ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 128kWORD 57k
15.7.2015
PE565.754v01-00
 
B8-0796/2015

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zu der Verwaltung und Leihgabe von Kunstwerken, die in Museumsdepots aufbewahrt werden


Aldo Patriciello

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zu der Verwaltung und Leihgabe von Kunstwerken, die in Museumsdepots aufbewahrt werden  
B8-0796/2015

Das Europäische Parlament,

–       unter Hinweis auf die Verordnung (EG) Nr. 116/2009 des Rates vom 18. Dezember 2008 über die Ausfuhr von Kulturgütern,

–       unter Hinweis auf die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1081/2012 der Kommission, in der die Regeln für das Abfassen, die Ausstellung und die Verwendung der Ausfuhrgenehmigungen nach Verordnung (EG) Nr. 116/2009 festgelegt werden,

–       gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.     in der Erwägung, dass Kunstwerke oftmals für Staaten von echtem kulturellen, wirtschaftlichen und künstlerischen Wert sind und es von Nutzen sein kann, sie zu kennen;

B.     in der Erwägung, dass Museen in Europa oft in ihren Archiven und Kellern viele Kunstwerke aufbewahren, die aufgrund begrenzter Ausstellungsflächen oder anderer Probleme noch nie in der Öffentlichkeit ausgestellt wurden;

C.     in der Erwägung, dass die Leihgabe – gegen ein Entgelt – von Kunstwerken, die in Museumsdepots aufbewahrt werden, zwischen internationalen Museen in Krisenzeiten eine ausgezeichnete Zwischenlösung sein kann, um die Weiterführung von Restaurierungsarbeiten zu finanzieren und die beteiligten Museums-Drehscheiben bekannt zu machen und dabei zu ihrer Aufwertung beizutragen und den Museumstourismus zu stimulieren;

1.      fordert die Kommission auf, die obigen Ausführungen zur Kenntnis zu nehmen und die Verwaltung von Leihgaben von Kunstwerken zwischen Museen zu fördern und zu verbessern, insbesondere in Bezug auf Kunstwerke, die normalerweise nicht in der Öffentlichkeit ausgestellt werden.

Rechtlicher Hinweis