Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Donnerstag, 9. Juli 2015 - Straßburg

5. Die Lage in Burundi (eingereichte Entschließungsanträge)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Die Lage in Burundi (2015/2723(RSP))

Die Aussprache hat am 10. Juni 2015 (Punkt 14 des Protokolls vom 10.6.2015) stattgefunden.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

- Charles Tannock und Mark Demesmaeker im Namen der ECR-Fraktion zur Lage in Burundi (2015/2723(RSP)) (B8-0657/2015);

- Louis Michel, Gérard Deprez und Pavel Telička im Namen der ALDE-Fraktion zur Lage in Burundi (2015/2723(RSP)) (B8-0658/2015);

- Maria Heubuch, Judith Sargentini, Heidi Hautala, Barbara Lochbihler, Igor Šoltes und Davor Škrlec im Namen der Verts/ALE-Fraktion zu Burundi (2015/2723(RSP)) (B8-0665/2015);

- Gianni Pittella, Maria Arena, Linda McAvan, Elena Valenciano, Marlene Mizzi, Kati Piri, Alessia Maria Mosca, Goffredo Maria Bettini, Doru-Claudian Frunzulică, Victor Negrescu und Viorica Dăncilă im Namen der S&D-Fraktion zur Lage in Burundi (2015/2723(RSP)) (B8-0666/2015);

- Rolandas Paksas, Ignazio Corrao und Fabio Massimo Castaldo im Namen der EFDD-Fraktion zur Lage in Burundi (2015/2723(RSP)) (B8-0667/2015);

- Marie-Christine Vergiat, Malin Björk, Pablo Iglesias, Lola Sánchez Caldentey, Sabine Lösing, Paloma López Bermejo und Merja Kyllönen im Namen der GUE/NGL-Fraktion zur Lage in Burundi (2015/2723(RSP)) (B8-0668/2015)

- Davor Ivo Stier, Cristian Dan Preda, Joachim Zeller, Lorenzo Cesa, Agustín Díaz de Mera García Consuegra, Mariya Gabriel, Francesc Gambús, Michael Gahler, Maurice Ponga, Tokia Saïfi und Lara Comi im Namen der PPE-Fraktion zur Lage in Burundi (2015/2723(RSP)) (B8-0669/2015).

Abstimmung: Punkt 12.11 des Protokolls vom 9.7.2015.

Rechtlicher Hinweis