Index 
Protokoll
PDF 255kWORD 156k
Donnerstag, 18. September 2014 - StraßburgEndgültige Ausgabe
1.Eröffnung der Sitzung
 2.Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen
 3.Lage in der Ukraine und Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland (eingereichte Entschließungsanträge)
 4.Reaktion der EU auf den Ausbruch der Ebola-Epidemie (eingereichte Entschließungsanträge)
 5.Lage im Irak und in Syrien und IS-Offensive, einschließlich Verfolgung von Minderheiten (eingereichte Entschließungsanträge)
 6.Lage in Libyen (eingereichte Entschließungsanträge)
 7.Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und Rolle der EU (eingereichte Entschließungsanträge)
 8.EU-Jahresbericht über Menschenrechte und Demokratie in der Welt (Aussprache)
 9.Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Aussprache)
  9.1.Verfolgung von Menschenrechtsaktivisten in Aserbaidschan
  9.2.Burundi, insbesondere der Fall von Pierre Claver Mbonimpa
  9.3.Menschenrechtsverletzungen in Bangladesch
 10.Abstimmungsstunde
  10.1.Verfolgung von Menschenrechtsaktivisten in Aserbaidschan (Abstimmung)
  10.2.Burundi, insbesondere der Fall von Pierre Claver Mbonimpa (Abstimmung)
  10.3.Menschenrechtsverletzungen in Bangladesch (Abstimmung)
  10.4.Lage in der Ukraine und Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland (Abstimmung)
  10.5.Reaktion der EU auf den Ausbruch der Ebola-Epidemie (Abstimmung)
  10.6.Lage im Irak und in Syrien und IS-Offensive, einschließlich Verfolgung von Minderheiten (Abstimmung)
  10.7.Lage in Libyen (Abstimmung)
  10.8.Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und Rolle der EU (Abstimmung)
  10.9.Delegierte Verordnung – Waren mit Ursprung in bestimmten AKP-Staaten (Abstimmung)
 11.Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung
 12.Erklärungen zur Abstimmung
 13.Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten
 14.Standpunkt des Rates in erster Lesung
 15.Beschlüsse über bestimmte Dokumente
 16.Vorlage von Dokumenten
 17.Übermittlung der in dieser Sitzung angenommenen Texte
 18.Zeitpunkt der nächsten Sitzungen
 19.Unterbrechung der Sitzungsperiode
 ANWESENHEITSLISTE


VORSITZ: Sylvie GUILLAUME
Vizepräsidentin

1. Eröffnung der Sitzung

Die Sitzung wird um 9.00 Uhr eröffnet.


2. Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen

Auf Antrag der ECR-, der S&D- und der EFDD-Fraktion bestätigt das Parlament die folgenden Benennungen:

BUDG-Ausschuss : Zbigniew Kuźmiuk anstelle von Ryszard Czarnecki

Delegation für die Beziehungen zum Panafrikanischen Parlament: Linda McAvan

Delegation in der Parlamentarischen Versammlung der Union für den Mittelmeerraum: David Borrelli anstelle von Kristina Winberg.


3. Lage in der Ukraine und Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland (eingereichte Entschließungsanträge)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage in der Ukraine und Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland (2014/2841(RSP))

Die Aussprache hat am 16. September 2014 (Punkt 4 des Protokolls vom 16.9.2014) stattgefunden.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

- Knut Fleckenstein, Victor Boştinaru, Richard Howitt, Ana Gomes, Pier Antonio Panzeri, Ioan Mircea Paşcu, Tonino Picula, Boris Zala, Kati Piri, Marju Lauristin, Liisa Jaakonsaari, Goffredo Maria Bettini, Nicola Caputo, Jo Leinen, Arne Lietz, Francisco Assis, Miroslav Poche, Vilija Blinkevičiūtė und Vincent Peillon im Namen der S&D-Fraktion zur Lage in der Ukraine und zum Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland 2014/2841(RSP) (B8-0118/2014);

- Charles Tannock, Ryszard Antoni Legutko, Anna Elżbieta Fotyga, Ryszard Czarnecki, Tomasz Piotr Poręba, Geoffrey Van Orden, Roberts Zīle, Ruža Tomašić, Zdzisław Krasnodębski, Valdemar Tomaševski und Bas Belder im Namen der ECR-Fraktion zur Lage in der Ukraine 2014/2841(RSP) (B8-0122/2014);

- Cristian Dan Preda, Elmar Brok, Jacek Saryusz-Wolski, Othmar Karas, Andrej Plenković, Sandra Kalniete, Ivo Belet, Jerzy Buzek, David McAllister, Michael Gahler, Anna Maria Corazza Bildt, Andrzej Grzyb, Tunne Kelam, Andrey Kovatchev, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Eduard Kukan, Gabrielius Landsbergis, Elżbieta Katarzyna Łukacijewska, Monica Luisa Macovei, Gabriel Mato, György Schöpflin, Davor Ivo Stier, Dubravka Šuica, Jarosław Leszek Wałęsa, Bogdan Andrzej Zdrojewski, Valdis Dombrovskis, Albert Deß und Lorenzo Cesa im Namen der PPE-Fraktion zur Lage in der Ukraine und zum Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland 2014/2841(RSP) (B8-0123/2014);

- Helmut Scholz, Miloslav Ransdorf, Pablo Iglesias, Kateřina Konečná, Sofia Sakorafa, Emmanouil Glezos, Georgios Katrougkalos, Jiří Maštálka und Martina Michels im Namen der GUE/NGL-Fraktion zur Lage in der Ukraine und zum Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland 2014/2841(RSP) (B8-0125/2014);

- Rebecca Harms, Ulrike Lunacek, Tamás Meszerics, Heidi Hautala, Benedek Jávor, Bas Eickhout, Indrek Tarand und Yannick Jadot im Namen der Verts/ALE-Fraktion zur Lage in der Ukraine (2014/2841(RSP)) (B8-0127/2014);

- Johannes Cornelis van Baalen, Petras Auštrevičius, Antanas Guoga, Kaja Kallas, Andrus Ansip, Pavel Telička, Nathalie Griesbeck, Juan Carlos Girauta Vidal, Ramon Tremosa i Balcells, Marielle de Sarnez, Marietje Schaake, Ivan Jakovčić, Gérard Deprez, Fredrick Federley und Louis Michel im Namen der ALDE-Fraktion zur Lage in der Ukraine und zum Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland 2014/2841(RSP) (B8-0128/2014);

- Valentinas Mazuronis und Iveta Grigule im Namen der EFDD-Fraktion zur Lage in der Ukraine und zum Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland 2014/2841(RSP) (B8-0129/2014).

Abstimmung: Punkt 10.4 des Protokolls vom 18.9.2014.


