Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
 Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Dienstag, 26. März 2019 - Straßburg Überprüfte Ausgabe

Emissionsnormen für neue Personenkraftwagen und für neue leichte Nutzfahrzeuge (Aussprache)
MPphoto
 

  Bernd Kölmel (ECR). – Herr Präsident! Der vorliegende Entwurf geht nicht nur von realitätsfernen Zielwerten aus, es ist auch einmal mehr die Frage, welche Ideologie hier eigentlich verfolgt wird. Und diese Ideologie zeigt, es soll gegen den Individualverkehr gehen, denn es werden hier viele Argumente durcheinandergeworfen, die völlig haltlos sind.

Herr Kommissar Arias Cañete, wenn Sie davon reden, Sie wollen ein emissionsfreies Fahrzeug, dann ist das Utopie. Es gibt keine emissionsfreien Fahrzeuge, und sie sind auch überhaupt nicht absehbar.

Und wenn immer wieder von den elektrobetriebenen Fahrzeugen geredet wird – nach dem Motto: Das sind die Heilsbringer: Das ist doch Quatsch, meine Damen und Herren! Der Strom, der dort gebraucht wird, wird im Zweifel erzeugt – in Deutschland jedenfalls – in Kohlekraftwerken, in Kraftwerken, die mit Öl betrieben werden, da fallen die Emissionen an. Es gibt wissenschaftliche Untersuchungen, die zeigen ganz klar, dass ein Elektrofahrzeug im Vergleich zu einem Verbrennungsmotor, wenn es auf die Straße kommt, bereits die gleiche Umweltbelastung erzeugt hat wie das andere mit 110 000 Kilometern. Das heißt, das sind doch Fakten, die können wir nicht ignorieren!

Außerdem beschäftigen wir uns permanent immer mit dem Individualverkehr, mit dem Pkw. Was ist denn mit den wirklichen Umweltverschmutzern, zum Beispiel dem Schiffsverkehr? Es ist bekannt, dass nur wenige große Schiffe die gleiche Umweltbelastung herbeiführen wie der gesamte deutsche Pkw-Verkehr. Da müsste man mal rangehen!

(Der Präsident entzieht dem Redner das Wort)

 
Letzte Aktualisierung: 26. Juni 2019Rechtlicher Hinweis