Index 
Protokoll
PDF 333kWORD 88k
Mittwoch, 23. November 2016 - StraßburgEndgültige Ausgabe
1.Eröffnung der Sitzung
 2.Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)
 3.Durchführungsmaßnahmen (Artikel 106 GO)
 4.Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)
 5.Vorlage von Dokumenten
 6.Mittelübertragungen
 7.Emissionen bestimmter Luftschadstoffe (Aussprache)
 8.Ergebnisse der COP 22 in Marrakesch (Aussprache)
 9.Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen
 10.Abstimmungsstunde
  10.1.Tagungskalender des Parlaments für 2018 (Abstimmung)
  10.2.Gutachten des Gerichtshofs zur Vereinbarkeit des vorgeschlagenen Abkommens zwischen Kanada und der Europäischen Union über ein umfassendes Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) mit den Verträgen (Abstimmung)
  10.3.Emissionen bestimmter Luftschadstoffe ***I (Abstimmung)
  10.4.Abschluss von Basel III (Abstimmung)
  10.5.Umsetzung der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (Abstimmung)
  10.6.Strategische Kommunikation der EU, um gegen sie gerichteter Propaganda von Dritten entgegenzuwirken (Abstimmung)
  10.7.Gebärdensprache und professionelle Gebärdensprachdolmetscher und -dolmetscherinnen (Abstimmung)
  10.8.Einwand gemäß Artikel 106 der Geschäftsordnung: Verlängerung der Genehmigung des Wirkstoffs Bentazon (Abstimmung)
 11.Erklärungen zur Abstimmung
 12.Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten
 13.Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung
 14.Beitritt der EU zum Übereinkommen von Istanbul zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen (Aussprache)
 15.Makrofinanzhilfe für Jordanien ***I (Aussprache)
 16.Wege zu einem endgültigen Mehrwertsteuersystem und zur Bekämpfung von Mehrwertsteuerbetrug (Aussprache)
 17.Tätigkeiten und Beaufsichtigung von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung ***I (Aussprache)
 18.EU-Aktionsplan zur Bekämpfung des illegalen Artenhandels (Aussprache)
 19.Neue Chancen für kleine Verkehrsunternehmen (Aussprache)
 20.Internationale Luftverkehrsabkommen (Aussprache)
 21.Europäische Energieversorgungssicherheit (Aussprache)
 22.Tagesordnung der nächsten Sitzung
 23.Schluss der Sitzung
 ANWESENHEITSLISTE


VORSITZ: Antonio TAJANI
Vizepräsident

1. Eröffnung der Sitzung

Die Sitzung wird um 9.00 Uhr eröffnet.


2. Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)

Folgende Mitglieder oder Fraktionen haben gemäß Artikel 135 GO für folgende Entschließungsanträge Anträge auf eine solche Aussprache eingereicht:

I.   Der Fall des in China inhaftierten Verlegers Gui Minhai (2016/2990(RSP))

—   Bodil Valero, Reinhard Bütikofer, Helga Trüpel, Ernest Urtasun, Heidi Hautala, Barbara Lochbihler, Igor Šoltes und Jakop Dalunde im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zu dem Fall des in China inhaftierten Verlegers Gui Minhai (B8-1256/2016);

—   Charles Tannock, Mark Demesmaeker, Notis Marias, Angel Dzhambazki, Monica Macovei, Ruža Tomašić, Raffaele Fitto, Jana Žitňanská, Valdemar Tomaševski und Arne Gericke, im Namen der ECR-Fraktion, zu dem Fall des in China inhaftierten Verlegers Gui Minhai (B8-1257/2016);

—   Ignazio Corrao, Fabio Massimo Castaldo und Isabella Adinolfi im Namen der EFDD-Fraktion, zu dem Fall des in China inhaftierten Verlegers Gui Minhai (B8-1258/2016);

—   Cristian Dan Preda, Lars Adaktusson, Roberta Metsola, Andrey Kovatchev, Eva Paunova, Jarosław Wałęsa, Tunne Kelam, Tomáš Zdechovský, Luděk Niedermayer, Lefteris Christoforou, József Nagy, Marijana Petir, Claude Rolin, Milan Zver, Pavel Svoboda, Patricija Šulin, Dubravka Šuica, Michaela Šojdrová, Joachim Zeller, László Tőkés, Bogdan Brunon Wenta, Sven Schulze, Laima Liucija Andrikienė, Eduard Kukan, Anna Záborská, Jaromír Štětina, Stanislav Polčák, Adam Szejnfeld, Tadeusz Zwiefka, Csaba Sógor, Anna Maria Corazza Bildt und Therese Comodini Cachia, im Namen der PPE-Fraktion, zu dem Fall des in China inhaftierten Verlegers Gui Minhai (B8-1259/2016);

—   Elena Valenciano, Pier Antonio Panzeri, Josef Weidenholzer, Victor Boştinaru, Knut Fleckenstein, Clara Eugenia Aguilera García, Eric Andrieu, Maria Arena, Zigmantas Balčytis, Hugues Bayet, Brando Benifei, José Blanco López, Vilija Blinkevičiūtė, Biljana Borzan, Soledad Cabezón Ruiz, Nicola Caputo, Silvia Costa, Nicola Danti, Isabella De Monte, Jonás Fernández, Monika Flašíková Beňová, Enrico Gasbarra, Neena Gill, Michela Giuffrida, Jytte Guteland, Sergio Gutiérrez Prieto, Anna Hedh, Cătălin Sorin Ivan, Afzal Khan, Miapetra Kumpula-Natri, Krystyna Łybacka, Costas Mavrides, Marlene Mizzi, Sorin Moisă, Alessia Maria Mosca, Victor Negrescu, Jens Nilsson, Demetris Papadakis, Vincent Peillon, Pina Picierno, Kati Piri, Miroslav Poche, Soraya Post, Liliana Rodrigues, Inmaculada Rodríguez-Piñero Fernández, Daciana Octavia Sârbu, Siôn Simon, Tibor Szanyi, Claudia Țapardel, Patrizia Toia, Marita Ulvskog, Julie Ward, Flavio Zanonato, Damiano Zoffoli und Carlos Zorrinho, im Namen der S&D-Fraktion, zu dem Fall des in China inhaftierten Verlegers Gui Minhai (B8-1263/2016);

—   Malin Björk, Marie-Christine Vergiat, Merja Kyllönen, Tania González Peñas, Miguel Urbán Crespo, Lola Sánchez Caldentey, Estefanía Torres Martínez, Xabier Benito Ziluaga, Stelios Kouloglou, Kostas Chrysogonos und Barbara Spinelli, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zu dem Fall des in China inhaftierten Verlegers Gui Minhai (B8-1269/2016);