4. Reaktion der EU auf den Ausbruch der Ebola-Epidemie (eingereichte Entschließungsanträge)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Reaktion der EU auf den Ausbruch der Ebola-Epidemie (2014/2842(RSP))

Die Aussprache hat am 17. September 2014 (Punkt 13 des Protokolls vom 17.9.2014) stattgefunden.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

- Nirj Deva und Jan Zahradil im Namen der ECR-Fraktion zur Reaktion der EU auf den Ausbruch des Ebola-Virus (2014/2842(RSP)) (B8-0107/2014);

- Michèle Rivasi, Maria Heubuch, Keith Taylor, Judith Sargentini, Jean Lambert, Bart Staes und Claude Turmes im Namen der Verts/ALE-Fraktion zur Reaktion der EU auf den Ausbruch des Ebola-Virus (2014/2842(RSP)) (B8-0108/2014);

- Knut Fleckenstein, Kathleen Van Brempt, Norbert Neuser, Matthias Groote, Enrique Guerrero Salom, Linda McAvan, Maria Arena, Marlene Mizzi, Tonino Picula, Nicola Caputo, Christel Schaldemose, Gilles Pargneaux, Kashetu Kyenge, Liisa Jaakonsaari, Glenis Willmott, Andi Cristea und Vilija Blinkevičiūtė im Namen der S&D-Fraktion zur Reaktion der EU auf den Ausbruch des Ebola-Virus (2014/2842(RSP)) (B8-0114/2014);

- Ignazio Corrao, Fabio Massimo Castaldo und Valentinas Mazuronis im Namen der EFDD-Fraktion zur Reaktion der EU auf den Ausbruch des Ebola-Virus (2014/2842(RSP)) (B8-0115/2014);

- Charles Goerens, Gérard Deprez, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Louis Michel, Marietje Schaake, Javier Nart, Dita Charanzová, Catherine Bearder, Robert Rochefort, Frédérique Ries, Marielle de Sarnez, José Inácio Faria, Nathalie Griesbeck, Ramon Tremosa i Balcells, Juan Carlos Girauta Vidal, Martina Dlabajová, Petr Ježek, Fredrick Federley, Andrus Ansip, Gerben-Jan Gerbrandy, Ivan Jakovčić und Johannes Cornelis van Baalen im Namen der ALDE-Fraktion zur Reaktion der EU auf den Ausbruch des Ebola-Virus (2014/2842(RSP)) (B8-0119/2014);

- Fabio De Masi, Sabine Lösing, Merja Kyllönen, Takis Hadjigeorgiou, Neoklis Sylikiotis, Marie-Christine Vergiat, Younous Omarjee, Lola Sánchez Caldentey, Pablo Echenique, Pablo Iglesias, Teresa Rodriguez-Rubio, Tania González Peñas, Marina Albiol Guzmán, Kateřina Konečná, Marisa Matias, Patrick Le Hyaric, Helmut Scholz, Dimitrios Papadimoulis, Malin Björk, Cornelia Ernst, Sofia Sakorafa, Kostadinka Kuneva, Iosu Juaristi Abaunz, João Ferreira, Inês Cristina Zuber, Miguel Viegas, Emmanouil Glezos, Kostas Chrysogonos, Barbara Spinelli und Martina Michels im Namen der GUE/NGL-Fraktion zur Reaktion der EU auf den Ausbruch des Ebola-Virus (2014/2842(RSP)) (B8-0124/2014);

- Davor Ivo Stier, Peter Liese, Giovanni La Via, Bogdan Brunon Wenta, Gabrielius Landsbergis, Teresa Jiménez-Becerril Barrio, Françoise Grossetête, Annie Schreijer-Pierik, Philippe Juvin, Cristian Dan Preda, Mariya Gabriel und Francesc Gambús im Namen der PPE-Fraktion zur Reaktion der EU auf den Ausbruch des Ebola-Virus (2014/2842(RSP)) (B8-0126/2014).

Abstimmung: Punkt 10.5 des Protokolls vom 18.9.2014.


5. Lage im Irak und in Syrien und IS-Offensive, einschließlich Verfolgung von Minderheiten (eingereichte Entschließungsanträge)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage im Irak und in Syrien und IS-Offensive, einschließlich Verfolgung von Minderheiten (2014/2843(RSP))

Die Aussprache hat am 17. September 2014 (Punkt 15 des Protokolls vom 17.9.2014) stattgefunden.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

- Charles Tannock, Jana Žitňanská, Ruža Tomašić, Anna Elżbieta Fotyga, Peter van Dalen, Ryszard Czarnecki, Ryszard Antoni Legutko, Tomasz Piotr Poręba, Geoffrey Van Orden, Bas Belder und Beatrix von Storch im Namen der ECR-Fraktion zur Lage im Irak und in Syrien sowie der ISIS-Offensive, einschließlich der Verfolgung von Minderheiten (2014/2843(RSP)) (B8-0109/2014);

- Barbara Lochbihler, Alyn Smith, Klaus Buchner, Bodil Ceballos, Heidi Hautala, Jean Lambert, Tamás Meszerics, Michel Reimon, Judith Sargentini, Ernest Urtasun und Jordi Sebastià im Namen der Verts/ALE-Fraktion zur Lage im Irak und Syrien sowie zu der ISIS-Offensive (2014/2843(RSP)) (B8-0110/2014);

- Cristian Dan Preda, Arnaud Danjean, Jacek Saryusz-Wolski, Elmar Brok, Mariya Gabriel, Andrej Plenković, Tunne Kelam, Francisco José Millán Mon, David McAllister, Michèle Alliot-Marie, László Tőkés, Esther de Lange, Lars Adaktusson, Monica Luisa Macovei, Dubravka Šuica, Jarosław Leszek Wałęsa, György Hölvényi, Davor Ivo Stier, Emil Radev, Philippe Juvin, Gabrielius Landsbergis und Francesc Gambús im Namen der PPE-Fraktion zur Lage in Irak und in Syrien sowie zur ISIS-Offensive und zur Verfolgung von Minderheiten (2014/2843(RSP)) (B8-0121/2014);

- Javier Couso Permuy, Pablo Iglesias, Younous Omarjee, Marina Albiol Guzmán, Paloma López Bermejo, Miloslav Ransdorf, Sabine Lösing, Fabio De Masi, Helmut Scholz, Kostas Chrysogonos, Sofia Sakorafa, Georgios Katrougkalos, Martina Michels und Marisa Matias im Namen der GUE/NGL-Fraktion zur Lage im Irak und Syrien sowie der ISIS-Offensive (2014/2843(RSP)) (B8-0130/2014);

- Javier Nart, Robert Rochefort, Andrus Ansip, Marielle de Sarnez, Juan Carlos Girauta Vidal, Ramon Tremosa i Balcells, Frédérique Ries, Petr Ježek, Gérard Deprez, Petras Auštrevičius, Johannes Cornelis van Baalen, Ivan Jakovčić, Fredrick Federley, Marietje Schaake und Louis Michel im Namen der ALDE-Fraktion zur Lage in Irak und Syrien sowie zur ISIS-Offensive und zur Verfolgung von Minderheiten (2014/2843(RSP)) (B8-0134/2014);

- Fabio Massimo Castaldo, Ignazio Corrao und Valentinas Mazuronis im Namen der EFDD-Fraktion zur Lage im Irak und in Syrien sowie der ISIS-Offensive, einschließlich der Verfolgung von Minderheiten (2014/2843(RSP)) (B8-0137/2014);

- Victor Boştinaru, Richard Howitt, Ana Gomes, Kati Piri, Liisa Jaakonsaari, Gilles Pargneaux, Boris Zala, Goffredo Maria Bettini, Elena Valenciano Martínez-Orozco, Silvia Costa, Nicola Caputo, Andi Cristea, Demetris Papadakis und Miroslav Poche im Namen der S&D-Fraktion zur Lage im Irak und Syrien sowie der ISIS-Offensive, einschließlich der Verfolgung von Minderheiten (2014/2843(RSP)) (B8-0138/2014).

Abstimmung: Punkt 10.6 des Protokolls vom 18.9.2014.


