Verfahren : 2018/2707(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : O-000056/2018

Eingereichte Texte :

O-000056/2018 (B8-0030/2018)

Aussprachen :

PV 13/06/2018 - 19
CRE 13/06/2018 - 19

Abstimmungen :

Angenommene Texte :


Parlamentarische Anfragen
PDF 105kWORD 17k
17. Mai 2018
O-000056/2018
Anfrage zur mündlichen Beantwortung O-000056/2018
an die Kommission
Artikel 128 der Geschäftsordnung
Cecilia Wikström, im Namen des Petitionsausschuss

 Betrifft: Verbesserung des Spracherwerbs und gegenseitige Anerkennung von Sprachkenntnissen in der EU
 Antwort im Plenum 

Seit Langem fördert die EU den Spracherwerb, um die gegenseitige Verständigung und die Mobilität zwischen den Mitgliedstaaten zu verbessern, indem Maßnahmen und Zusammenarbeitsformen zwischen den nationalen Bildungssystemen unterstützt und ergänzt werden. Mit Sorge nimmt das Parlament Petitionen zur Kenntnis, in denen EU-Bürger, die von ihrem Recht Gebrauch machen, in einem anderen Mitgliedstaat als ihrem eigenen zu leben, vorbringen, dass ihre Muttersprache nur unzureichend unterrichtet und die entsprechenden Sprachkenntnisse nicht ausreichend anerkannt werden. Daher fordern wir die Kommission auf, die nachstehenden Aspekte zu erörtern:

1. Welche Maßnahmen hat die Kommission ergriffen, um die Mitgliedstaaten dabei zu unterstützen, die gegenseitige Anerkennung von Sprachkenntnissen in allen EU-Amtssprachen – auf Grundlage der Niveaus gemäß dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen – zu verbessern?

2. Wie bewertet die Kommission – im Kontext der Modernisierung der Bildung in der EU, und insbesondere im Hinblick auf die Förderung des Unternehmertums, berufliche Möglichkeiten und die Wahrung der kulturellen Vielfalt in der EU –, den Mehrwert, der mit der Vermittlung der EU-Amtssprachen einhergeht, und insbesondere die Empfehlung „Muttersprache plus zwei“?

3. Liegen der Kommission neue und zutreffende Daten über Möglichkeiten der Sprachbewertung und die Anerkennung von Sprachprüfungen, Abschlüssen oder Bescheinigungen in den Amtssprachen der EU (außer Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch) vor? Wie kann die EU Bildungseinrichtungen, die Unterricht in den EU-Amtssprachen für EU-Bürger anbieten, die in einem anderen Mitgliederstaat leben, weiter unterstützen?

4. Welche Maßnahmen beabsichtigt die Kommission im europäischen Bildungsraum umzusetzen, um ein Online-System für die grenzübergreifende Anerkennung und Validierung von EU-Sprachbescheinigungen für Schulabschlusszeugnisse einzurichten, um den Zugang zu Hochschulbildung europaweit zu erleichtern?

Originalsprache der Anfrage: EN
Letzte Aktualisierung: 24. Mai 2018Rechtlicher Hinweis