—   Fredrick Federley, Ramon Tremosa i Balcells, Ilhan Kyuchyuk, Pavel Telička, Beatriz Becerra Basterrechea, Izaskun Bilbao Barandica, Petras Auštrevičius, Marielle de Sarnez, Gérard Deprez, Martina Dlabajová, José Inácio Faria, Nathalie Griesbeck, Marian Harkin, Ivan Jakovčić, Petr Ježek, Louis Michel, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Carolina Punset, Frédérique Ries, Marietje Schaake, Jasenko Selimovic, Hannu Takkula, Ivo Vajgl, Johannes Cornelis van Baalen, Hilde Vautmans, Paavo Väyrynen, Cecilia Wikström, Viktor Uspaskich und Valentinas Mazuronis, im Namen der ALDE-Fraktion, zu dem Fall des in China inhaftierten Verlegers Gui Minhai (B8-1272/2016).

II.   Lage der Guarani-Kaiowá im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul (2016/2991(RSP))

—   Barbara Lochbihler, Ulrike Lunacek, Molly Scott Cato, Ernest Urtasun, Bart Staes, Josep-Maria Terricabras und Igor Šoltes im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zur Lage der Guarani-Kaiowá in Brasilien (B8-1260/2016);

—   Charles Tannock, Mark Demesmaeker, Ryszard Antoni Legutko, Ryszard Czarnecki, Tomasz Piotr Poręba, Karol Karski, Notis Marias, Angel Dzhambazki, Monica Macovei, Ruža Tomašić, Raffaele Fitto, Jana Žitňanská und Arne Gericke, im Namen der ECR-Fraktion, zur Lage der Guarani-Kaiowá im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul (B8-1262/2016);

—   Ignazio Corrao, Fabio Massimo Castaldo, Isabella Adinolfi und Rolandas Paksas, im Namen der EFDD-Fraktion, zur Lage der Guarani-Kaiowá im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul (B8-1265/2016);

—   Cristian Dan Preda, Roberta Metsola, Andrey Kovatchev, Eva Paunova, Tunne Kelam, Tomáš Zdechovský, Lefteris Christoforou, József Nagy, Marijana Petir, Claude Rolin, Milan Zver, Pavel Svoboda, Patricija Šulin, Dubravka Šuica, Michaela Šojdrová, Joachim Zeller, László Tőkés, Bogdan Brunon Wenta, Sven Schulze, Laima Liucija Andrikienė, Eduard Kukan, Anna Záborská, Stanislav Polčák, Adam Szejnfeld, Tadeusz Zwiefka, Csaba Sógor, Ramón Luis Valcárcel Siso und Therese Comodini Cachia, im Namen der PPE-Fraktion, zur Lage der Guarani-Kaiowá im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul (B8-1268/2016);

—   Elena Valenciano, Pier Antonio Panzeri, Josef Weidenholzer, Victor Boştinaru, Knut Fleckenstein, Clara Eugenia Aguilera García, Eric Andrieu, Nikos Androulakis, Maria Arena, Zigmantas Balčytis, Hugues Bayet, Brando Benifei, José Blanco López, Vilija Blinkevičiūtė, Simona Bonafè, Biljana Borzan, Soledad Cabezón Ruiz, Nicola Caputo, Andi Cristea, Silvia Costa, Miriam Dalli, Jonás Fernández, Monika Flašíková Beňová, Doru-Claudian Frunzulică, Enrico Gasbarra, Neena Gill, Michela Giuffrida, Jytte Guteland, Sergio Gutiérrez Prieto, Anna Hedh, Cătălin Sorin Ivan, Eva Kaili, Afzal Khan, Miapetra Kumpula-Natri, Krystyna Łybacka, Costas Mavrides, Marlene Mizzi, Sorin Moisă, Alessia Maria Mosca, Victor Negrescu, Momchil Nekov, Norbert Neuser, Jens Nilsson, Demetris Papadakis, Vincent Peillon, Pina Picierno, Kati Piri, Miroslav Poche, Soraya Post, Liliana Rodrigues, Inmaculada Rodríguez-Piñero Fernández, Daciana Octavia Sârbu, Siôn Simon, Tibor Szanyi, Claudia Țapardel, Patrizia Toia, Marita Ulvskog, Julie Ward, Flavio Zanonato, Damiano Zoffoli und Carlos Zorrinho, im Namen der S&D-Fraktion, zur Lage der Guarani-Kaiowá im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul (B8-1271/2016);

—   Xabier Benito Ziluaga, Marina Albiol Guzmán, Eleonora Forenza, Estefanía Torres Martínez, Tania González Peñas, Marie-Christine Vergiat, Malin Björk, Patrick Le Hyaric, Lola Sánchez Caldentey, Miguel Urbán Crespo, Younous Omarjee, Merja Kyllönen, Paloma López Bermejo, Ángela Vallina, Marisa Matias, Javier Couso Permuy, João Pimenta Lopes, Maria Lidia Senra Rodríguez, Kateřina Konečná, Stelios Kouloglou, Barbara Spinelli und Kostadinka Kuneva, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zur Lage der Guarani-Kaiowá im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul (B8-1274/2016);

—   António Marinho e Pinto, Nedzhmi Ali, Petras Auštrevičius, Izaskun Bilbao Barandica, Beatriz Becerra Basterrechea, Dita Charanzová, Ilhan Kyuchyuk, Pavel Telička, Fredrick Federley, Ramon Tremosa i Balcells, Marielle de Sarnez, Gérard Deprez, Martina Dlabajová, José Inácio Faria, María Teresa Giménez Barbat, Nathalie Griesbeck, Marian Harkin, Filiz Hyusmenova, Ivan Jakovčić, Petr Ježek, Louis Michel, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Carolina Punset, Frédérique Ries, Marietje Schaake, Jasenko Selimovic, Hannu Takkula, Ivo Vajgl, Hilde Vautmans, Paavo Väyrynen, Cecilia Wikström, Viktor Uspaskich und Valentinas Mazuronis, im Namen der ALDE-Fraktion, zur Lage der Guarani-Kaiowá im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul (B8-1275/2016).