6. Lage in Libyen (eingereichte Entschließungsanträge)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage in Libyen (2014/2844(RSP))

Die Aussprache hat am 17. September 2014 (Punkt 16 des Protokolls vom 17.9.2014) stattgefunden.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

- Barbara Lochbihler, Tamás Meszerics, Judith Sargentini, Ernest Urtasun, Bodil Ceballos und Ernest Maragall im Namen der Verts/ALE-Fraktion zur Lage in Libyen (2014/2844(RSP)) (B8-0111/2014);

- Ana Gomes, Pier Antonio Panzeri, Miroslav Poche, Nicola Caputo, Elena Valenciano Martínez-Orozco, Goffredo Maria Bettini, Tonino Picula und Vincent Peillon im Namen der S&D-Fraktion zur Lage in Libyen (2014/2844(RSP)) (B8-0120/2014);

- Cristian Dan Preda, Arnaud Danjean, Jacek Saryusz-Wolski, Elmar Brok, Andrej Plenković, David McAllister, Mariya Gabriel, Tokia Saïfi, Philippe Juvin, Davor Ivo Stier, Monica Luisa Macovei, Gabrielius Landsbergis und Dubravka Šuica im Namen der PPE-Fraktion zur Lage in Libyen (2014/2844(RSP)) (B8-0131/2014);

- Charles Tannock, Anna Elżbieta Fotyga, Geoffrey Van Orden und Ruža Tomašić im Namen der ECR-Fraktion zur Lage in Libyen (2014/2844(RSP)) (B8-0132/2014);

- Javier Couso Permuy, Neoklis Sylikiotis, Pablo Iglesias, Marina Albiol Guzmán, Paloma López Bermejo, Miloslav Ransdorf, Sabine Lösing, Fabio De Masi, Kostas Chrysogonos, Sofia Sakorafa und Georgios Katrougkalos im Namen der GUE/NGL-Fraktion zur Lage in Libyen (2014/2844(RSP)) (B8-0133/2014);

- Marietje Schaake, Jozo Radoš, Marielle de Sarnez, Andrus Ansip, Robert Rochefort, Ramon Tremosa i Balcells, Johannes Cornelis van Baalen, Petras Auštrevičius, Ivan Jakovčić und Louis Michel im Namen der ALDE-Fraktion zur Lage in Libyen (2014/2844(RSP)) (B8-0135/2014);

- Fabio Massimo Castaldo, Ignazio Corrao und Valentinas Mazuronis im Namen der EFDD-Fraktion zur Lage in Libyen (2014/2844(RSP)) (B8-0136/2014).

Abstimmung: Punkt 10.7 des Protokolls vom 18.9.2014.


7. Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und Rolle der EU (eingereichte Entschließungsanträge)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und Rolle der EU (2014/2845(RSP))

Die Aussprache hat am 17. September 2014 (Punkt 18 des Protokolls vom 17.9.2014) stattgefunden.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

– Martina Anderson, Neoklis Sylikiotis, Patrick Le Hyaric, Ángela Vallina, Teresa Rodriguez-Rubio, Younous Omarjee, Miguel Viegas, Marisa Matias, Pablo Iglesias, Lola Sánchez Caldentey, Malin Björk, Merja Kyllönen, Marie-Christine Vergiat, João Ferreira, Inês Cristina Zuber, Dimitrios Papadimoulis, Sofia Sakorafa, Lynn Boylan, Matt Carthy, Liadh Ní Riada, Kostadinka Kuneva, Iosu Juaristi Abaunz, Javier Couso Permuy, Marina Albiol Guzmán, Paloma López Bermejo, Kostas Chrysogonos, Takis Hadjigeorgiou, Kateřina Konečná, Lidia Senra Rodríguez, Emmanouil Glezos und Eleonora Forenza im Namen der GUE/NGL-Fraktion zu Israel und Palästina nach dem Gaza-Krieg und zur Rolle der EU (2014/2845(RSP)) (B8-0112/2014);

– Tamás Meszerics, Margrete Auken, Keith Taylor, Bart Staes, Ernest Maragall, Ernest Urtasun, Bodil Ceballos, Judith Sargentini, Barbara Lochbihler und Jordi Sebastià im Namen der Verts/ALE-Fraktion zu Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und zur Rolle der EU (2014/2845(RSP)) (B8-0113/2014);

– Fabio Massimo Castaldo und Ignazio Corrao im Namen der EFDD-Fraktion zu Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und zur Rolle der EU (2014/2845(RSP)) (B8-0116/2014);

– Gianni Pittella, Victor Boştinaru, Knut Fleckenstein, Valentinas Mazuronis, Richard Howitt, Pier Antonio Panzeri, Nicola Caputo, Gilles Pargneaux, Vincent Peillon, Boris Zala und Miltiadis Kyrkos im Namen der S&D-Fraktion zu Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und zur Rolle der EU (2014/2845(RSP)) (B8-0117/2014);

– Cristian Dan Preda, Arnaud Danjean, Jacek Saryusz-Wolski, Elmar Brok, Michèle Alliot-Marie, Andrej Plenković, David McAllister, Mariya Gabriel, Philippe Juvin, Davor Ivo Stier und Dubravka Šuica im Namen der PPE-Fraktion zu Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und zur Rolle der EU (2014/2845(RSP)) (B8-0139/2014);

– Charles Tannock, Bas Belder, Ryszard Antoni Legutko, Ryszard Czarnecki, Tomasz Piotr Poręba, Geoffrey Van Orden und Zdzisław Krasnodębski im Namen der ECR-Fraktion zu Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und zur Rolle der EU (2014/2845(RSP)) (B8-0140/2014);

– Annemie Neyts-Uyttebroeck, Louis Michel, Marietje Schaake, Javier Nart, Ramon Tremosa i Balcells, Marielle de Sarnez und Gérard Deprez im Namen der ALDE-Fraktion zu Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und zur Rolle der EU (2014/2845(RSP)) (B8-0141/2014).

Abstimmung: Punkt 10.8 des Protokolls vom 18.9.2014.


8. EU-Jahresbericht über Menschenrechte und Demokratie in der Welt (Aussprache)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: EU-Jahresbericht über Menschenrechte und Demokratie in der Welt (2014/2830(RSP))

Neven Mimica (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung im Namen der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik ab.

Es sprechen Andrzej Grzyb im Namen der PPE-Fraktion, Elena Valenciano Martínez-Orozco im Namen der S&D-Fraktion, Karol Karski im Namen der ECR-Fraktion, Charles Goerens im Namen der ALDE-Fraktion, Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Barbara Lochbihler im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Bill Etheridge im Namen der EFDD-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Molly Scott Cato beantwortet, Jean-Luc Schaffhauser, fraktionslos, Teresa Jiménez-Becerril Barrio, Pier Antonio Panzeri, Branislav Škripek, Marietje Schaake, Peter Lundgren, Konstantinos Papadakis, Kinga Gál, Josef Weidenholzer, Ryszard Czarnecki, António Marinho e Pinto, Javier Couso Permuy, Mara Bizzotto, Gabrielius Landsbergis, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Paul Rübig beantwortet, Francisco Assis, Beatrix von Storch, Martina Anderson, Mariya Gabriel, Richard Howitt, Bas Belder und Ramón Jáuregui Atondo.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Andrej Plenković, Renato Soru, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Giulia Moi beantwortet, Ivan Jakovčić, James Carver, Eduard Kukan, Liisa Jaakonsaari, Pablo Echenique und Soraya Post.

Es spricht Neven Mimica.

Die Aussprache wird geschlossen.

VORSITZ: Corina CREŢU
Vizepräsidentin


9. Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Aussprache)

(Titel und Verfasser der Entschließungsanträge siehe Punkt 3 des Protokolls vom 16.9.2014.)


9.1. Verfolgung von Menschenrechtsaktivisten in Aserbaidschan

Entschließungsanträge B8-0090/2014, B8-0091/2014, B8-0093/2014, B8-0095/2014, B8-0096/2014 und B8-0098/2014 (2014/2832(RSP))

Es spricht Ivo Vajgl über den Ablauf der Aussprache.

Arne Gericke, Alexander Graf Lambsdorff, Josef Weidenholzer, Jaromír Štětina, Marie-Christine Vergiat, Ignazio Corrao und Molly Scott Cato erläutern die Entschließungsanträge.

Es sprechen Róża Gräfin von Thun und Hohenstein im Namen der PPE-Fraktion, Kati Piri im Namen der S&D-Fraktion, Ryszard Czarnecki im Namen der ECR-Fraktion, Kateřina Konečná im Namen der GUE/NGL-Fraktion und Ana Gomes.

Es spricht nach dem „catch the eye“-Verfahren Ivo Vajgl.

