Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
 Index 
 Vollständiger Text 
Plenardebatten
Dienstag, 22. Oktober 2019 - Straßburg Vorläufige Ausgabe

Entlastung 2017: Gesamthaushaltsplan der EU – Europäischer Rat und Rat (Aussprache)
MPphoto
 

  Der Präsident. – Liebe Kolleginnen und Kollegen! Wir kommen jetzt zu den spontanen Wortmeldungen. Es liegt mir eine Wortmeldung vor. Aber ich möchte vorher etwas Grundsätzliches sagen: Es sind jetzt weniger Kolleginnen und Kollegen anwesend, als Fahnen auf Plätzen von Kolleginnen und Kollegen stehen. Im Sinne eines Parlaments, das die Bürgerinnen und Bürger durch Bürgerinnen und Bürger vertritt, möchte ich schon sagen: Die Fahne kann eine Person – einen Menschen – nicht ersetzen. Wir haben als Bürgerinnen und Bürger die Bürger zu vertreten, und ich bitte daher, diesen Ersatz zu überdenken. Wir sollten uns als Menschen an der Debatte beteiligen und nicht durch Ersatzstücke, die noch dazu der Geschäftsordnung widersprechen.

Spontane Wortmeldungen

 
Letzte Aktualisierung: 5. November 2019Rechtlicher Hinweis