III.   Der Fall des gewaltlosen politischen Gefangenen Ildar Dadin in Russland (2016/2992(RSP))

—   Rebecca Harms, Heidi Hautala, Tamás Meszerics, Indrek Tarand, Barbara Lochbihler und Igor Šoltes im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zum Fall des gewaltlosen politischen Gefangenen Ildar Dadin in Russland (B8-1261/2016);

—   Charles Tannock, Mark Demesmaeker, Geoffrey Van Orden, Ryszard Antoni Legutko, Ryszard Czarnecki, Tomasz Piotr Poręba, Karol Karski, Anna Elżbieta Fotyga, Angel Dzhambazki, Monica Macovei, Raffaele Fitto, Jana Žitňanská, Ruža Tomašić, Zdzisław Krasnodębski und Arne Gericke, im Namen der ECR-Fraktion, zum Fall des gewaltlosen politischen Gefangenen Ildar Dadin in Russland (B8-1264/2016);

—   Ignazio Corrao, Fabio Massimo Castaldo und Isabella Adinolfi, im Namen der EFDD-Fraktion, zum Fall des gewaltlosen politischen Gefangenen Ildar Dadin in Russland (B8-1266/2016);

—   Cristian Dan Preda, Jaromír Štětina, Roberta Metsola, Andrey Kovatchev, Eva Paunova, Jarosław Wałęsa, Tunne Kelam, Tomáš Zdechovský, Luděk Niedermayer, Lefteris Christoforou, József Nagy, Marijana Petir, Claude Rolin, Milan Zver, Pavel Svoboda, Patricija Šulin, Dubravka Šuica, Michaela Šojdrová, László Tőkés, Bogdan Brunon Wenta, Laima Liucija Andrikienė, Eduard Kukan, Stanislav Polčák, Adam Szejnfeld, Tadeusz Zwiefka, Csaba Sógor, Anna Maria Corazza Bildt, Ramón Luis Valcárcel Siso und Therese Comodini Cachia, im Namen der PPE-Fraktion, zum Fall des gewaltlosen politischen Gefangenen Ildar Dadin in Russland (B8-1267/2016);

—   Elena Valenciano, Pier Antonio Panzeri, Josef Weidenholzer, Victor Boştinaru, Clara Eugenia Aguilera García, Eric Andrieu, Nikos Androulakis, Maria Arena, Zigmantas Balčytis, Hugues Bayet, Brando Benifei, José Blanco López, Vilija Blinkevičiūtė, Biljana Borzan, Soledad Cabezón Ruiz, Nicola Caputo, Andi Cristea, Silvia Costa, Nicola Danti, Isabella De Monte, Monika Flašíková Beňová, Doru-Claudian Frunzulică, Enrico Gasbarra, Neena Gill, Michela Giuffrida, Jytte Guteland, Sergio Gutiérrez Prieto, Anna Hedh, Cătălin Sorin Ivan, Afzal Khan, Miapetra Kumpula-Natri, Krystyna Łybacka, Costas Mavrides, Marlene Mizzi, Sorin Moisă, Alessia Maria Mosca, Victor Negrescu, Jens Nilsson, Demetris Papadakis, Vincent Peillon, Pina Picierno, Tonino Picula, Miroslav Poche, Soraya Post, Liliana Rodrigues, Daciana Octavia Sârbu, Siôn Simon, Tibor Szanyi, Claudia Țapardel, Patrizia Toia, Marita Ulvskog, Julie Ward, Flavio Zanonato, Damiano Zoffoli und Carlos Zorrinho, im Namen der S&D-Fraktion, zum Fall des gewaltlosen politischen Gefangenen Ildar Dadin in Russland (B8-1270/2016);

—   Johannes Cornelis van Baalen, Ramon Tremosa i Balcells, Izaskun Bilbao Barandica, Ilhan Kyuchyuk, Pavel Telička, Marietje Schaake, Beatriz Becerra Basterrechea, Petras Auštrevičius, Dita Charanzová, Fredrick Federley, Marielle de Sarnez, Gérard Deprez, Martina Dlabajová, José Inácio Faria, María Teresa Giménez Barbat, Nathalie Griesbeck, Marian Harkin, Ivan Jakovčić, Petr Ježek, Louis Michel, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Carolina Punset, Frédérique Ries, Jasenko Selimovic, Hannu Takkula, Hilde Vautmans, Paavo Väyrynen, Cecilia Wikström und Valentinas Mazuronis, im Namen der ALDE-Fraktion, zum Fall des gewaltlosen politischen Gefangenen Ildar Dadin in Russland (B8-1273/2016).

Die Redezeit wird gemäß Artikel 162 GO aufgeteilt.


3. Durchführungsmaßnahmen (Artikel 106 GO)

Folgende Entwürfe von Durchführungsmaßnahmen, die unter das Regelungsverfahren mit Kontrolle fallen, wurden dem Parlament übermittelt:

- Verordnung der Kommission über die Nichtzulassung einer gesundheitsbezogenen Angabe über Lebensmittel betreffend die Verringerung eines Krankheitsrisikos (D045163/01 - 2016/2967(RPS) - Frist: 28 Januar 2017)
Ausschussbefassung, federführend : ENVI (assoziierter Ausschuss)
mitberatend: IMCO (assoziierter Ausschuss)

- Verordnung der Kommission zur Festlegung eines Netzkodex über Mechanismen für die Kapazitätszuweisung in Erdgasfernleitungsnetzen und zur Aufhebung der Verordnung (EU) Nr. 984/2013 der Kommission (D046046/03 - 2016/2975(RPS) - Frist: 5 Februar 2017)
Ausschussbefassung: federführend ITRE

- Verordnung der Kommission zur Festlegung eines Netzkodex über harmonisierte Fernleitungsentgeltstrukturen (D046047/02 - 2016/2974(RPS) - Frist: 4 Februar 2017)
Ausschussbefassung: federführend ITRE

- Richtlinie der Kommission zur Änderung der Richtlinie 2009/43/EG des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf die Liste der Verteidigungsgüter (D046504/01 - 2016/2969(RPS) - Frist: 28 Januar 2017)
Ausschussbefassung: federführend IMCO

