Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
 Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Mittwoch, 7. Februar 2018 - Straßburg Überprüfte Ausgabe

Einwand gegen einen delegierten Rechtsakt: Aufnahme von Sri Lanka, Trinidad und Tobago und Tunesien in die Liste von Drittländern mit hohem Risiko (B8-0074/2018) (Abstimmung)
MPphoto
 

  Die Präsidentin. – Wir können die Debatte, die schon stattgefunden hat, nicht wiederholen. Deswegen möchte ich jetzt abstimmen lassen und erinnere daran, dass für eine Zustimmung eine Mehrheit der Mitglieder des Parlaments erforderlich ist. Ich lasse jetzt abstimmen.

(Bei der elektronischen Abstimmung stimmen 357 Mitglieder für den Vorschlag, der somit nicht angenommen ist.)

 
Letzte Aktualisierung: 8. April 2019Rechtlicher Hinweis