Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
 Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Montag, 10. Dezember 2018 - Straßburg Überprüfte Ausgabe

Aufstellung des Programms für die Umwelt- und Klimapolitik (LIFE) (Aussprache)
MPphoto
 

  Thomas Waitz (Verts/ALE). – Herr Präsident! Es ist hoch erfreulich, dass in Zukunft Natura 2000 besser mit Finanzen ausgestattet werden soll. Wir müssen die Mitgliedstaaten dabei unterstützen, hier auch die europäischen Regeln einzuhalten, was zum Beispiel an der Abholzung der letzten Buchenurwälder in Rumänien sichtbar wird.

Aber gerade im Angesicht der Klimakonferenz von Katowice – wo man sieht, welche Kohleabhängigkeit dort die gesamte Wirtschaft, die gesamte Stadt hat von diesem alten fossilen Energieträger – wird klar, dass wir die Entwicklung und die Innovation erneuerbarer Energieträger vorantreiben müssen, und dass wir hier nicht nur Polen beim Kohleausstieg unterstützen müssen, sondern alle Regionen Europas hier beim Ausstieg aus der Kohle ordentlich unterstützen müssen.

Wenn wir uns aber alle hier einig sind, dass das so ein wichtiges Programm ist, wieso geben wir dem gerade einmal null Komma irgendwas Prozent unseres Budgets? Dann stimmen Sie doch unserem Abänderungsantrag zu, das Budget auf 1 % des europäischen Haushalts zu erhöhen – bitte, 1 %! –, wenn wir uns denn alle einig sind, dass das so wichtig ist.

Und in Richtung der Klimaleugner oder derjenigen, die leugnen, dass wir einen menschengemachten Klimawandel haben, obwohl die Wissenschaft hier ganz klare Aussagen trifft, denen möchte ich sagen: Nur weil man einen Unsinn oft wiederholt, ist es trotzdem Unsinn.

 
Letzte Aktualisierung: 5. April 2019Rechtlicher Hinweis