Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Öffentliches Beschaffungswesen

 

Das Europäische Parlament ist gemäß der Haushaltsordnung für den Gesamthaushaltsplan der Europäischen Union (Verordnung (EU) Nr. 966/2012 in der durch die Verordnung Nr. 2015/1929 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28. Oktober 2015 geänderten Fassung) und ihren Anwendungsbestimmungen verpflichtet, Aufträge für den Erwerb von Gütern, Dienstleistungen und Bauarbeiten öffentlich auszuschreiben.

 
 

Zu den verschiedenen Grundsätzen, die für die Verfahren im Zusammenhang mit öffentlichen Aufträgen gelten, gehört eine angemessene Vorabveröffentlichung, die zum Zeitpunkt der Einleitung der öffentlichen Ausschreibung folgendermaßen erfolgt :

1. Öffentliche Aufträge mit Veröffentlichung einer Bekanntmachung

Die in dieser Rubrik bereitgestellten Informationen betreffen die öffentlichen Aufträge des Europäischen Parlaments, die gemäß den Artikeln 123 und 124 der Anwendungsbestimmungen zur Haushaltsordnung und auf Grundlage von Artikel 126 der Anwendungsbestimmungen veröffentlicht werden, für die eine Bekanntmachung im Amtsblatt veröffentlicht wird. Die Veröffentlichungen auf der vorliegenden Website sind lediglich informeller Art und ersetzen nicht die amtliche Veröffentlichung im Amtsblatt. Für die in diesem Abschnitt aufgeführten Ausschreibungen wird eine Bekanntmachung in der Reihe S des Amtsblatts der Europäischen Union veröffentlicht, und sie können online in der TED-Datenbank konsultiert werden, die täglich aktualisiert wird.

Unterhalb der Schwellenwerte der Richtlinie können Ausschreibungen an eine begrenzte Zahl von Bietern gerichtet werden, die nach einer Aufforderung zur Interessenbekundung ausgewählt wurden. Die vorliegende Rubrik umfasst auch die Aufforderungen zur Interessenbekundung.

Die Ausschreibungsunterlagen sind ebenfalls für jede Ausschreibung der Liste verfügbar.

2. Aufträge mit einem Wert von mehr als 15 000 EUR und unterhalb der Schwellenwerte, die sich aus der Richtlinie 2014/24/EU ergeben, die im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens ausgeschrieben werden

Die in dieser Rubrik bereitgestellten Informationen betreffen die öffentlichen Aufträge des Europäischen Parlaments, die gemäß Artikel 124 der Anwendungsbestimmungen zur Haushaltsordnung veröffentlicht werden.

Diese Veröffentlichung ermöglicht die Bestimmung der wesentlichen Aspekte der Aufträge, die im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens ausgeschrieben werden, einschließlich der Frist für den Eingang der Angebote sowie der für weitere Auskünfte zuständigen Stelle. Der nachstehende Link ermöglicht den Zugriff auf eine Excel-Datei, in der die Aufträge nach Generaldirektion des Europäischen Parlaments aufgeschlüsselt aufgeführt sind.

Informationshalber wird darauf hingewiesen, dass die Schwellenwerte, die sich aus der Richtlinie 2014/24/EU ergeben, ab dem 1.1.2016 folgendermaßen festgelegt sind :

  • 135 000 EUR für Aufträge für Lieferungen und Dienstleistungen
  • 5 225 000 EUR für Bauaufträge