Es spricht Neven Mimica (Mitglied der Kommission).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.1 des Protokolls vom 18.9.2014.


9.2. Burundi, insbesondere der Fall von Pierre Claver Mbonimpa

Entschließungsanträge B8-0086/2014, B8-0087/2014, B8-0088/2014, B8-0089/2014, B8-0092/2014, B8-0094/2014 und B8-0106/2014 (2014/2833(RSP))

Ignazio Corrao, Louis Michel, Josef Weidenholzer, Maurice Ponga, Marie-Christine Vergiat und Judith Sargentini erläutern die Entschließungsanträge.

Es sprechen Bogdan Brunon Wenta im Namen der PPE-Fraktion, Kashetu Kyenge im Namen der S&D-Fraktion, Francesc Gambús, Goffredo Maria Bettini und Marc Tarabella.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Seán Kelly, Lidia Joanna Geringer de Oedenberg und Gianluca Buonanno (Die Präsidentin erklärt die Wortwahl des letzten Redners für unangebracht und fordert ihn auf, sich dafür zu entschuldigen.)

Es spricht Neven Mimica (Mitglied der Kommission).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.2 des Protokolls vom 18.9.2014.


9.3. Menschenrechtsverletzungen in Bangladesch

Entschließungsanträge B8-0097/2014, B8-0100/2014, B8-0101/2014, B8-0103/2014, B8-0104/2014 und B8-0105/2014 (2014/2834(RSP))

Charles Tannock, Juan Carlos Girauta Vidal, Josef Weidenholzer, Ivo Belet, Paloma López Bermejo und Jean Lambert erläutern die Entschließungsanträge.

Es sprechen Seán Kelly im Namen der PPE-Fraktion, Liisa Jaakonsaari im Namen der S&D-Fraktion, Jana Žitňanská im Namen der ECR-Fraktion, Ignazio Corrao im Namen der EFDD-Fraktion, Lampros Fountoulis, Cristian Dan Preda, Richard Howitt und Franz Obermayr.

Es spricht nach dem „catch the eye“-Verfahren Marc Tarabella.

Es spricht Neven Mimica (Mitglied der Kommission).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.3 des Protokolls vom 18.9.2014.

(Die Sitzung wird bis zur Abstimmungsstunde für einige Augenblicke unterbrochen.)

VORSITZ: Adina-Ioana VĂLEAN
Vizepräsidentin


10. Abstimmungsstunde

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse (Änderungsanträge, gesonderte und getrennte Abstimmungen usw.) sind in der Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“ zu diesem Protokoll enthalten.

Die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen im Anhang zum Protokoll sind nur in elektronischer Form verfügbar und können auf Europarl eingesehen werden.


10.1. Verfolgung von Menschenrechtsaktivisten in Aserbaidschan (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0090/2014, B8-0091/2014, B8-0093/2014, B8-0095/2014, B8-0096/2014, B8-0098/2014 und B8-0099/2014

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 1)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0090/2014

(ersetzt B8-0090/2014, B8-0091/2014, B8-0093/2014, B8-0095/2014, B8-0096/2014 und B8-0099/2014):

eingereicht von den Mitgliedern:

Cristian Dan Preda, Elmar Brok, Davor Ivo Stier, Bogdan Brunon Wenta, Giovanni La Via, Tunne Kelam, Monica Luisa Macovei, Petri Sarvamaa, Eduard Kukan, Jeroen Lenaers, Csaba Sógor, Jarosław Leszek Wałęsa, Róża Gräfin von Thun und Hohenstein, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Jaromír Štětina, Dubravka Šuica, Pavel Svoboda, László Tőkés und Andrej Plenković im Namen der PPE-Fraktion;

Josef Weidenholzer, Elena Valenciano Martínez-Orozco, Liisa Jaakonsaari, Kati Piri, Richard Howitt, Pier Antonio Panzeri, Ana Gomes, Lidia Joanna Geringer de Oedenberg, Goffredo Maria Bettini und Luigi Morgano im Namen der S&D-Fraktion;

Charles Tannock im Namen der ECR-Fraktion;

Alexander Graf Lambsdorff, Louis Michel, Jozo Radoš, Marielle de Sarnez, Marietje Schaake, Pavel Telička, Martina Dlabajová, Juan Carlos Girauta Vidal, Johannes Cornelis van Baalen, Ramon Tremosa i Balcells, Petr Ježek und Ilhan Kyuchyuk im Namen der ALDE-Fraktion;

Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion;

Ulrike Lunacek, Tamás Meszerics, Molly Scott Cato, Michèle Rivasi, Barbara Lochbihler und Ernest Maragall im Namen der Verts/ALE-Fraktion;

Fabio Massimo Castaldo und Ignazio Corrao.

Angenommen (P8_TA(2014)0022)

(Der Entschließungsantrag B8-0098/2014 ist hinfällig.)

Wortmeldung

Mario Borghezio.


10.2. Burundi, insbesondere der Fall von Pierre Claver Mbonimpa (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0086/2014, B8-0087/2014, B8-0088/2014, B8-0089/2014, B8-0092/2014, B8-0094/2014 und B8-0106/2014

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 2)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0086/2014/rev.1

(ersetzt B8-0086/2014, B8-0087/2014, B8-0088/2014, B8-0089/2014, B8-0092/2014, B8-0094/2014 und B8-0106/2014):

eingereicht von den Mitgliedern:

Cristian Dan Preda, Davor Ivo Stier, Maurice Ponga, Bogdan Brunon Wenta, Tunne Kelam, Philippe Juvin, Giovanni La Via, Mariya Gabriel, Jeroen Lenaers, Monica Luisa Macovei, Petri Sarvamaa, Seán Kelly, Jaromír Štětina, Pavel Svoboda, Dubravka Šuica, Francesc Gambús und Andrej Plenković im Namen der PPE-Fraktion;

Josef Weidenholzer, Norbert Neuser, Maria Arena, Kashetu Kyenge, Linda McAvan, Elena Valenciano Martínez-Orozco, Kati Piri, Liisa Jaakonsaari, Andi Cristea, Marc Tarabella, Hugues Bayet, Lidia Joanna Geringer de Oedenberg, Silvia Costa, Luigi Morgano und Goffredo Maria Bettini im Namen der S&D-Fraktion;

Charles Tannock, Mark Demesmaeker und Jan Zahradil im Namen der ECR-Fraktion;

Louis Michel, Marielle de Sarnez, Marietje Schaake, Pavel Telička, Gérard Deprez, Johannes Cornelis van Baalen, Ramon Tremosa i Balcells, Juan Carlos Girauta Vidal, Alexander Graf Lambsdorff, Izaskun Bilbao Barandica, Fredrick Federley, Jozo Radoš und Javier Nart im Namen der ALDE-Fraktion;

Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion;

Judith Sargentini, Bart Staes, Michèle Rivasi, Barbara Lochbihler und Heidi Hautala im Namen der Verts/ALE-Fraktion;

Fabio Massimo Castaldo und Ignazio Corrao im Namen der EFDD-Fraktion.