- Verordnung der Kommission zur Änderung der Anhänge II, III und IV der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Rückstandshöchstgehalte für Aminopyralid, Azoxystrobin, Cyantraniliprol, Cyflufenamid, Cyproconazol, Diethofencarb, Dithiocarbamate, Fluazifop-P, Fluopyram, Haloxyfop, Isofetamid, Metalaxyl, Prohexadion, Propaquizafop, Pyrimethanil, Trichoderma atroviride Stamm SC1 und Zoxamid in oder auf bestimmten Erzeugnissen (D047109/02 - 2016/2996(RPS) - Frist: 17 Januar 2017)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission zur Änderung der Anhänge II, III und V der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Höchstgehalte an Rückständen von Bifenthrin, Carbetamid, Cinidonethyl, Fenpropimorph und Triflusulfuron in oder auf bestimmten Erzeugnissen (D047111/02 - 2016/2977(RPS) - Frist: 9 Januar 2017)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 178/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Bezeichnung und der Zuständigkeitsbereiche der Wissenschaftlichen Gremien der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (D047383/01 - 2016/2968(RPS) - Frist: 28 Januar 2017)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission zur Benennung des EU-Referenzlaboratoriums für Pest der kleinen Wiederkäuer, zur Festlegung zusätzlicher Pflichten und Aufgaben dieses Laboratoriums sowie zur Änderung von Anhang VII der Verordnung (EG) Nr. 882/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates (D047457/02 - 2016/2964(RPS) - Frist: 25 Januar 2017)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen zwecks Anpassung an den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt (D047643/02 - 2016/2979(RPS) - Frist: 10 Februar 2017)
Ausschussbefassung, federführend : ENVI (assoziierter Ausschuss)
mitberatend: IMCO (assoziierter Ausschuss)

- Richtlinie der Kommission zur vierten Anpassung der Anhänge der Richtlinie 2008/68/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die Beförderung gefährlicher Güter im Binnenland an den wissenschaftlichen und technischen Fortschritt (D047673/01 - 2016/2970(RPS) - Frist: 30 November 2016)
Ausschussbefassung: federführend TRAN

- Verordnung der Kommission zur Berichtigung der lettischen Sprachfassung der Verordnung (EG) Nr. 152/2009 der Kommission zur Festlegung der Probenahmeverfahren und Analysemethoden für die amtliche Untersuchung von Futtermitteln (D047687/02 - 2016/2965(RPS) - Frist: 26 Januar 2017)
Ausschussbefassung: federführend ENVI


4. Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)

Dem Parlament übermittelte Entwürfe delegierter Rechtsakte:

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Gewährung einer Unionsbeihilfe für die Abgabe von Obst und Gemüse, Bananen und Milch in Bildungseinrichtungen und zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 907/2014 (C(2016)06853 - 2016/2973(DEA))
Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 3. November 2016
Ausschussbefassung, federführend AGRI

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards im Hinblick auf zusätzliche Liquiditätsabflüsse für Sicherheiten, die aufgrund der Auswirkungen ungünstiger Marktbedingungen auf die Derivatgeschäfte eines Instituts benötigt werden (C(2016)06867 - 2016/2972(DEA))
Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 31. Oktober 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2015/2195 der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 1304/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates über den Europäischen Sozialfonds im Hinblick auf die Definition von standardisierten Einheitskosten und Pauschalfinanzierungen für die Erstattung von Ausgaben der Mitgliedstaaten durch die Kommission (C(2016)06906 - 2016/2971(DEA))
Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 31. Oktober 2016
Ausschussbefassung, federführend EMPL

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung des AnhangsII der Verordnung (EU) Nr. 652/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Mai 2014 mit Bestimmungen für die Verwaltung der Ausgaben in den Bereichen Lebensmittelkette, Tiergesundheit und Tierschutz sowie Pflanzengesundheit und Pflanzenvermehrungsmaterial durch Ergänzung der Liste der in jenem Anhang aufgeführten Tierseuchen und Zoonosen (C(2016)07007 - 2016/2976(DEA))
Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 4. November 2016
Ausschussbefassung, federführend AGRI (Artikel 54 GO), ENVI (Artikel 54 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 909/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards zur genaueren Bestimmung des Inhalts der Meldungen über internalisierte Abwicklungen (C(2016)07147 - 2016/2982(DEA))
Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 11. November 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 909/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Parameter für die Berechnung von Geldbußen für gescheiterte Abwicklungen und die Tätigkeiten von CSD in Aufnahmemitgliedstaaten (C(2016)07154 - 2016/2985(DEA))
Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 11. November 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 909/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards für bestimmte aufsichtsrechtliche Anforderungen an Zentralverwahrer und benannte Kreditinstitute, die bankartige Nebendienstleistungen anbieten (C(2016)07158 - 2016/2983(DEA))
Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 11. November 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 909/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Juli 2014 durch technische Regulierungsstandards für die Zulassung von und für aufsichtliche und operationelle Anforderungen an Zentralverwahrer (C(2016)07159 - 2016/2984(DEA))
Frist für Einwände: 1 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 11. November 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

Entwurf eines delegierten Rechtsakts, für den die Frist auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses von einem auf drei Monate geändert wurde:

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der delegierten Verordnung (EU) Nr. 148/2013 der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über OTC-Derivate, zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister bezüglich technischer Regulierungsstandards für die Mindestangaben der Meldungen an Transaktionsregister - C(2016)06624 – 2016/2950(DEA)
Frist für Einwände:
auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Oktober 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Richtlinie 2013/36/EU des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungstandards zur Festlegung der Normen für die Referenzportfoliobewertung und der Verfahren für die gemeinsame Nutuung der Bewertungen – C(2016)06703(DEA) – 2016/2963(DEA)
Frist für Einwände: auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 24. Oktober 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards im Hinblick auf zusätzliche Liquiditätsabflüsse für Sicherheiten, die aufgrund der Auswirkungen ungünstiger Marktbedingungen auf - C(2016)06867 – 2016/2972(DEA)
Frist für Einwände:
auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 31. Oktober 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 909/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards zur genaueren Bestimmung des Inhalts der Meldungen über internalisierte Abwicklungen - C(2016)07147 – 2016/2982(DEA)
Frist für Einwände: auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 14. November 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 909/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards für bestimmte aufsichtsrechtliche Anforderungen an Zentralverwahrer und benannte Kreditinstitute, die bankartige Nebendienstleistungen anbieten - C(2016)07158 – 2016/2983(DEA)
Frist für Einwände:
auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 14. November 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 909/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards für die Zulassung von und für aufsichtliche und operationelle Anforderungen an Zentralverwahrer - C(2016)07159 – 2016/2984(DEA)
Frist für Einwände:
auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 14. November 2016
Ausschussbefassung, federführend ECON

Beschluss der Kommission bezüglich der Zurückziehung der folgenden delegierten Rechtsakte:

- Zurückziehung der delegierten Verordnung vom 8. Juli 2016 Änderung des Anhangs I der Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates in Bezug auf Namibia - C(2016)07060 – Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates mit Durchführungsbestimmungen zu den Regelungen der Wirtschaftspartnerschaftsabkommen oder der zu Wirtschaftspartnerschaftsabkommen führenden Abkommen für Waren mit Ursprung in bestimmten Staaten, die zur Gruppe der Staaten Afrikas, des karibischen Raums und des Pazifischen Ozeans (AKP) gehören, zu erheben - C(2016)04166 – 2016/2840(DEA)
Tag des Eingangs: 9. November 2016
Ausschussbefassung, federführend INTA

- Zurückziehung der delegierten Verordnung vom 8. Juli 2016 Änderung des Anhangs I der Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates in Bezug auf Ghana - C(2016)07049 – Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates mit Durchführungsbestimmungen zu den Regelungen der Wirtschaftspartnerschaftsabkommen oder der zu Wirtschaftspartnerschaftsabkommen führenden Abkommen für Waren mit Ursprung in bestimmten Staaten, die zur Gruppe der Staaten Afrikas, des karibischen Raums und des Pazifischen Ozeans (AKP) gehören, zu erheben - C(2016)04165 – 2016/2833(DEA)
Tag des Eingangs: 9. November 2016
Ausschussbefassung, federführend INTA

- Zurückziehung der delegierten Verordnung vom 8.Juli 2016 Änderung des Anhangs I der Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates in Bezug auf das Swasiland - C(2016)07061 – Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates mit Durchführungsbestimmungen zu den Regelungen der Wirtschaftspartnerschaftsabkommen oder der zu Wirtschaftspartnerschaftsabkommen führenden Abkommen für Waren mit Ursprung in bestimmten Staaten, die zur Gruppe der Staaten Afrikas, des karibischen Raums und des Pazifischen Ozeans (AKP) gehören, zu erheben - C(2016)04168 – 2016/2834(DEA)
Tag des Eingangs: 9. November 2016
Renvoyé au fond: INTA

- Zurückziehung der delegierten Verordnung vom 8.Juli 2016 Änderung des Anhangs I der Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates in Bezug auf die Côte d’Ivoire - C(2016)07062 – Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates mit Durchführungsbestimmungen zu den Regelungen der Wirtschaftspartnerschaftsabkommen oder der zu Wirtschaftspartnerschaftsabkommen führenden Abkommen für Waren mit Ursprung in bestimmten Staaten, die zur Gruppe der Staaten Afrikas, des karibischen Raums und des Pazifischen Ozeans (AKP) gehören, zu erheben - C(2016)04172 – 2016/2841(DEA)
Tag des Eingangs: 9. November 2016
Ausschussbefassung, federführend INTA

- Zurückziehung der delegierten Verordnung vom 8. Juli 2016 Änderung des Anhangs I der Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates in Bezug auf Botswana – C(2016)07065 – Verordnung (EG) Nr. 1528/2007 des Rates mit Durchführungsbestimmungen zu den Regelungen der Wirtschaftspartnerschaftsabkommen oder der zu Wirtschaftspartnerschaftsabkommen führenden Abkommen für Waren mit Ursprung in bestimmten Staaten, die zur Gruppe der Staaten Afrikas, des karibischen Raums und des Pazifischen Ozeans (AKP) gehören, zu erheben - C(2016)04171 – 2016/2838(DEA)
Tag des Eingangs: 9. November 2016
Ausschussbefassung, federführend INTA

Entwurf eines delegierten Rechtsakts, für den die Frist für Einwände auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses verlängert wurde:

- Delegierte Verordnung der Kommission über den gemeinsamen Monitoring- und Evaluierungsrahmen gemäß der Verordnung (EU) Nr. 514/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates [zur Festlegung allgemeiner Bestimmungen für den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds und das Instrument für die finanzielle Unterstützung der polizeilichen Zusammenarbeit, der Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung und des Krisenmanagements] C(2016)06265 - 2016/2926(DEA)
Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 3 Oktober 2016
Verlängerung der Frist für Einwände: 2 Monate
Ausschussbefassung, federführend LIBE


5. Vorlage von Dokumenten

Folgende Dokumente sind eingegangen:

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-08/A/16 – Europäischer Rechnungshof (N8-0079/2016 - C8-0432/2016 - 2016/2277(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-09/C/16 – Europäischer Rechnungshof (N8-0080/2016 - C8-0433/2016 - 2016/2278(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-10/C/16 – Europäischer Rechnungshof (N8-0081/2016 - C8-0434/2016 - 2016/2279(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-11/A/16 – Europäischer Rechnungshof (N8-0082/2016 - C8-0435/2016 - 2016/2280(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-12/T/16 – Europäischer Rechnungshof (N8-0083/2016 - C8-0436/2016 - 2016/2281(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung 3/2016 – Europäischer Bürgerbeauftragter (N8-0084/2016 - C8-0437/2016 - 2016/2282(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 4/2016 – Ausschuss der Regionen (N8-0085/2016 - C8-0440/2016 - 2016/2283(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 5/2016 – Ausschuss der Regionen (N8-0086/2016 - C8-0441/2016 - 2016/2284(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 6/2016 – Ausschuss der Regionen (N8-0087/2016 - C8-0442/2016 - 2016/2285(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 7/2016 – Ausschuss der Regionen (N8-0088/2016 - C8-0443/2016 - 2016/2286(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 8/2016 – Ausschuss der Regionen (N8-0089/2016 - C8-0444/2016 - 2016/2287(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 1/2016 – Ausschuss der Regionen (N8-0090/2016 - C8-0446/2016 - 2016/2288(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 6/2016 – Wirtschafts- und Sozialausschuss (N8-0091/2016 - C8-0447/2016 - 2016/2289(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 1/2016 – Wirtschafts- und Sozialausschuss (N8-0092/2016 - C8-0448/2016 - 2016/2290(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 7/2016 – Wirtschafts- und Sozialausschuss (N8-0093/2016 - C8-0449/2016 - 2016/2291(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 2/2016 – EAD (N8-0094/2016 - C8-0450/2016 - 2016/2292(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 33/2016 - Einzelplan III – Kommission (N8-0095/2016 - C8-0451/2016 - 2016/2293(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 32/2016 - Einzelplan III – Kommission (N8-0096/2016 - C8-0452/2016 - 2016/2296(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 31/2016 - Einzelplan III – Kommission (N8-0097/2016 - C8-0453/2016 - 2016/2297(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 34/2016 – Einzelplan III – Kommission (N8-0099/2016 - C8-0461/2016 - 2016/2299(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 35/2016 – Einzelplan III – Kommission (N8-0100/2016 - C8-0465/2016 - 2016/2300(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG


6. Mittelübertragungen

Nach Artikel 27 Absatz 4 der Haushaltsordnung hat der Rat der Europäischen Union die Haushaltsbehörde von der Genehmigung der Mittelübertragungen DEC 23/2016, DEC 24/2016, DEC 29/2016 und DEC 30/2016 in Kenntnis gesetzt.

