Parlamentarische Anfragen
PDF 100kWORD 19k
26. November 2018
E-005952-18
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung E-005952-18
an die Kommission
Artikel 130 der Geschäftsordnung
Marlene Mizzi (S&D) , Sirpa Pietikäinen (PPE) , Mark Demesmaeker (ECR) , Petras Auštrevičius (ALDE) , Pascal Durand (Verts/ALE) , Anja Hazekamp (GUE/NGL) , Keith Taylor (Verts/ALE) , Renate Sommer (PPE) , Lola Sánchez Caldentey (GUE/NGL) , Stefan Eck (GUE/NGL) , John Flack (ECR) , Maria Noichl (S&D) , Eleonora Evi (EFDD) , Karin Kadenbach (S&D) , Tilly Metz (Verts/ALE) , Thomas Waitz (Verts/ALE) , Fredrick Federley (ALDE) , Igor Gräzin (ALDE) , António Marinho e Pinto (ALDE) , Urmas Paet (ALDE) , Henna Virkkunen (PPE) , Pascal Arimont (PPE) , Molly Scott Cato (Verts/ALE) , Kathleen Van Brempt (S&D) , Florent Marcellesi (Verts/ALE) , Davor Škrlec (Verts/ALE) , Bart Staes (Verts/ALE) , Bas Eickhout (Verts/ALE) , Sven Giegold (Verts/ALE) , Catherine Bearder (ALDE) , Maria Heubuch (Verts/ALE) , Heidi Hautala (Verts/ALE) , Nessa Childers (S&D) , Isabella De Monte (S&D) , Lynn Boylan (GUE/NGL) , Sabine Lösing (GUE/NGL) , Tunne Kelam (PPE) , Merja Kyllönen (GUE/NGL) , Romana Tomc (PPE) , Svetoslav Hristov Malinov (PPE) , Javier Nart (ALDE) , Theresa Griffin (S&D) , David Martin (S&D) , José Inácio Faria (PPE) , Cécile Kashetu Kyenge (S&D) , Alfred Sant (S&D) , Hilde Vautmans (ALDE) , Michèle Rivasi (Verts/ALE) , Benedek Jávor (Verts/ALE) , Jeppe Kofod (S&D) , Maria Lidia Senra Rodríguez (GUE/NGL) , Brando Benifei (S&D) , Paolo De Castro (S&D) , Michela Giuffrida (S&D) , Miriam Dalli (S&D) , Daniele Viotti (S&D) , Andrejs Mamikins (S&D) , Estefanía Torres Martínez (GUE/NGL) , Stelios Kouloglou (GUE/NGL) , Jytte Guteland (S&D) , Jiří Pospíšil (PPE) , Fabio Massimo Castaldo (EFDD) , Takis Hadjigeorgiou (GUE/NGL) , Dimitrios Papadimoulis (GUE/NGL) , Neoklis Sylikiotis (GUE/NGL) , Ignazio Corrao (EFDD) , Jill Evans (Verts/ALE) , Ernest Urtasun (Verts/ALE) , Jean Lambert (Verts/ALE) , Martin Häusling (Verts/ALE) , Dario Tamburrano (EFDD) , Bodil Valero (Verts/ALE) , Helga Stevens (ECR) , Malin Björk (GUE/NGL) , Sorin Moisă (PPE) , Barbara Matera (PPE) , Vladimír Maňka (S&D) , Anneleen Van Bossuyt (ECR) , null (null)

 Betrifft:  Zwangsfütterung bei der Stopfleber-Produktion (Foie gras)
 Schriftliche Antwort 

Während der aktuellen Wahlperiode sind bislang etwa 50 Anfragen zur Zwangsfütterung bei der Stopfleber-Produktion (Foie gras) gestellt worden. In vielen wurde die Kommission ausdrücklich aufgefordert, die in der Verordnung (EG) Nr. 543/2008 niedergelegte Mindestanforderung für das Lebergewicht zu streichen, um eine Stopfleberproduktion ohne Zwangsfütterung zu ermöglichen. Diese simple Maßnahme, die mit keinerlei Kosten verbunden ist, würde es den Verbrauchern ermöglichen, einen seit langem erwarteten Wandel zu bewirken.

Bisher sind nur begrenzte Fortschritte erreicht worden.

Die Kommission hat teilweise inkohärent geantwortet.

Die seit 2016 erwartete Evaluierung liegt noch immer nicht vor.

Die von den Mitgliedern der Kommission im Januar angekündigte Sitzung mit MdEP hat bislang noch nicht stattgefunden.

1) Wird sich die Kommission dafür einsetzen, dass in Bezug auf dieses Thema, das für sehr viele Unionsbürger von großer Bedeutung ist, entschlossene Maßnahmen getroffen werden?

2) Wird die Kommission kurzfristig mit MdEP zusammentreten?

Originalsprache der Anfrage: EN 
Letzte Aktualisierung: 12. Dezember 2018Rechtlicher Hinweis