Angenommen (P8_TA(2014)0023)


10.3. Menschenrechtsverletzungen in Bangladesch (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0097/2014, B8-0100/2014, B8-0101/2014, B8-0103/2014, B8-0104/2014 und B8-0105/2014

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 3)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0097/2014/rev.1

(ersetzt B8-0097/2014, B8-0100/2014, B8-0101/2014, B8-0103/2014, B8-0104/2014 und B8-0105/2014):

eingereicht von den Mitgliedern:

Cristian Dan Preda, Elmar Brok, Davor Ivo Stier, Bogdan Brunon Wenta, Tunne Kelam, Philippe Juvin, Giovanni La Via, Mariya Gabriel, Jeroen Lenaers, Monica Luisa Macovei, Seán Kelly, Petri Sarvamaa, Eduard Kukan, Jarosław Leszek Wałęsa, Ivo Belet, Dubravka Šuica, Pavel Svoboda und Andrej Plenković im Namen der PPE-Fraktion;

Josef Weidenholzer, Liisa Jaakonsaari, Richard Howitt, Goffredo Maria Bettini, Claude Moraes, Marc Tarabella, Hugues Bayet, Lidia Joanna Geringer de Oedenberg und Luigi Morgano im Namen der S&D-Fraktion;

Charles Tannock, Mark Demesmaeker, Jana Žitňanská und Nirj Deva im Namen der ECR-Fraktion;

Juan Carlos Girauta Vidal, Louis Michel, Marielle de Sarnez, Jozo Radoš, Marietje Schaake, Johannes Cornelis van Baalen, Cecilia Wikström, Ramon Tremosa i Balcells, Alexander Graf Lambsdorff, Izaskun Bilbao Barandica und Javier Nart im Namen der ALDE-Fraktion;

Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion;

Jean Lambert und Barbara Lochbihler im Namen der Verts/ALE-Fraktion;

Fabio Massimo Castaldo und Ignazio Corrao.

Angenommen (P8_TA(2014)0024)


10.4. Lage in der Ukraine und Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0118/2014, B8-0122/2014, B8-0123/2014, B8-0125/2014, B8-0127/2014, B8-0128/2014 und B8-0129/2014

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0118/2014/rev.1

(ersetzt B8-0118/2014, B8-0122/2014, B8-0123/2014, B8-0127/2014 und B8-0128/2014):

eingereicht von den Mitgliedern:

Cristian Dan Preda, Elmar Brok, Jacek Saryusz-Wolski, Arnaud Danjean, Othmar Karas, Andrej Plenković, Sandra Kalniete, Ivo Belet, Jerzy Buzek, David McAllister, Michael Gahler, Lars Adaktusson, Lorenzo Cesa, Anna Maria Corazza Bildt, Andrzej Grzyb, Tunne Kelam, Andrey Kovatchev, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Eduard Kukan, Gabrielius Landsbergis, Elżbieta Katarzyna Łukacijewska, Monica Luisa Macovei, Gabriel Mato, György Schöpflin, Davor Ivo Stier, Dubravka Šuica, Jarosław Leszek Wałęsa, Bogdan Andrzej Zdrojewski, Valdis Dombrovskis und Ivana Maletić im Namen der PPE-Fraktion;

Knut Fleckenstein, Victor Boştinaru, Richard Howitt, Ana Gomes, Pier Antonio Panzeri, Ioan Mircea Paşcu, Tonino Picula, Boris Zala, Kati Piri, Marju Lauristin, Liisa Jaakonsaari, Goffredo Maria Bettini, Nicola Caputo, Arne Lietz, Francisco Assis, Miroslav Poche, Vilija Blinkevičiūtė, Andi Cristea, Marc Tarabella, Afzal Khan und Jo Leinen im Namen der S&D-Fraktion;

Charles Tannock, Ryszard Antoni Legutko, Anna Elżbieta Fotyga, Ryszard Czarnecki, Tomasz Piotr Poręba, Geoffrey Van Orden, Roberts Zīle, Ruža Tomašić, Dawid Bohdan Jackiewicz, Jadwiga Wiśniewska, Zbigniew Kuźmiuk, Beata Gosiewska, Janusz Wojciechowski und Zdzisław Krasnodębski im Namen der ECR-Fraktion;

Johannes Cornelis van Baalen, Petras Auštrevičius, Antanas Guoga, Kaja Kallas, Andrus Ansip, Pavel Telička, Juan Carlos Girauta Vidal, Ramon Tremosa i Balcells, Nathalie Griesbeck, Marielle de Sarnez, Marietje Schaake, Ivan Jakovčić, Gérard Deprez, Fredrick Federley, Louis Michel und Martina Dlabajová im Namen der ALDE-Fraktion;

Rebecca Harms im Namen der Verts/ALE-Fraktion;

Valentinas Mazuronis und Iveta Grigule.

Angenommen (P8_TA(2014)0025)

(Die Entschließungsanträge B8-0125/2014 und B8-0129/2014 sind hinfällig.)

Wortmeldungen

Petras Auštrevičius der eine mündliche Änderung zu Änderungsantrag 4 vorschlägt, die berücksichtigt wird, und Knut Fleckenstein, der eine mündliche Änderung zu Änderungsantrag 10 vorschlägt, die berücksichtigt wird.


10.5. Reaktion der EU auf den Ausbruch der Ebola-Epidemie (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0107/2014, B8-0108/2014, B8-0114/2014, B8-0115/2014, B8-0119/2014, B8-0124/2014 und B8-0126/2014

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0107/2014

(ersetzt B8-0107/2014, B8-0108/2014, B8-0114/2014, B8-0119/2014 und B8-0126/2014):

eingereicht von den Mitgliedern:

Davor Ivo Stier, Peter Liese, Giovanni La Via, Bogdan Brunon Wenta, Gabrielius Landsbergis, Teresa Jiménez-Becerril Barrio, Françoise Grossetête, Annie Schreijer-Pierik, Philippe Juvin, Cristian Dan Preda, Mariya Gabriel, Francesc Gambús, Elisabetta Gardini und Ivana Maletić im Namen der PPE-Fraktion;

Knut Fleckenstein, Kathleen Van Brempt, Norbert Neuser, Matthias Groote, Enrique Guerrero Salom, Linda McAvan, Maria Arena, Marlene Mizzi, Tonino Picula, Nicola Caputo, Christel Schaldemose, Gilles Pargneaux, Kashetu Kyenge, Liisa Jaakonsaari, Glenis Willmott, Andi Cristea und Vilija Blinkevičiūtė im Namen der S&D-Fraktion;

Nirj Deva und Jan Zahradil im Namen der ECR-Fraktion;

Charles Goerens, Gérard Deprez, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Louis Michel, Marietje Schaake, Javier Nart, Dita Charanzová, Catherine Bearder, Robert Rochefort, Frédérique Ries, Marielle de Sarnez, José Inácio Faria, Nathalie Griesbeck, Ramon Tremosa i Balcells, Juan Carlos Girauta Vidal, Martina Dlabajová, Petr Ježek, Fredrick Federley, Andrus Ansip, Gerben-Jan Gerbrandy, Ivan Jakovčić, Kathleen Van Brempt und Johannes Cornelis van Baalen im Namen der ALDE-Fraktion;

Michèle Rivasi, Maria Heubuch, Keith Taylor, Bart Staes, Judith Sargentini, Jean Lambert und Claude Turmes im Namen der Verts/ALE-Fraktion;

Fabio Massimo Castaldo und Ignazio Corrao.

Angenommen (P8_TA(2014)0026)

(Die Entschließungsanträge B8-0115/2014 und B8-0124/2014 sind hinfällig.)

Wortmeldung

Beatrix von Storch.


