Verfahren : 2019/2689(RSO)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : B9-0001/2019

Eingereichte Texte :

B9-0001/2019

Aussprachen :

Abstimmungen :

PV 03/07/2019 - 13.1
CRE 03/07/2019 - 13.1

Angenommene Texte :

P9_TA(2019)0001

<Date>{01/07/2019}1.7.2019</Date>
<NoDocSe>B9-0001/2019</NoDocSe>
PDF 132kWORD 49k

<TitreType>VORSCHLAG FÜR EINEN BESCHLUSS</TitreType>

<TitreRecueil>eingereicht gemäß Artikel 206 der Geschäftsordnung</TitreRecueil>


<Titre>über die zahlenmäßige Zusammensetzung der ständigen Ausschüsse</Titre>

<DocRef>(2019/2689(RSO))</DocRef>


<Commission>Konferenz der Präsidenten</Commission>


B9-0001/2019

Beschluss des Europäischen Parlaments über die zahlenmäßige Zusammensetzung der ständigen Ausschüsse

(2019/2689(RSO))

Das Europäische Parlament,

 unter Hinweis auf den Vorschlag der Konferenz der Präsidenten,

 unter Hinweis auf seinen Beschluss vom 15. Januar 2014 über die Zuständigkeiten der ständigen Ausschüsse[1],

 gestützt auf Artikel 206 seiner Geschäftsordnung,

1. beschließt, die zahlenmäßige Zusammensetzung der ständigen Ausschüsse und der Unterausschüsse wie folgt festzusetzen:

 I. Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten: 71 Mitglieder,

 II. Entwicklungsausschuss: 26 Mitglieder,

 III. Ausschuss für internationalen Handel: 41 Mitglieder,

 IV. Haushaltsausschuss: 41 Mitglieder,

 V. Haushaltskontrollausschuss: 30 Mitglieder,

 VI. Ausschuss für Wirtschaft und Währung: 60 Mitglieder,

 VII. Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten: 55 Mitglieder,

 VIII. Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit: 76 Mitglieder,

 IX. Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie: 72 Mitglieder,

 X. Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz: 45 Mitglieder,

 XI. Ausschuss für Verkehr und Tourismus: 49 Mitglieder,

 XII. Ausschuss für regionale Entwicklung: 43 Mitglieder,

 XIII. Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung: 48 Mitglieder,

 XIV. Fischereiausschuss: 28 Mitglieder,

 XV. Ausschuss für Kultur und Bildung: 31 Mitglieder,

 XVI. Rechtsausschuss: 25 Mitglieder,

 XVII.  Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres: 68 Mitglieder,

 XVIII. Ausschuss für konstitutionelle Fragen: 28 Mitglieder,

 XIX. Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter: 35 Mitglieder,

 XX. Petitionsausschuss: 35 Mitglieder,

 Unterausschuss Menschenrechte: 30 Mitglieder,

 Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: 30 Mitglieder;

2. beschließt unter Bezugnahme auf den Beschluss der Konferenz der Präsidenten vom 30. Juni 2019 über die Zusammensetzung der Vorstände der Ausschüsse, dass den Vorständen der Ausschüsse bis zu vier stellvertretende Vorsitze angehören können;

3. beauftragt seinen Präsidenten, diesen Beschluss dem Rat und der Kommission zur Information zu übermitteln.

[1] ABl. C 482 vom 23.12.2016, S. 160.

Letzte Aktualisierung: 2. Juli 2019Rechtlicher Hinweis