Home

 
Neueste Nachrichten
 
The next INTA meeting: 24 September 2014

Next meeting of the Committee on International Trade will take place on Wednesday 24 September from 9.00-12.30 and 15.00-18.30 in the room Altiero Spinelli 3E-2 in Brussels.
 
See below the highlights of the meeting.

 
Weitere Informationen
 
 
Von besonderem Interesse
 
Exchange of views on Ecuador joining the EU Trade Agreement with Peru/Colombia

End of July, a political agreement was reached between the EU and Ecuadorians negotiators on Ecuador joining the multi-party Free Trade Agreement between the EU and Peru/Colombia. Before entering into force, this trade agreement needs to be submitted for consent to the European Parliament. The Commission will brief Members of the Committee on International Trade on the result of the negotiations and discuss future steps for its entry into force.

   
Exchange of views on EU-Russia trade sanctions

INTA will hold an exchange of views focusing on the EU/Russia trade relations with the special focus on the impact of the mutual sanctions introduced last summer, on the EU market. The EU adopted economic restrictions against Russia which targeted Russian state-owned banks, imposed an arms embargo and restricted sales of sensitive technology and equipment for the Russia's oil industry. In retaliation, Russia imposed sanctions targeting imports of certain agricultural products, raw materials and food originating from the EU. These mutual sanctions are already having a negative effect on the EU producers and, should they persist, they could have a longer-lasting impact on growth and jobs.

   
World Trade Organisation at a critical juncture- exchange of views with EU Ambassador

For the first time in its almost 20-year history, the WTO succeeded in concluding a mulitlateral agreement at the ninth Ministerial Conference in Indonesia in December 2013. The EU Ambassador to the WTO, Angelos Pangratis, will come to the Committee on International Trade for an exchange of views on the current state of play and future prospects for concluding the remainder of what is known as the Doha Development Agenda, which was launched in 2001.

   
 
Aktuelle Pressemitteilungen
Alle sehen  
AFET DEVE INTA ECON JURI CULT AFCO LIBE FEMM ENVI EMPL ITRE REGI TRAN PECH AGRI 23-09-2014 - 11:09  

The priorities of the Italian Council Presidency were outlined to the various parliamentary committees by Italian ministers on 2, 3 and 22 September, following a first series of meetings held on 22 and 23 July.

AFET INTA AGRI 04-09-2014 - 17:47  

The EU's response to the crisis in Ukraine was in the spotlight at Parliament this week, following President Schulz's warning to EU leaders last Saturday of the dangers of escalation and his plea for a political solution to the crisis. He called on the EU to play a more ambitious international role and said it must give Ukraine the financial and political help needed to remain a unified and independent country.

Präsentation und Kompetenzen
 
Der Ausschuss ist zuständig für Fragen im Zusammenhang mit der Festlegung, Durchführung und Überwachung der gemeinsamen Handelspolitik der Union und ihren Außenwirtschaftsbeziehungen, insbesondere:
 
1. die finanziellen, wirtschaftlichen und handelspolitischen Beziehungen zu Drittländern und regionalen Organisationen;
2. den gemeinsamen Außenzoll und die Handelserleichterung sowie die externen Aspekte der Zollbestimmungen und die Zollverwaltung;
3. die Aufnahme von Verhandlungen, die Überwachung, den Abschluss und die Weiterbehandlung bilateraler, multilateraler und plurilateraler Handelsabkommen über Wirtschafts-, Handels- und Investitionsbeziehungen mit Drittländern und regionalen Organisationen;
4. die Maßnahmen zur technischen Harmonisierung oder Standardisierung in Bereichen, die von Instrumenten des Völkerrechts erfasst sind;
5. die Beziehungen zu den einschlägigen internationalen Organisationen und zu internationalen Foren für Handelsfragen sowie zu Organisationen, die die regionale wirtschaftliche und handelspolitische Integration außerhalb der Union fördern;
6. die Beziehungen zur WTO, insbesondere ihre parlamentarische Dimension.
 
Der Ausschuss unterhält die Verbindung mit den zuständigen interparlamentarischen Delegationen und Ad-hoc-Delegationen, soweit die wirtschaftlichen und handelspolitischen Aspekte der Beziehungen zu Drittländern berührt sind.
 
 
Nächste Übertragungen
 
Mediathek
 
Begrüßung
 
 

Herzlich willkommen auf der Website des Ausschusses für Internationalen Handel (INTA).
 
Sie finden hier die Tagesordnungen und Arbeitsdokumente des Ausschusses sowie darüber hinausgehende Informationen wie den Newsletter des INTA-Ausschusses und Details zu aktuellen Berichten und Anhörungen.
 
Seit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon spielt das EP eine maßgebliche Rolle bei der Definierung der Handelspolitik der Union und handelt hierbei als deren demokratisches Gewissen. Dies ist von besonderer Bedeutung, da Rechtsvorschriften im Bereich des Handels und internationale Handelsabkommen nur mit Zustimmung des EP verabschiedet werden können.
 
Diese Website dient als Informationsquelle und Forschungsinstrument, das den europäischen Bürgern Hintergrundwissen effizient zur Verfügung stellt und ein besseres Verständnis der Arbeit und der Tätigkeit des INTA-Ausschusses sowie der Handelspolitik der EU im Allgemeinen ermöglicht.
 
Herzlichen Dank für Ihren Besuch. Sollten Sie weitere Fragen zu der Arbeit des Ausschusses haben, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.