<Date>{06/05/2019}6.5.2019</Date>
<NoDocSe>B8-0265/2019</NoDocSe>
PDF 130kWORD 47k

<TitreType>ENTSCHLIESSUNGSANTRAG</TitreType>

<TitreRecueil>eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung</TitreRecueil>


<Titre>zur Einführung des Dame-Unterrichts an Schulen</Titre>


<Depute>Stefano Maullu</Depute>


B8-0265/2019

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Einführung des Dame-Unterrichts an Schulen

Das Europäische Parlament,

 unter Hinweis auf Artikel 6 und Artikel 165 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

 unter Hinweis auf die Anfrage E-000860/2018,

 gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A. in der Erwägung, dass Dame ein leicht zugängliches Spiel für Kinder aus allen sozialen Schichten ist und zum sozialen Zusammenhalt sowie zur Verwirklichung strategischer Ziele, zu denen etwa soziale Eingliederung, die Bekämpfung der Diskriminierung, die Senkung der Kriminalitätsrate und der Kampf gegen verschiedene Abhängigkeiten gehören, beitragen kann;

B. in der Erwägung, dass die Kommission das Potenzial des Damespiels in der Bildung und insbesondere im Hinblick auf die Förderung der Konzentration, der Geduld und der Ausdauer, der Kreativität, der Intuition und des Gedächtnisses von Kindern bereits anerkannt hat und dass länderübergreifende Projekte, die sich unter Bildungs- und Sportaspekten mit dem Damespiel befassen, für eine Finanzierung im Rahmen des Programms Erasmus+ in Frage kommen;

1. fordert, dass das Programm „Dama a Scuola“ (Dame in der Schule) in die Bildungssysteme der Mitgliedstaaten aufgenommen wird;

2. fordert die Kommission auf, dem Programm „Dama a Scuola“ in ihrer nächsten Mitteilung über Sport die erforderliche Beachtung zu schenken und sicherzustellen, dass ab 2020 ausreichende Finanzmittel zur Verfügung stehen;

3. fordert die Kommission auf, den Ergebnissen sämtlicher Studien über die Auswirkungen dieses Programms auf die Entwicklung von Kindern Rechnung zu tragen.

 

Letzte Aktualisierung: 28. Mai 2019Rechtlicher Hinweis