Home

 
Neueste Nachrichten
 
Next meeting of the Committee on Fisheries (PECH)

The next meeting will take place on:
 
  • Wednesday 5 November from 15:00 - 18:30 and Thursday 6 November from 9:00 - 12:30 and 15:00 - 18:30
  • in room Paul Henri Spaak  - PHS 5B001
 
Members are kindly reminded to bring their voting card for this meeting.
 
Please note that contrary to what the meeting agenda indicates, point 6 will be taken before point 5.
 
This meeting will mainly consist of exchange of views on various topics and the public hearing on The Oyster Industry in Europe: Challenges for Producers which will be the main item on the agenda of Thursday afternoon.

 
Weitere Informationen
 
 
Von besonderem Interesse
 
Hearing on the Oyster Industry in Europe: Challenges for producers

On 6 November 2014, the PECH Committee will hold a hearing with representatives of the oyster industry and scientific experts in the field. The hearing will focus on revisiting the current state of the oyster sector in Europe and the challenges that the producers face, specifically issues concerning oyster health and the actions which need to be taken to ensure a better future for the oyster industry.

 
Weitere Informationen
 
Landing obligation

Landing obligation - and ban on discards of catches that it entails - is one of the key elements resulting from the reform of the Common Fisheries Policy (CFP). The Commission proposal paves way for a speedy implementation of the ban on discards. The PECH Committee presented the draft report on landing obligation at its committee meeting on 16 October. Members have until the 21 October to table amendments to the draft report which will then be voted at the committee meeting of 3 December.

   
 
Der Ausschuss ist zuständig für:
 
1.    das Funktionieren und die Ausarbeitung der Gemeinsamen Fischereipolitik und deren Verwaltung;
 
2.    die Erhaltung der Fischbestände, die Bestandsbewirtschaftung und das Management von Flotten, die diese Bestände befischen, sowie die Meeresforschung und die angewandte Fischereiforschung;
 
3.    die Gemeinsame Marktorganisation für Fischerei- und Aquakulturerzeugnisse sowie deren Verarbeitung und Vermarktung;
 
4.    die Strukturpolitik in den Bereichen Fischerei und Aquakultur, einschließlich der Finanzinstrumente und -mittel für die Ausrichtung der Fischerei im Hinblick auf die Unterstützung dieser Sektoren;
 
5.    die integrierte Meerespolitik in Bezug auf die Fischereitätigkeiten;
 
6.    nachhaltige partnerschaftliche Fischereiabkommen, regionale Fischereiorganisationen sowie die Umsetzung internationaler Verpflichtungen im Bereich der Fischerei.
 
Nächste Übertragungen
 
Mediathek
 
Begrüßung
 
 

Herzlich willkommen!
 
Auf dieser Website finden Sie Dokumente und Informationen unterschiedlicher Art zur Tätigkeit unseres Ausschusses, darunter Tagesordnungen und weitere Sitzungsdokumente, unseren monatlichen Newsletter „Trawler“, sowie Beiträge und Informationen zu den öffentlichen Anhörungen des Fischereiausschusses. Auf der Startseite werden die wichtigsten Aspekte unserer Tätigkeiten dargelegt und regelmäßig aktualisiert.
 
Einer der Schlüsselbereiche der Arbeit unseres Ausschusses während der 8. Wahlperiode wird zweifellos die Fortführung der Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik sein, zu der das Europäische Parlament im Laufe der vergangenen Monate umfassend beigetragen hat. Die Fischereipolitik muss unterschiedliche Interessen miteinander in Einklang bringen, damit die Meeresumwelt auf Dauer lebensfähig bleiben kann; das gilt auch für die Fischbestände, die Fischer, die mit der Fischerei verbundenen Wirtschaftszweige und die Küstengemeinden. Diese neue und ehrgeizige Politik ist mit zahlreichen Problemen und Herausforderungen konfrontiert, die die europäischen Institutionen entschlossen angehen werden.
 
Die Bürger angemessen über die Art und Weise zu informieren, wie politische Entscheidungen getroffen werden, kann sich nur positiv auf die politische Entscheidungsfindung auswirken. Ich bin davon überzeugt, dass diese Website einen sinnvollen Beitrag leistet, um eine klarere Vorstellung von unserer alltäglichen Arbeit zu übermitteln.
 
Alain Cadec
Vorsitzender