Nach Artikel 27 Absatz 3 der Haushaltsordnung billigt der Haushaltsausschuss die Mittelübertragungen der Europäischen Kommission DEC 23/2016, DEC 24/2016, DEC 28/2016, DEC 29/2016, DEC 30/2016, DEC 32/2016 und DEC 33/2016 - Einzelplan III – Kommission.

Nach Artikel 25 Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragung INF 5/2016 des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zu erheben.

Nach Artikel 25 Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragungen INF 5/2016, INF 6/2016 und INF 7/2016 des Gerichtshofs zu erheben.

Nach Artikel 25 Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragung INF 2/2016 des Europäichen Auswärtigen Dienstes zu erheben.

Nach Artikel 25 Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragungen INF 4/2016, INF 5/2016, INF 6/2016, INF 7/2016 und INF 8/2016 des Ausschusses der Regionen zu erhben.

Nach Artikel 25 Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragungen INF 6/2016 und INF 7/2016 des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zu erheben.

Nach Artikel 25 Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragung INF 3/2016 des Europäischen Bürgerbeauftragten zu erheben.

Nach Artikel 25 Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragungen V/AB-08/A/16, V/AB-09/C/16, V/AB-10/C/16, V/AB-11/A/16 und V/AB-12/T/16 des Rechnungshofs zu erheben.

Nach Artikel 27 Absatz 3 der Haushaltsordnung billigt der Haushaltsausschuss die Mittelübertragung DEC 1/2016 des Ausschusses der Regionen.

Nach Artikel 27 Absatz 3 der Haushaltsordnung billigt der Haushaltsausschuss die Mittelübertragung DEC 1/2016 des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses,


7. Emissionen bestimmter Luftschadstoffe (Aussprache)

Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über die Verringerung der nationalen Emissionen bestimmter Luftschadstoffe und zur Änderung der Richtlinie 2003/35/EG [COM(2013)0920 - C7-0004/2014- 2013/0443(COD)] - Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Berichterstatterin: Julie Girling (A8-0249/2015)

Julie Girling erläutert den Bericht.

Es spricht Miguel Arias Cañete (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Adam Gierek (Verfasser der ITRE-Stellungnahme), Jan Huitema (Verfasser der AGRI-Stellungnahme), Jens Gieseke im Namen der PPE-Fraktion, Seb Dance im Namen der S&D-Fraktion, Jadwiga Wiśniewska im Namen der ECR-Fraktion, Catherine Bearder im Namen der ALDE-Fraktion, Kateřina Konečná im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Bas Eickhout im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Piernicola Pedicini im Namen der EFDD-Fraktion, Mireille D'Ornano im Namen der ENF-Fraktion, Zoltán Balczó, fraktionslos, Peter Liese, Miriam Dalli, Mark Demesmaeker, Gerben-Jan Gerbrandy, Eleonora Forenza, Martin Häusling, John Stuart Agnew, Lampros Fountoulis, Françoise Grossetête, Christel Schaldemose, Beata Gosiewska, Frédérique Ries, Julia Reid, Giovanni La Via, Karin Kadenbach, Pilar Ayuso, Damiano Zoffoli, Fredrick Federley, Annie Schreijer-Pierik, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Tibor Szanyi beantwortet, Carlos Zorrinho und Dubravka Šuica.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Maria Grapini, Notis Marias, Ivan Jakovčić, Seán Kelly, Nicola Caputo und Gesine Meissner.

Es sprechen Miguel Arias Cañete und Julie Girling.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.3 des Protokolls vom 23.11.2016.


8. Ergebnisse der COP 22 in Marrakesch (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Ergebnisse der COP 22 in Marrakesch (2016/2995(RSP))

Ivan Korčok (amtierende Ratsvorsitzende) und Miguel Arias Cañete (Mitglied der Kommission) geben die Erklärungen ab.

VORSITZ: Sylvie GUILLAUME
Vizepräsidentin

Es sprechen Giovanni La Via im Namen der PPE-Fraktion, Jo Leinen im Namen der S&D-Fraktion, Julie Girling im Namen der ECR-Fraktion, Gerben-Jan Gerbrandy im Namen der ALDE-Fraktion, Estefanía Torres Martínez im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Claude Turmes im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Marco Affronte im Namen der EFDD-Fraktion, Angelo Ciocca im Namen der ENF-Fraktion, der auch zwei nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Fragen von Claude Turmes und Giovanni La Via beantwortet, Peter Liese, der auch zwei nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Fragen von Tibor Szanyi und Takis Hadjigeorgiou beantwortet, Kathleen Van Brempt, Peter van Dalen, Kateřina Konečná, Bas Eickhout, Roger Helmer, Olaf Stuger, Seán Kelly, Enrique Guerrero Salom, Notis Marias, Neoklis Sylikiotis, Gilles Lebreton, Jerzy Buzek, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Michèle Rivasi beantwortet, Miriam Dalli, Maria Lidia Senra Rodríguez, Elisabeth Köstinger, Christel Schaldemose, Michel Dantin und Linda McAvan.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nicola Caputo, Izaskun Bilbao Barandica, Laura Ferrara, Eleftherios Synadinos, Dubravka Šuica, Jean-Paul Denanot und Karin Kadenbach.

Es sprechen Miguel Arias Cañete und Ivan Korčok.

Die Aussprache wird geschlossen.


9. Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen

Der Präsident hat von der PPE-Fraktion folgende Anträge auf Benennung erhalten:

ECON-Ausschuss: Gabriel Mato anstelle von Pablo Zalba Bidegain

Untersuchungsausschuss zur Prüfung von behaupteten Verstößen gegen das Unionsrecht und Missständen bei der Anwendung desselben im Zusammenhang mit Geldwäsche, Steuervermeidung und Steuerhinterziehung: Gabriel Mato anstelle von Pablo Zalba Bidegain

Delegation in der Parlamentarischen Versammlung Europa-Lateinamerika: Esther Herranz García anstelle von Pablo Zalba Bidegain

Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Chile: Esther Herranz García anstelle von Pablo Zalba Bidegain

Diese Benennungen gelten als bestätigt, wenn bis zur Genehmigung des vorliegenden Protokolls kein Widerspruch eingeht.

