Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2015/2139(INI)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0373/2015

Eingereichte Texte :

A8-0373/2015

Aussprachen :

PV 18/01/2016 - 17
CRE 18/01/2016 - 17

Abstimmungen :

PV 19/01/2016 - 5.5
CRE 19/01/2016 - 5.5
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2016)0005

Protokoll
Montag, 18. Januar 2016 - Straßburg

17. Die Rolle des interkulturellen Dialogs, der kulturellen Vielfalt und der Bildung bei der Förderung der Grundwerte der EU (Aussprache)
CRE

Bericht über die Rolle des interkulturellen Dialogs, der kulturellen Vielfalt und der Bildung bei der Förderung der Grundwerte der EU [2015/2139(INI)] - Ausschuss für Kultur und Bildung. Berichterstatterin: Julie Ward (A8-0373/2015)

Julie Ward erläutert den Bericht.

Es spricht Tibor Navracsics (Mitglied der Kommission).

Es sprechen György Hölvényi im Namen der PPE-Fraktion, Silvia Costa im Namen der S&D-Fraktion und Andrew Lewer im Namen der ECR-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Ivan Jakovčić beantwortet, María Teresa Giménez Barbat im Namen der ALDE-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Gerard Batten beantwortet, Inês Cristina Zuber im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Ernest Maragall im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Isabella Adinolfi im Namen der EFDD-Fraktion, Dominique Bilde im Namen der ENF-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Silvia Costa beantwortet, Sabine Verheyen, Giorgos Grammatikakis, Gerolf Annemans, Milan Zver, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Ivana Maletić beantwortet, Momchil Nekov, Michaela Šojdrová, Damian Drăghici und Anna Záborská.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Stefano Maullu, Caterina Chinnici, Ruža Tomašić, Ilhan Kyuchyuk, Igor Šoltes, Jonathan Arnott und Krisztina Morvai.

Es sprechen Tibor Navracsics und Julie Ward.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 5.5 des Protokolls vom 19.1.2016.

Rechtlicher Hinweis