Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
PDF 107kWORD 21k
20. Juni 2018
E-001595/2018(ASW)
Antwort von Herrn Avramopoulos im Namen der Europäischen Kommission
Bezugsdokument: E-001595/2018

Alle nachstehend genannten Systeme verwenden das gleiche Format für die Speicherung von eingescannten Fingerabdruckbildern. Für die Fingerabdruck-Templates zur Erfassung der einzigartigen Minuzien der eingescannten Fingerabdrücke hingegen werden unterschiedliche Formate verwendet. So durchsucht jedes System beim Abgleich eines gescannten Fingerabdruckbildes seine eigenen Templates.

SIS — Schengener Informationssystem: Die Hardware des automatisierten Fingerabdruck-Informationssystems (AFIS) ist von Hewlett-Packard. Folgende Softwarekomponenten sind darauf installiert: AFIS (Safran), eine Middleware (Accenture), eine Datenbank (Oracle) und Linux.

VIS — Visa-Informationssystem: Die Hardware des biometrischen Abgleichsystems (BMS) ist von Hewlett-Packard. Folgende Softwarekomponenten sind darauf installiert: Morpho Biometric Search Services (MBSS) (IDEMIA), Linux, RabbitMQ, Workflow-Integration (Accenture) und eine Datenbank (Oracle).

EURODAC — European Dactyloscopy: Die verwendete Hardware ist von DELL. Folgende Softwarekomponenten sind darauf installiert: Linux, „CAFIS“ (Gemalto) und eine Datenbank (Oracle).

EUROPOL: Die verwendete Hardware ist von Hewlett-Packard. Folgende Softwarekomponenten sind darauf installiert: Windows Server 2012 und ein personalisiertes automatisiertes biometrisches Identifizierungssystem (ABIS) (SopraSteria).

Wie in den Interoperabilitätsvorschlägen(1) empfohlen, könnte das im Rahmen des SIS, des VIS und des künftigen Einreise-/Ausreisesystems (EES) verwendete AFIS als Grundlage für die Entwicklung eines gemeinsamen Dienstes zum Abgleich biometrischer Daten dienen, in dem biometrische Templates gespeichert werden.

Siehe Anhang : Anlage

(1)COM(2017) 793: Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Errichtung eines Rahmens für die Interoperabilität zwischen EU-Informationssystemen (Grenzen und Visa) und zur Änderung der Entscheidung 2004/512/EG des Rates, der Verordnung (EG) Nr. 767/2008, des Beschlusses 2008/633/JI des Rates, der Verordnung (EU) 2016/399 und der Verordnung (EU) 2017/2226. COM(2017) 794: Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Errichtung eines Rahmens für die Interoperabilität zwischen EU-Informationssystemen (polizeiliche und justizielle Zusammenarbeit, Asyl und Migration).

Letzte Aktualisierung: 20. August 2018Rechtlicher Hinweis