Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
 Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Montag, 11. März 2019 - Straßburg Überprüfte Ausgabe

Programm für das Europäische Solidaritätskorps (Aussprache)
MPphoto
 

  Tiemo Wölken, Verfasser der Stellungnahme des mitberatenden Haushaltsausschusses. – Herr Präsident, sehr geehrter Herr Kommissar, liebe junge Menschen, die heute auch hier dabei sind! Bereits seit 2016 wird dank des Europäischen Solidaritätskorps jungen Menschen die Gelegenheit gegeben, ihren Beitrag zur Gesellschaft europaweit zu leisten, durch Freiwilligentätigkeit, Praktika oder an ihren Arbeitsplätzen, und so Solidarität zu zeigen. Das ESC ist mehr als ein Freiwilligendienst, es schafft grenzüberschreitende Identität und Werte. Daher ist es richtig, dass wir in der nächsten Periode 1,2 Milliarden Euro für junge Menschen in die Hand nehmen wollen, um dieses Programm zu unterstützen.

Wir brauchen in dieser Phase mehr junge Europäerinnen und Europäer, die Demokratie und Solidarität leben. Daher begrüße ich ausdrücklich, dass junge Menschen europaweit auf die Straße gehen und für mehr Klimaschutz demonstrieren bei den Fridays for Future und dass sie auch für die Freiheit im Internet demonstrieren. Junge Menschen sind keine Bots, und deswegen ist dieses Programm genau das Richtige. Wir unterstützen mit diesem Programm die Zukunft der Europäischen Union, und ich freue mich, dass wir das Geld in die Hand nehmen wollen.

 
Letzte Aktualisierung: 8. Juli 2019Rechtlicher Hinweis