ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 124kWORD 56k
17.7.2015
PE565.733v01-00
 
B8-0775/2015

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zum Schuldenschnitt für Griechenland


Gianluca Buonanno

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zum Schuldenschnitt für Griechenland  
B8-0775/2015

Das Europäische Parlament,

–       gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.     in der Erwägung, dass am Montag, 13. Juli, die Staats- und Regierungschefs des Euro-Währungsgebiets eine Verständigung über die Bedingungen eines Kredits im Umfang von 86 Mrd. EUR an Griechenland erzielt haben;

B.     in der Erwägung, dass während der politischen Debatten im Vorfeld der Einigung und auch während der Verhandlungen selbst für alle Beteiligten ersichtlich wurde, dass der Schuldenstand nicht haltbar ist;

C.     in der Erwägung, dass der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, erklärt hat, dass der griechische Schuldenstand gesenkt werden muss;

D.     in der Erwägung, dass selbst die Generaldirektorin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, erklärt hat, dass eine Lösung der griechischen Krise ohne einen Schuldenschnitt nicht möglich ist;

1.      fordert die Kommission auf, einen Schuldenschnitt für Griechenland in Erwägung zu ziehen, damit der Schuldenstand tragfähig wird.

Rechtlicher Hinweis