ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 155kWORD 58k
5.7.2016
PE585.375v01-00
 
B8-0934/2016

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zur Knüpfung der Entwicklungshilfe an Bedingungen


Sophie Montel, Florian Philippot

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Knüpfung der Entwicklungshilfe an Bedingungen  
B8-0934/2016

Das Europäische Parlament,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in der Erwägung, dass die Organe der Europäischen Union beabsichtigen, einen Pakt über die beispiellose Summe von 62 Mrd. EUR mit den afrikanischen Staaten zu schließen, der Entwicklungshilfe und humanitäre Hilfe umfasst; in der Erwägung, dass sich die Europäische Union ausschließlich aus Mitteln ihrer Mitgliedstaaten finanziert, die sich bereits in hohem Maße an der humanitären Hilfe und Entwicklungshilfe in der Dritten Welt beteiligen;

B.  in der Erwägung, dass diese Hilfe, neben dem begrüßenswerten Ziel einer Entwicklung hochgradig von Krisen betroffener Regionen der Welt, unbedingt auch zum Ziel haben muss, die Bevölkerung in ihren Herkunftsländern zu halten, um die Migrationsströme einzudämmen, denen der europäische Kontinent derzeit ausgesetzt ist;

1.  fordert die Kommission auf, Überlegungen anzustellen, wie dieser Pakt an die Bedingung der Umsetzung eines Programms geknüpft werden kann, durch das die Bevölkerung in den Herkunftsländern gehalten wird.

Rechtlicher Hinweis