ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 162kWORD 47k
15.12.2017
PE614.333v01-00
 
B8-0704/2018

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zur Notwendigkeit der Bekämpfung des Schulabbruchs


Mara Bizzotto

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Notwendigkeit der Bekämpfung des Schulabbruchs  
B8‑0704/2018

Das Europäische Parlament,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in Erwägung des Ziels der EU, die Quote des Schulabbruchs bis zum Jahr 2020 unter die Schwelle von 10 % zu senken;

B.  in der Erwägung, dass nach Eurostat die Schulabbrecherquote bei den jungen Leuten zwischen 18 und 24 Jahren in Italien mit 13,8 % gegenüber einem EU-Mittelwert von 10,7 % zu den höchsten Quoten in der EU gehört;

C.  in der Erwägung, dass gemäß dem von der Europäischen Kommission im November 2017 veröffentlichten Anzeiger für die allgemeine und berufliche Bildung die jungen Leute, die das Bildungssystem vorzeitig verlassen, am anfälligsten für Arbeitslosigkeit, Armut und soziale Ausgrenzung sind;

1.  fordert die Kommission auf, in den verschiedenen Mitgliedstaaten und auf Gemeinschaftsebene Kampagnen zur Information und Sensibilisierung ihn Bezug auf die Wichtigkeit der Einführung angemessener, an die jungen Leute gerichteter Strategien für die schulische und berufliche Orientierung zu fördern;

2.  fordert die Kommission ferner auf, die Mitgliedstaaten bei der Förderung von Strategien zu unterstützen, die den Schulabbruch wirksam bekämpfen können.

Letzte Aktualisierung: 19. Januar 2018Rechtlicher Hinweis