Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2015/2132(BUD)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0333/2015

Eingereichte Texte :

A8-0333/2015

Aussprachen :

PV 24/11/2015 - 11
CRE 24/11/2015 - 11

Abstimmungen :

PV 25/11/2015 - 9.4
CRE 25/11/2015 - 9.4
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2015)0407

Protokoll
Mittwoch, 25. November 2015 - Straßburg

9.4. Haushaltsverfahren 2016 – Gesamthaushaltsplan (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
CRE

Bericht über den vom Vermittlungsausschuss im Rahmen des Haushaltsverfahrens gebilligten gemeinsamen Entwurf des Gesamthaushaltsplans der Europäischen Union für das Haushaltjahr 2015 [14195/2015 - C8-0353/2015 - 2015/2132(BUD)] - Delegation des Europäischen Parlaments im Vermittlungsausschuss für Haushaltsfragen. Berichterstatter: José Manuel Fernandes und Gérard Deprez (A8-0333/2015)

(Qualifizierte Mehrheit für die Ablehnung des gemeinsamen Entwurfs erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)

ENTWURF EINER LEGISLATIVEN ENTSCHLIESSUNG

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2015)0407)

Wortmeldungen

Nach der Abstimmung hebt Pierre Gramegna (amtierender Ratsvorsitzender) die gute Zusammenarbeit der Organe während des Haushaltsverfahrens 2016 hervor.

Vor der Unterzeichnung des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2016 gibt der Präsident folgende Erklärung ab:

"Der gemeinsame Entwurf, auf den sich der Vermittlungsausschuss am 14. November 2015 geeinigt hat, wurde von Parlament und Rat gebilligt. Das Haushaltsverfahren wurde gemäß Artikel 314 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union durchgeführt. Das Haushaltsverfahren für das Haushaltsjahr 2016 kann demnach als abgeschlossen betrachtet werden. Ich stelle hiermit fest, dass der Haushaltsplan der Union für das Haushaltsjahr 2016 endgültig erlassen ist."

Rechtlicher Hinweis