(Die Sitzung wird um 11.50 Uhr geschlossen.)

(Das Parlament tritt von 12.00 bis 12.30 Uhr anlässlich der Verleihung des LUX-Preises zusammen.)


VORSITZ: Martin SCHULZ
Präsident

10. Abstimmungsstunde

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse (Änderungsanträge, gesonderte und getrennte Abstimmungen usw.) sind in der Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“ zu diesem Protokoll enthalten.

Die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen im Anhang zum Protokoll sind nur in elektronischer Form verfügbar und können auf Europarl eingesehen werden.

°
° ° °

Es sprechen Mario Borghezio zu der von ihm als beleidigend bezeichneten Äußerung im Rahmen der Plenarsitzung vom Vortag in Bezug auf den designierten Präsidenten der Vereinigten Staten (der Präsident nimmt dies zur Kenntnis), Ulrike Trebesius wegen der Unzulässigkeit des von ihrer Fraktion eingereichten Änderungsantrag zum Tagungskalender des Parlaments (der Präsident nimmt dies zur Kenntnis).


10.1. Tagungskalender des Parlaments für 2018 (Abstimmung)

Tagungskalender des Parlaments für 2018 (2016/2987(RSO)) : siehe Vorschlag der Konferenz der Präsidenten (Punkt 6 des Protokolls vom 21.11.2016)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 1)

Für gebilligt erklärt.

Der Tagungskalender des Parlaments für 2018 wird demnach wie folgt festgelegt:

- vom 15. bis 18. Januar

- vom 5. bis 8. Februar

- am 28. Februar und 1. März

- vom 12. bis 15. März

- vom 16. bis 19. April

- am 2. und 3. Mai

- vom 28. bis 31. Mai

- vom 11. bis 14. Juni

- vom 2. bis 5. Juli

- vom 10. bis 13. September

- vom 1. bis 4. Oktober

- vom 22. bis 25. Oktober

- vom 12. bis 15. November

- am 28. und 29. November

- vom 10. bis 13. Dezember


10.2. Gutachten des Gerichtshofs zur Vereinbarkeit des vorgeschlagenen Abkommens zwischen Kanada und der Europäischen Union über ein umfassendes Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) mit den Verträgen (Abstimmung)

Entschließungsantrag eingereicht gemäß Artikel 108 Absatz 6 der Geschäftsordnung zur Einholung eines Gutachtens des Gerichtshofs über die Vereinbarkeit des vorgeschlagenen Übereinkommens zwischen Kanada und der Europäischen Union über ein umfassendes Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) mit den Verträgen (2016/2981(RSP)) (B8-1220/2016 )

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 2)

Es sprechen Heidi Hautala im Namen der Verts/ALE-Fraktion, um eine Vertagung der Abstimmung gemäß Artikel 190 Absatz 4 der Geschäftsordnung zu bentragen, Alexander Graf Lambsdorff gegen und Anne-Marie Mineur für diesen Antrag.

Das Parlament lehnt den Vorschlag in EA (225 Ja-Stimmen, 439 Nein-Stimmen, 35 Enthaltungen) ab.

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG eingereicht von mehr als 76 Mitgliedern

Abgelehnt


10.3. Emissionen bestimmter Luftschadstoffe ***I (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über die Verringerung der nationalen Emissionen bestimmter Luftschadstoffe und zur Änderung der Richtlinie 2003/35/EG [COM(2013)0920 - C7-0004/2014- 2013/0443(COD)] - Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Berichterstatterin: Julie Girling (A8-0249/2015)

Die Aussprache fand statt am 28. Oktober 2015 (Punkt 6 des Protokolls vom 28.10.2015)

Die Abstimmung wurde vertagt in der Sitzung vom28. Oktober 2015 (Punkt 7.7 des Protokolls vom 28.10.2015)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 3)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

In der geänderten Fassung gebilligt (P8_TA(2016)0438)

ENTWURF EINER LEGISLATIVEN ENTSCHLIESSUNG

Angenommen (P8_TA(2016)0438)


10.4. Abschluss von Basel III (Abstimmung)

Entschließungsantrag B8-1226/2016 (2016/2959(RSP))

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2016)0439)


10.5. Umsetzung der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (Abstimmung)

Bericht über die Umsetzung der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (nach dem Jahresbericht des Rates an das Europäische Parlament über die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik) [2016/2067(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatter: Ioan Mircea Paşcu (A8-0317/2016)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2016)0440)

Wortmeldungen

Bodil Valero stellt einen mündlichen Änderungsantrag zu Änderungsantrag 10. Der mündliche Änderungsantrag wird übernommen.

Ioan Mircea Paşcu (Berichterstatter), nach der Abstimmung.


10.6. Strategische Kommunikation der EU, um gegen sie gerichteter Propaganda von Dritten entgegenzuwirken (Abstimmung)

Bericht zu dem Thema „Strategische Kommunikation der EU, um gegen sie gerichteter Propaganda von Dritten entgegenzuwirken“ [2016/2030(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatterin: Anna Elżbieta Fotyga (A8-0290/2016)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 6)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2016)0441)


10.7. Gebärdensprache und professionelle Gebärdensprachdolmetscher und -dolmetscherinnen (Abstimmung)

Entschließungsantrag B8-1230/2016 (2016/2952(RSP))

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 7)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2016)0442)


10.8. Einwand gemäß Artikel 106 der Geschäftsordnung: Verlängerung der Genehmigung des Wirkstoffs Bentazon (Abstimmung)

Entschließungsantrag eingereicht gemäß Artikel 108 Absatz 6 der Geschäftsordnung zu dem Entwurf einer Durchführungsverordnung der Kommission zur Erneuerung der Genehmigung des Wirkstoffs Bentazon gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über das Inverkehrbringen von Pflanzenschutzmitteln und zur Änderung des Anhangs der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 540/2011 der Kommission (D047341/00 – 2016/2978(RSP)) – ENVI-Ausschuss. Verfasser: Pavel Poc (B8-1228/2016)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 8)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2016)0443)


VORSITZ: Ryszard CZARNECKI
Vizepräsident

11. Erklärungen zur Abstimmung

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung:

Die schriftlichen Erklärungen zur Abstimmung gemäß Artikel 183 GO sind im ausführlichen Sitzungsbericht von dieser Sitzung enthalten.