10.6. Lage im Irak und in Syrien und IS-Offensive, einschließlich Verfolgung von Minderheiten (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0109/2014, B8-0110/2014, B8-0121/2014, B8-0130/2014, B8-0134/2014, B8-0137/2014 und B8-0138/2014

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 6)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0109/2014/rev.2

(ersetzt B8-0109/2014, B8-0110/2014, B8-0121/2014, B8-0134/2014 und B8-0138/2014):

eingereicht von den Mitgliedern:

Cristian Dan Preda, Arnaud Danjean, Jacek Saryusz-Wolski, Elmar Brok, Mariya Gabriel, Andrej Plenković, Francisco José Millán Mon, David McAllister, Michèle Alliot-Marie, Tunne Kelam, László Tőkés, Esther de Lange, Lars Adaktusson, Monica Luisa Macovei, Dubravka Šuica, Jarosław Leszek Wałęsa, György Hölvényi, Davor Ivo Stier, Emil Radev, Philippe Juvin, Gabrielius Landsbergis, Francesc Gambús, Marijana Petir, Monika Hohlmeier, Ivana Maletić und Anna Záborská im Namen der PPE-Fraktion;

Victor Boştinaru, Richard Howitt, Ana Gomes, Kati Piri, Liisa Jaakonsaari, Gilles Pargneaux, Boris Zala, Goffredo Maria Bettini, Elena Valenciano Martínez-Orozco, Nicola Caputo, Andi Cristea, Demetris Papadakis, Tonino Picula, Vincent Peillon und Afzal Khan im Namen der S&D-Fraktion;

Charles Tannock, Jana Žitňanská, Ruža Tomašić, Anna Elżbieta Fotyga, Tomasz Piotr Poręba, Ryszard Antoni Legutko und Ryszard Czarnecki im Namen der ECR-Fraktion;

Javier Nart, Robert Rochefort, Andrus Ansip, Marielle de Sarnez, Juan Carlos Girauta Vidal, Frédérique Ries, Ramon Tremosa i Balcells, Petr Ježek, Gérard Deprez, Petras Auštrevičius, Johannes Cornelis van Baalen, Ivan Jakovčić, Fredrick Federley, Marietje Schaake und Louis Michel im Namen der ALDE-Fraktion;

Barbara Lochbihler im Namen der Verts/ALE-Fraktion;

Fabio Massimo Castaldo und Ignazio Corrao.

Angenommen (P8_TA(2014)0027)

(Die Entschließungsanträge B8-0130/2014 und B8-0137/2014 sind hinfällig.)


10.7. Lage in Libyen (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0111/2014, B8-0120/2014, B8-0131/2014, B8-0132/2014, B8-0133/2014, B8-0135/2014 und B8-0136/2014

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 7)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0111/2014

(ersetzt B8-0111/2014, B8-0120/2014, B8-0131/2014, B8-0132/2014 und B8-0135/2014):

eingereicht von den Mitgliedern:

Cristian Dan Preda, Arnaud Danjean, Jacek Saryusz-Wolski, Elmar Brok, Andrej Plenković, David McAllister, Mariya Gabriel, Francisco José Millán Mon, Philippe Juvin, Davor Ivo Stier, Monica Luisa Macovei, Gabrielius Landsbergis, Dubravka Šuica und Ivana Maletić im Namen der PPE-Fraktion;

Ana Gomes im Namen der S&D-Fraktion;

Charles Tannock, Anna Elżbieta Fotyga und Valdemar Tomaševski im Namen der ECR-Fraktion;

Marietje Schaake, Jozo Radoš, Marielle de Sarnez, Andrus Ansip, Robert Rochefort, Ramon Tremosa i Balcells, Ivan Jakovčić, Johannes Cornelis van Baalen, Petras Auštrevičius und Louis Michel im Namen der ALDE-Fraktion;

Barbara Lochbihler im Namen der Verts/ALE-Fraktion;

Fabio Massimo Castaldo und Ignazio Corrao.

Angenommen (P8_TA(2014)0028)

(Die Entschließungsanträge B8-0133/2014 und B8-0136/2014 sind hinfällig.)


10.8. Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und Rolle der EU (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0112/2014, B8-0113/2014, B8-0116/2014, B8-0117/2014, B8-0139/2014, B8-0140/2014 und B8-0141/2014

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 8)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0112/2014

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0113/2014

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0116/2014

Abgelehnt

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0117/2014

(ersetzt B8-0117/2014, B8-0139/2014, B8-0140/2014 und B8-0141/2014):

eingereicht von den Mitgliedern:

Cristian Dan Preda, Arnaud Danjean, Jacek Saryusz-Wolski, Elmar Brok, Michèle Alliot-Marie, Andrej Plenković, David McAllister, Philippe Juvin, Mariya Gabriel, Davor Ivo Stier und Dubravka Šuica im Namen der PPE-Fraktion;

Gianni Pittella, Victor Boştinaru, Knut Fleckenstein, Elena Valenciano Martínez-Orozco, Richard Howitt, Pier Antonio Panzeri, Nicola Caputo, Gilles Pargneaux, Vincent Peillon, Boris Zala, Miltiadis Kyrkos, Arne Lietz und Afzal Khan im Namen der S&D-Fraktion;

Charles Tannock, Anna Elżbieta Fotyga, Ryszard Antoni Legutko, Tomasz Piotr Poręba und Ryszard Czarnecki im Namen der ECR-Fraktion;

Annemie Neyts-Uyttebroeck, Louis Michel, Marietje Schaake, Javier Nart, Gérard Deprez, Marielle de Sarnez und Ramon Tremosa i Balcells im Namen der ALDE-Fraktion;

Fabio Massimo Castaldo und Ignazio Corrao.

Angenommen (P8_TA(2014)0029)

Wortmeldungen

Alexander Graf Lambsdorff, Knut Fleckenstein und Pervenche Berès zum Ablauf der Abstimmung.


10.9. Delegierte Verordnung – Waren mit Ursprung in bestimmten AKP-Staaten (Abstimmung)

Entschließungsantrag eingereicht gemäß Artikel 105 Absatz 4 GO von den Mitgliedern Helmut Scholz, Marie-Christine Vergiat, Dimitrios Papadimoulis und Sofia Sakorafa im Namen der GUE/NGL-Fraktion und Ska Keller im Namen der Verts/ALE-Fraktion: Delegierte Verordnung (EU) Nr. …/… der Kommission vom 25. Juli 2014 zur Änderung von Anhang I der Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates mit Durchführungsbestimmungen zu den Regelungen der Wirtschaftspartnerschaftsabkommen oder der zu Wirtschaftspartnerschaftsabkommen führenden Abkommen für Waren mit Ursprung in bestimmten Staaten, die zur Gruppe der Staaten Afrikas, des karibischen Raums und des Pazifischen Ozeans (AKP) gehören, geändert durch die Verordnung (EU) Nr. 527/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 hinsichtlich der Streichung einiger Länder von der Liste der Regionen oder Staaten, die Verhandlungen abgeschlossen haben (2014/2781(DEA)) (B8-0081/2014)

(Qualifizierte Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 9)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Abgelehnt


11. Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung

Das Protokoll der vorangegangenen Sitzung wird genehmigt.


12. Erklärungen zur Abstimmung

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung:

Die schriftlichen Erklärungen zur Abstimmung gemäß Artikel 183 GO sind im ausführlichen Sitzungsbericht enthalten.

Mündliche Erklärungen zur Abstimmung:

Lage in der Ukraine und Sachstand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland – (2014/2841(RSP)) – RC-B8-0118/2014
Michela Giuffrida, Elisabetta Gardini, Tatjana Ždanoka und Sirpa Pietikäinen

Reaktion der EU auf den Ausbruch der Ebola-Epidemie(2014/2842(RSP))RC-B8-0107/2014
Anna Záborská und Sirpa Pietikäinen

Lage im Irak und in Syrien und IS-Offensive, einschließlich Verfolgung von Minderheiten – (2014/2843(RSP)) – RC-B8-0109/2014
Marie-Christine Arnautu, Diane Dodds, Marijana Petir, Csaba Sógor und Anna Záborská

Lage in Libyen – (2014/2844(RSP)) – RC-B8-0111/2014
Jean-Luc Schaffhauser

Israel und Palästina nach dem Gaza-Konflikt und Rolle der EU – (2014/2845(RSP)) – RC-B8-0117/2014
Matt Carthy, Diane Dodds und Ernest Urtasun.


13. Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten

Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten sind der Website Europarl unter „Plenartagung“, „Abstimmungen“, „Abstimmungsergebnisse“ („Ergebnisse der namentlichen Abstimmung“) und der gedruckten Fassung der Anlage „Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen“ zu entnehmen.

