Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
 Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Dienstag, 3. Oktober 2017 - Straßburg Überprüfte Ausgabe

Kinderehen ein Ende setzen (Aussprache)
MPphoto
 
 

  Elisabeth Köstinger (PPE), schriftlich. – Mit dieser Entschließung setzen wir ein klares Zeichen gegen die Verehelichung von Kindern. Die Bekämpfung von Kinderehe unterstütze ich vollumfänglich. Allerdings möchte ich davor warnen, verschiedene Themen zu vermischen. Daher lehne ich den Antrag betreffend die sexuelle und reproduktive Gesundheit und die damit verbundenen Rechte und Dienstleistungen, einschließlich des sicheren und legalen Schwangerschaftsabbruchs, ab. Außerdem lehne ich es ab, dass die Europäische Union Gelder für die Finanzierungslücke der „Global Gag Rule“ im Bereich der reproduktiven und sexuellen Rechte zur Verfügung stellen soll.

 
Rechtlicher Hinweis