked questions about the specific issues related to youth unemployment, job creation, labour mobility, social inclusion, ageing and pensions, vocational training, gender equality and discrimination. The committee will now proceed to evaluate the answers of the Commissioner-designate.

 
Weitere Informationen
 
 
Aktuelle Pressemitteilungen
Alle sehen  
AFET DEVE INTA ECON JURI CULT AFCO LIBE FEMM ENVI EMPL IMCO ITRE REGI TRAN PECH AGRI 25-09-2014 - 10:51  

"The priorities of the Italian Council Presidency were outlined to the various parliamentary committees by Italian ministers in a series of meetings held in July and September."

Präsentation und Kompetenzen
 
Der Ausschuss ist zuständig für:
 
1.    die Beschäftigungspolitik und alle Aspekte der Sozialpolitik, einschließlich Arbeitsbedingungen, sozialer Sicherheit, sozialer Inklusion und sozialen Schutzes;
2.    Arbeitnehmerrechte;
3.    Maßnahmen für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz;
4.    den Europäischen Sozialfonds;
5.    die Politik auf dem Gebiet der Berufsausbildung, einschließlich beruflicher Qualifikationen;
6.    die Freizügigkeit der Arbeitnehmer und Rentner;
7.    den sozialen Dialog;
8.    alle Formen der Diskriminierung am Arbeitsplatz und auf dem Arbeitsmarkt, ausgenommen die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts;
9.    die Beziehungen zu folgenden Einrichtungen:
-    das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop),
-    die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen,
-    die Europäische Stiftung für Berufsbildung,
-    die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz;
  sowie die Beziehungen zu anderen einschlägigen Einrichtungen der Union und internationalen Organisationen.
 
Nächste Übertragungen
 
Mediathek
 
Begrüßung durch den Vorsitz des EMPL-Ausschusses
 
 

Herzlich willkommen auf der Website des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten (EMPL-Ausschuss), in dem ich den Vorsitz führe.
 
Der EMPL-Ausschuss ist in erster Linie für die Beschäftigungspolitik und sämtliche Aspekte der Sozialpolitik zuständig sowie für die Arbeitsbedingungen, die Berufsausbildung und die Freizügigkeit der Arbeitnehmer und Rentner.
 
Der EMPL-Ausschuss hat insgesamt 55 Mitglieder, die die verschiedenen Fraktionen im Europäischen Parlament vertreten. Die Arbeitsfähigkeit des Ausschusses wird durch den Vorsitz, vier stellvertretende Vorsitze und die Koordinatoren sichergestellt, die von den Fraktionen benannt werden, um die Arbeit des Ausschusses mit den Prioritäten der entsprechenden politischen Familie zu verbinden.
 
Der EMPL-Ausschuss arbeitet eng mit dem Rat, der Europäischen Kommission sowie anderen Einrichtungen und Vertretern der Zivilgesellschaft zusammen, um den Rechtsrahmen in den Bereichen, die in seiner Zuständigkeit liegen, zu beeinflussen und zu bestimmen. Während der neuen Wahlperiode decken diese Bereiche eine große Bandbreite von Tätigkeiten ab. Hierzu gehören die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, insbesondere bei Jugendlichen, die Bekämpfung prekärer Beschäftigungsverhältnisse, die Verhinderung von Fällen des Missbrauchs, wie nicht angemeldeter Erwerbstätigkeit oder der Umgehung von Rechtsvorschriften zum Schutz der Arbeitnehmer, und die Verbesserung der Vorschriften über Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.
 
Unsere Website wird regelmäßig aktualisiert, um Sie hinsichtlich der Arbeit des Ausschusses auf dem neuesten Stand zu halten. Sie können unsere Sitzungen auch online über EPTV verfolgen.
 
Viel Spaß bei Ihrem Besuch!
 
Thomas Händel