Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
 Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Mittwoch, 13. März 2019 - Straßburg Überprüfte Ausgabe

Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates am 21./22. März 2019 und Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU (Aussprache)
MPphoto
 

  Josef Weidenholzer (S&D). – Frau Präsidentin! Es ist tragisch, was gegenwärtig im Vereinigten Königreich passiert. Eine Nation, die mit berechtigtem Stolz auf ihre Geschichte zurückblicken kann und der Europa so unendlich viel verdankt, ist dabei, sich selbst zu zerstören und der Lächerlichkeit preiszugeben. Orientierungslos und ohne politische Steuerung droht die Britannia auf Grund zu laufen. Das ist ein emotionaler Moment für viele von uns, der uns fassungslos, traurig, ja wütend macht. Eine ganze Generation wird an den Folgen dieser Vorgänge leiden. In diesem historischen Moment dürfen wir keine weiteren Fehler mehr machen. Unser Handeln sollte sich vielmehr an einer Eigenschaft orientieren, die man zu Recht den Briten zuschreibt: Pragmatismus.

Daher müssen wir unseren britischen Freunden eine letzte Chance geben, alles andere wäre ignorante Rechthaberei. Dieses Signal muss von London kommen. Der Verbleib des Vereinigten Königreichs ist nach wie vor die vernünftigste Option. Das braucht meiner Meinung nach aber eine Legitimierung durch ein Referendum, das diesmal im Gegensatz zum früheren einen verbindlichen Charakter haben muss. Und vor allem müssen wir alles tun, um endlich Klarheit für die drei Millionen Unionsbürger im Vereinigten Königreich und die 1,5 Millionen Briten auf dem Kontinent zu schaffen. Nach wie vor ist hier vieles im Unklaren. Hier geschieht viel zu wenig. Diese Menschen verdienen viel mehr Respekt. Sie haben ihre Lebensentscheidungen auf einer anderen Grundlage getroffen und dürfen nicht zum Spielball werden.

 
Letzte Aktualisierung: 26. Juni 2019Rechtlicher Hinweis