Die elektronische Fassung auf Europarl wird während eines Zeitraums von höchsten zwei Wochen nach dem Tag der Abstimmung regelmäßig aktualisiert.

Nach Ablauf dieser Frist wird die Liste der Berichtigungen des Stimmverhaltens und des beabsichtigten Stimmverhaltens zum Zweck der Übersetzung und Veröffentlichung im Amtsblatt geschlossen.


14. Standpunkt des Rates in erster Lesung

Die Präsidentin gibt gemäß Artikel 64 Absatz 1 GO bekannt, dass sie den folgenden Standpunkt des Rates mit den Gründen, aus denen der Rat seinen Standpunkt festgelegt hat, und dem Standpunkt der Kommission erhalten hat:

- Standpunkt des Rates in erster Lesung im Hinblick auf den Erlass der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie 2001/18/EG betreffend die den Mitgliedstaaten eingeräumte Möglichkeit, den Anbau von genetisch veränderten Organismen (GVO) auf ihrem Hoheitsgebiet zu beschränken oder zu untersagen (10972/3/2014 – C8-0145/2014 – 2010/0208(COD))

Ausschussbefassung: federführend: ENVI

Die Dreimonatsfrist, über die das Parlament verfügt, um sich zu äußern, beginnt somit am folgenden Tag, dem 19. September 2014.


15. Beschlüsse über bestimmte Dokumente

Änderungen von Ausschussbefassungen

EMPL-Ausschuss

- Gesellschaften mit beschränkter Haftung mit einem einzigen Gesellschafter (COM(2014)0212 - C7-0145/2014 - 2014/0120(COD))
Ausschussbefassung: federführend: JURI
mitberatend: EMPL, ITRE, ECON, IMCO.


16. Vorlage von Dokumenten

Folgende Dokumente sind eingegangen:

1) vom Rat und von der Kommission

- Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates über die Inanspruchnahme des Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung gemäß Nummer13 der Interinstitutionellen Vereinbarung vom 2.Dezember 2013 zwischen dem Europäischen Parlament, dem Rat und der Kommission über die Haushaltsdisziplin, die Zusammenarbeit im Haushaltsbereich und die wirtschaftliche Haushaltsführung (Antrag EGF/2014/006 FR/PSA) (COM(2014)0560 – C8-0141/2014 – 2014/2076(BUD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

mitberatend :

EMPL, REGI

- Entwurf des Berichtigungshaushaltsplans Nr. 2 zum Gesamthaushaltsplan 2014: Standpunkt des Rates vom 14. Juli 2014 (12300/2014 – C8-0160/2014 – 2014/2035(BUD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

2) von Mitgliedern

2.1) Entschließungsantrag (Artikel 133 GO)

- Gerolf Annemans, Marine Le Pen, Matteo Salvini, Harald Vilimsky und Marcel de Graaff. Entschließungsantrag zur mangelnden Transparenz bei den Verhandlungen über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) (B8-0078/2014)

Ausschussbefassung:

federführend :

INTA

- Aldo Patriciello. Entschließungsantrag zur Verwendung der „materiellen Reaktionen im Zusammenhang mit den Deformationen der Raumzeit“ für die Entwicklung umweltfreundlicher Technologien und die Beseitigung radioaktiver Substanzen (B8-0079/2014)

Ausschussbefassung:

federführend :

ITRE

- Udo Voigt. Entschliessungsantrag zum Schutz der Grund- und Menschenrechte in Griechenland (B8-0080/2014)

Ausschussbefassung:

federführend :

LIBE

- Mara Bizzotto. Entschließungsantrag zu dem schlechten Wetter in Norditalien und den Gefahren für die Imkerei (B8-0083/2014)

Ausschussbefassung:

federführend :

AGRI

- Mara Bizzotto. Entschließungsantrag zu dem schlechten Wetter und der Krise des Fremdenverkehrssektors in der Region Venetien (B8-0084/2014)

Ausschussbefassung:

federführend :

TRAN

- Mara Bizzotto. Entschließungsantrag zu der Krise des Agrar- und Lebensmittelsektors in Italien und der Region Venetien infolge des russischen Embargos und der Forderung nach EU-Mitteln sowie nach einem europäischen Unterstützungsplan (B8-0085/2014)

Ausschussbefassung:

federführend :

AGRI

2.2) Vorschläge zur Änderung der Geschäftsordnung (Artikel 227 GO)

- Kazimierz Michał Ujazdowski. Vorschlag zur Änderung von Artikel 117 (Wahl des Präsidenten der Kommission) und Anlage XVI (Leitlinien für die Zustimmung zur Kommission) der Geschäftsordnung des Europäischen Parlaments (B8-0082/2014)

Ausschussbefassung:

federführend :

AFCO


17. Übermittlung der in dieser Sitzung angenommenen Texte

Das Protokoll dieser Sitzung wird dem Parlament gemäß Artikel 192 Absatz 2 GO zu Beginn der nächsten Sitzung zur Genehmigung unterbreitet.

Mit Zustimmung des Parlaments werden die angenommenen Texte bereits jetzt den Adressaten übermittelt.


18. Zeitpunkt der nächsten Sitzungen

Die nächsten Sitzungen finden vom 20. bis zum 23. Oktober 2014 statt.


19. Unterbrechung der Sitzungsperiode

Die Sitzungsperiode des Europäischen Parlaments ist unterbrochen.

Die Sitzung wird um 12.50 Uhr geschlossen.

Klaus Welle

Martin Schulz

Generalsekretär

Präsident


ANWESENHEITSLISTE

Anwesend:

