ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 250kWORD 47k
4.9.2017
PE605.647v01-00
 
B8-0504/2017

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zur Schaffung einer „Europäischen Region für nachhaltigen Tourismus des Jahres“ (REstA)


Aldo Patriciello

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlament zur Schaffung einer „Europäischen Region für nachhaltigen Tourismus des Jahres“ (REstA)  
B8‑0504/2017

Das Europäische Parlament,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in der Erwägung, dass der nachhaltige Tourismus eine Form des Reisens darstellt, bei der die ökonomischen, sozialen und ökologischen Auswirkungen bedacht und die Bedürfnisse der Besucher, des Sektors, der Umwelt sowie der Aufnahmegemeinschaften berücksichtigt werden (Making Tourism More Sustainable - A Guide for Policy Makers, UNEP and UNWTO, 2005, S. 11-12);

B.  in der Erwägung, dass die Generalversammlung der UNO das Jahr 2017 zum "Internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus" erklärt hat und somit anerkennt, dass dieser das Bewusstsein für das umfassende Kulturerbe der einzelnen Zivilisationen erhöht, zu einer umfangreicheren Würdigung der inneren Werte der unterschiedlichen Kulturen führt und so seinen Beitrag zur Festigung des Friedens in der Welt leistet (Resolution A/RES/70/193);

C.  in der Erwägung, dass Europa im Jahr 2015 in absoluten Zahlen mit 27 Millionen Touristen mehr als im Jahr 2014 die Region mit dem größten Wachstum war (UNTWO Tourism Highlights, 2016);

D.  in der Erwägung, dass die europäischen Städte, Regionen und Gemeinden die Grundpfeiler für die Förderung eines nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Tourismus bilden (Taleb Rifai, Generalsekretär der Welttourismusorganisation, Brüssel, 7. Dezember 2016);

1.  fordert die Kommission auf, die Schaffung einer "Europäischen Region für nachhaltigen Tourismus des Jahres" (REstA) in die Wege zu leiten und einen Fonds einzurichten, der Anreize für die Schaffung nachhaltiger Tourismuswege innerhalb einer Region der EU auf Jahresbasis schaffen soll.

Rechtlicher Hinweis