ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 248kWORD 47k
9.1.2017
PE596.745v01-00
 
B8-0035/2017

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zur Entwicklung von Booten für die Reinigung der Meere


Mireille D’Ornano

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Entwicklung von Booten für die Reinigung der Meere  
B8-0035/2017

Das Europäische Parlament,

–  gestützt auf Artikel 4, 11, 191 und 194 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in der Erwägung, dass konkrete Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die Kunststoffverschmutzung der Meere, die ein höchst besorgniserregendes Umweltproblem darstellt, unter Kontrolle zu bringen;

B.  in der Erwägung, dass die Meere nur mithilfe einer Reinigungsflotte von einem großen Teil der darin treibenden Kunststoffe befreit werden könnten, bevor diese versinken und so nicht mehr erreichbar sind;

C.  in der Erwägung, dass der Verein „The Sea Cleaners“ in Frankreich das Projekt „Manta“ ins Leben gerufen hat, um einen 60 Meter langen Katamaran mit vier Rümpfen zu bauen, dessen Größe dank ausfahrbarer Harken, mit denen das Wasser in 1,5 Metern Tiefe durchkämmt wird, 72 Meter erreichen kann, und mit dem bis zu 100 Tonnen Plastikmüll gesammelt und in den dafür vorgesehenen Behältern, die ein Fassungsvermögen von bis zu 600 m3 haben, aufbewahrt werden können;

1.  ersucht die Kommission, ernstzunehmende Projekte zu unterstützen, die auf die Entwicklung von Booten für die wirksame Befreiung der Meere von Plastikabfällen abzielen.

Rechtlicher Hinweis