Verfahren : 2018/2957(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : O-000128/2018

Eingereichte Texte :

O-000128/2018 (B8-0004/2019)

Aussprachen :

PV 17/01/2019 - 15
CRE 17/01/2019 - 15

Abstimmungen :

Angenommene Texte :


Parlamentarische Anfragen
PDF 185kWORD 18k
26. November 2018
O-000128/2018
Anfrage zur mündlichen Beantwortung O-000128/2018
an die Kommission
Artikel 128 der Geschäftsordnung
Czesław Adam Siekierski, im Namen des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

 Betrifft: Schutz von in der EU angebautem Reis
 Antwort im Plenum 

Die massive Einfuhr von so genanntem „Indica-Reis“ aus Kambodscha und Myanmar, der von der Zollbefreiung profitiert, hat einen starken Abwärtsdruck auf die Reispreise in der EU bewirkt. Eine große Menge dieser Reissorte wird während der Erntezeit importiert, die dann in Supermärkten zu niedrigeren Preisen als der Reis von EU-Erzeugern verkauft wird.

Angesichts dieser Schwierigkeiten haben die EU-Erzeuger beantragt, eine Schutzmaßnahmenuntersuchung gemäß Artikel 22 ff. der APS-Verordnung einzuleiten.

Kann die Kommission erschöpfend Auskunft geben über den Stand der Schutzmaßnahmenuntersuchung und insbesondere angeben,

– zu welchen Schlussfolgerungen sie gelangt ist,

– welche Maßnahmen sie gegebenenfalls vorschlägt

– und welche weiteren Schritte zur förmlichen Annahme solcher Maßnahmen unternommen werden?

Originalsprache der Anfrage: EN
Letzte Aktualisierung: 29. November 2018Rechtlicher Hinweis