Adinolfi, Affronte, Agea, Agnew, Aguilera García, Aiuto, Aker, Albiol Guzmán, Albrecht, Ali, Aliot, Alliot-Marie, Anderson Lucy, Anderson Martina, Andrieu, Androulakis, Annemans, Ansip, Arena, Arias Cañete, Arimont, Arnautu, Arnott, Arthuis, Ashworth, Assis, Atkinson, Auken, Auštrevičius, Ayala Sender, Ayuso, van Baalen, Bach, Balczó, Balz, Bay, Bayet, Bearder, Becerra Basterrechea, Becker, Beghin, Belder, Belet, Bendtsen, Benifei, Berès, Bergeron, Bettini, Bilbao Barandica, Bilde, Bizzotto, Björk, Blanco López, Blinkevičiūtė, Bocskor, Böge, Bogovič, Bonafè, Boni, Borghezio, Borrelli, Borzan, Boştinaru, Boutonnet, Bové, Boylan, Brannen, Bresso, Briano, Briois, Buchner, Buda, Bullmann, Buonanno, Buzek, Cadec, van de Camp, Caputo, Carthy, Carver, Casa, Caspary, Castaldo, del Castillo Vera, Cavada, Charanzová, Chauprade, Childers, Chinnici, Christensen, Chrysogonos, Cicu, Cirio, Clune, Coelho, Cofferati, Collin-Langen, Collins, Comi, Comodini Cachia, Corbett, Corrao, Costa, Couso Permuy, Cozzolino, Cramer, Creţu, Cristea, Crowley, Csáky, Czarnecki, van Dalen, Dalli, D'Amato, Dance, Dăncilă, Danjean, Danti, Dati, De Backer, De Castro, Delahaye, Deli, Delli, Delvaux, De Masi, De Monte, Denanot, Deprez, de Sarnez, Deß, Deva, Díaz de Mera García Consuegra, Dlabajová, Dodds Anneliese, Dodds Diane, Dohrmann, Dombrovskis, Dorfmann, D'Ornano, Drăghici, Durand, Echenique, Eck, Eickhout, Engel, Epitideios, Erdős, Eriksson, Ernst, Ertug, Estaràs Ferragut, Etheridge, Evi, Fajon, Faria, Federley, Ferber, Fernandes, Fernández, Ferrand, Ferrara, Ferreira Elisa, Ferreira João, Fisas Ayxelà, Fleckenstein, Florenz, Fontana, Ford, Forenza, Foster, Fotyga, Fountoulis, Fox, Freund, Frunzulică, Gabriel, Gahler, Gál, Gáll-Pelcz, Gambús, García Pérez, Gardini, Gasbarra, Geier, Gentile, Gerbrandy, Gericke, Geringer de Oedenberg, Giegold, Gierek, Gieseke, Gill Nathan, Gill Neena, Girauta Vidal, Girling, Giuffrida, Glezos, Goddyn, Goerens, Gollnisch, Gomes, González Peñas, González Pons, Gosiewska, Goulard, de Graaff, Grammatikakis, de Grandes Pascual, Gräßle, Griesbeck, Griffin, Grigule, Gróbarczyk, Groote, Grossetête, Grzyb, Gualtieri, Guerrero Salom, Guillaume, Guteland, Gutiérrez Prieto, Gyürk, Hadjigeorgiou, Halla-aho, Hannan, Harkin, Häusling, Hautala, Hayes, Hazekamp, Hellvig, Helmer, Herranz García, Hetman, Hoffmann, Hohlmeier, Hökmark, Hölvényi, Honeyball, Hookem, Hortefeux, Howitt, Hübner, Huitema, Hyusmenova, Iglesias, in 't Veld, Iotova, Ivan, Iwaszkiewicz, Jaakonsaari, Jäätteenmäki, Jackiewicz, Jadot, Jahr, Jakovčić, Jalkh, Jansen, Jáuregui Atondo, Jávor, Jazłowiecka, Ježek, Jiménez-Becerril Barrio, Joly, de Jong, Jongerius, Joulaud, Jurek, Juvin, Kadenbach, Kaili, Kalinowski, Kallas, Kalniete, Kamall, Kammerevert, Kappel, Karas, Kari, Kariņš, Karlsson, Karski, Katrougkalos, Kefalogiannis, Kelam, Keller Ska, Kelly, Khan, Kirton-Darling, Koch, Kofod, Kölmel, Konečná, Korwin-Mikke, Kósa, Köstinger, Kovács, Kovatchev, Kozłowska-Rajewicz, Krasnodębski, Krehl, Kudrycka, Kuhn, Kukan, Kuneva, Kuźmiuk, Kyenge, Kyllönen, Kyrkos, Kyrtsos, Kyuchyuk, Lamassoure, Lambert, Lamberts, Lambsdorff, Landsbergis, Lange, de Lange, Langen, Lauristin, La Via, Lavrilleux, Lebreton, Le Grip, Legutko, Le Hyaric, Leichtfried, Leinen, Lenaers, Le Pen Jean-Marie, Le Pen Marine, Lewandowski, Lewer, Liberadzki, Liese, Lietz, Lins, Lochbihler, Loiseau, Lope Fontagné, López, López Bermejo, López Aguilar, López-Istúriz White, Lösing, Lövin, Lucke, Ludvigsson, Łukacijewska, Lunacek, Lundgren, Łybacka, McAllister, McAvan, McClarkin, McGuinness, Mach, McIntyre, Maeijer, Maletić, Malinov, Maltese, Mamikins, Mănescu, Maňka, Mann, Manscour, Maragall, Marias, Marinescu, Marinho e Pinto, Martin David, Martin Dominique, Martin Edouard, Martusciello, Marusik, Maštálka, Matera, Matias, Mato, Maura Barandiarán, Maurel, Mavrides, Mayer, Mazuronis, Meissner, Mélenchon, Mélin, Melior, Melo, Messerschmidt, Meszerics, Michel, Michels, Mihaylova, Mikolášik, Millán Mon, van Miltenburg, Mineur, Mizzi, Mlinar, Moi, Moisă, Molnár, Monot, Montel, Moody, Moraes, Morano, Moretti, Morgano, Morin-Chartier, Morvai, Mosca, Mureşan, Mussolini, Nagy, Negrescu, Nekov, Neuser, Neyts-Uyttebroeck, Nica, Nicholson, Nicolai, Niebler, Niedermayer, Niedermüller, van Nieuwenhuizen, Nilsson, Ní Riada, van Nistelrooij, Noichl, Obermayr, O'Flynn, Olbrycht, Omarjee, Ożóg, Pabriks, Pagazaurtundúa Ruiz, Panzeri, Paolucci, Papadakis Demetris, Papadakis Konstantinos, Papadimoulis, Pargneaux, Parker, Paşcu, Paulsen, Pedicini, Peillon, Peterle, Petersen, Petir, Philippot, Picierno, Picula, Piecha, Pieper, Pietikäinen, Piotrowski, Piri, Pirinski, Pitera, Plenković, Plura, Poc, Poche, Pogliese, Polčák, Ponga, Poręba, Pospíšil, Post, Preda, Pretzell, Preuß, Proust, Quisthoudt-Rowohl, Radev, Radoš, Rangel, Ransdorf, Rebega, Reda, Reding, Regner, Rehn, Reid, Reimon, Reintke, Reul, Revault D'Allonnes Bonnefoy, Ribeiro, Ries, Riquet, Rivasi, Rochefort, Rodrigues Maria João, Rodríguez-Piñero Fernández, Rodriguez-Rubio, Rodust, Rolin, Ropė, Rosati, Rozière, Ruas, Rübig, Saïfi, Sakorafa, Salini, Salvini, Sánchez Caldentey, Sander, Sant, Sargentini, Sarvamaa, Saryusz-Wolski, Sassoli, Saudargas, Schaake, Schaffhauser, Schaldemose, Schlein, Schmidt, Scholz, Schöpflin, Schreijer-Pierik, Schulz, Schulze, Schuster, Schwab, Scott Cato, Sehnalová, Senra Rodríguez, Sernagiotto, Serrão Santos, Seymour, Siekierski, Silva Pereira, Simon Peter, Simon Siôn, Sippel, Škripek, Škrlec, Smolková, Sógor, Sommer, Sonneborn, Soru, Sosa Wagner, Spinelli, Spyraki, Staes, Starbatty, Štefanec, Steinruck, Štětina, Stevens, Stier, Stolojan, von Storch, Stuger, Stylianides, Šuica, Šulin, Svoboda, Swinburne, Sylikiotis, Synadinos, Szájer, Szanyi, Szejnfeld, Tajani, Tamburrano, Tănăsescu, Tang, Tannock, Tapardel, Tarabella, Tarand, Taylor, Telička, Terho, Terricabras, Theocharous, Theurer, Thomas, Thun und Hohenstein, Toia, Tőkés, Tomaševski, Tomašić, Tomc, Toom, Tørnæs, Torvalds, Tošenovský, Trebesius, Troszczynski, Turmes, Ujazdowski, Ujhelyi, Ulvskog, Ungureanu, Urtasun, Urutchev, Vajgl, Valcárcel, Vălean, Valenciano Martínez-Orozco, Valli, Vallina, Vana, Van Brempt, Vaughan, Väyrynen, Vergiat, Viegas, Vilimsky, Viotti, Virkkunen, Vistisen, Voigt, Wałęsa, Ward, Weber Renate, Weidenholzer, von Weizsäcker, Wenta, Werner, Westphal, Wieland, Wikström, Willmott, Winberg, Winkler Hermann, Winkler Iuliu, Wiśniewska, Wojciechowski, Záborská, Zagorakis, Zahradil, Zala, Zalba Bidegain, Zanni, Zanonato, Zarianopoulos, Ždanoka, Zdechovský, Zdrojewski, Zeller, Zemke, Zīle, Zimmer, Žitňanská, Złotowski, Żółtek, Zorrinho, Zuber, Zullo, Zwiefka

Entschuldigt:

Bradbourn, Gebhardt, Händel, Hedh, Monteiro de Aguiar, Patriciello, Trüpel

Rechtlicher Hinweis