Mündliche Erklärungen zur Abstimmung:

Tagungskalender des Parlaments für 2018
Peter Jahr, Daniel Hannan und Jonathan Arnott

Gutachten des Gerichtshofs zur Vereinbarkeit des vorgeschlagenen Abkommens zwischen Kanada und der Europäischen Union über ein umfassendes Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) mit den Verträgen - (2016/2981(RSP)) - B8-1220/2016
Lola Sánchez Caldentey

Bericht Julie Girling - A8-0249/2015
Molly Scott Cato, Monica Macovei, Daniel Hannan, Stanislav Polčák und Seán Kelly

Abschluss von Basel III - (2016/2959(RSP)) - B8-1226/2016
Monica Macovei, Daniel Hannan und Seán Kelly

Bericht Ioan Mircea Paşcu - A8-0317/2016
Lynn Boylan, Monica Macovei, Ilhan Kyuchyuk, Daniel Hannan und Jonathan Arnott

Bericht Anna Elżbieta Fotyga - A8-0290/2016
Monica Macovei, Michał Marusik, Momchil Nekov, Marek Jurek, Daniel Hannan, Jonathan Arnott, Seán Kelly, Diane James und Steven Woolfe

Gebärdensprache und professionelle Gebärdensprachdolmetscher und -dolmetscherinnen - (2016/2952(RSP)) - B8-1230/2016
Seán Kelly.

°
° ° °

Es spricht Jonathan Arnott


12. Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten

Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten sind der Website Europarl unter „Plenartagung“, „Abstimmungen“, „Abstimmungsergebnisse“ („Ergebnisse der namentlichen Abstimmung“) und der gedruckten Fassung der Anlage „Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen“ zu entnehmen.

Die elektronische Fassung auf Europarl wird während eines Zeitraums von höchstens zwei Wochen nach dem Tag der Abstimmung regelmäßig aktualisiert.

Nach Ablauf dieser Frist wird die Liste der Berichtigungen des Stimmverhaltens und des beabsichtigten Stimmverhaltens zum Zweck der Übersetzung und Veröffentlichung im Amtsblatt geschlossen.


(Die Sitzung wird von 13.50 Uhr bis 15.00 Uhr unterbrochen.)

VORSITZ: Ildikó GÁLL-PELCZ
Vizepräsidentin

13. Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung

Das Protokoll der vorangegangenen Sitzung wird genehmigt.


14. Beitritt der EU zum Übereinkommen von Istanbul zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen (Aussprache)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000121/2016) von Anna Maria Corazza Bildt, Barbara Matera, Constance Le Grip, Teresa Jiménez-Becerril Barrio, Carlos Coelho, Birgit Collin-Langen, Mariya Gabriel, Francesc Gambús, Ingeborg Gräßle, Monika Hohlmeier, Elisabeth Köstinger, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Jeroen Lenaers, Elisabeth Morin-Chartier, Siegfried Mureşan, Alessandra Mussolini, Jan Olbrycht, Alojz Peterle, Sirpa Pietikäinen, Franck Proust, Sofia Ribeiro, Tokia Saïfi, Csaba Sógor, Dubravka Šuica, Róża Gräfin von Thun und Hohenstein, Romana Tomc, Vladimir Urutchev, Axel Voss, Elissavet Vozemberg-Vrionidi, Theodoros Zagorakis, Tomáš Zdechovský und Milan Zver, im Namen der PPE-Fraktion, Christine Revault D'Allonnes Bonnefoy, Iratxe García Pérez, Maria Arena, Birgit Sippel, Claude Moraes, Eric Andrieu, Lucy Anderson, Hugues Bayet, Vilija Blinkevičiūtė, Biljana Borzan, Viorica Dăncilă, Jean-Paul Denanot, Tanja Fajon, Ana Gomes, Sylvie Guillaume, Anna Hedh, Afzal Khan, Cécile Kashetu Kyenge, Miltiadis Kyrkos, Olle Ludvigsson, Edouard Martin, Maria Noichl, Péter Niedermüller, Emilian Pavel, Vincent Peillon, Pina Picierno, Kati Piri, Soraya Post, Evelyn Regner, Virginie Rozière, Liliana Rodrigues und Julie Ward, im Namen der S&D-Fraktion, Beatriz Becerra Basterrechea, Angelika Mlinar, Hilde Vautmans und Cecilia Wikström, im Namen der ALDE-Fraktion, Jean Lambert, Ulrike Lunacek, Terry Reintke, Josep-Maria Terricabras und Ernest Urtasun, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Malin Björk, Patrick Le Hyaric, Kateřina Konečná, Kostas Chrysogonos, Kostadinka Kuneva, Merja Kyllönen, Jiří Maštálka und Marie-Christine Vergiat, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Helga Stevens und Julie Girling, an den Rat: Beitritt der EU zum Übereinkommen von Istanbul zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen (2016/2966(RSP)) (B8-1805/2016)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000122/2016) von Anna Maria Corazza Bildt, Barbara Matera, Constance Le Grip, Teresa Jiménez-Becerril Barrio, Carlos Coelho, Birgit Collin-Langen, Mariya Gabriel, Francesc Gambús, Ingeborg Gräßle, Monika Hohlmeier, Elisabeth Köstinger, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Jeroen Lenaers, Elisabeth Morin-Chartier, Siegfried Mureşan, Alessandra Mussolini, Jan Olbrycht, Alojz Peterle, Sirpa Pietikäinen, Franck Proust, Sofia Ribeiro, Tokia Saïfi, Csaba Sógor, Dubravka Šuica, Róża Gräfin von Thun und Hohenstein, Romana Tomc, Vladimir Urutchev, Axel Voss, Elissavet Vozemberg-Vrionidi, Theodoros Zagorakis, Tomáš Zdechovský und Milan Zver, im Namen der PPE-Fraktion, Christine Revault D'Allonnes Bonnefoy, Iratxe García Pérez, Maria Arena, Birgit Sippel, Claude Moraes, Eric Andrieu, Lucy Anderson, Hugues Bayet, Vilija Blinkevičiūtė, Biljana Borzan, Viorica Dăncilă, Jean-Paul Denanot, Tanja Fajon, Ana Gomes, Sylvie Guillaume, Anna Hedh, Afzal Khan, Cécile Kashetu Kyenge, Miltiadis Kyrkos, Olle Ludvigsson, Edouard Martin, Maria Noichl, Péter Niedermüller, Emilian Pavel, Vincent Peillon, Pina Picierno, Kati Piri, Soraya Post, Evelyn Regner, Virginie Rozière, Liliana Rodrigues und Julie Ward, im Namen der S&D-Fraktion, Beatriz Becerra Basterrechea, Angelika Mlinar, Hilde Vautmans und Cecilia Wikström, im Namen der ALDE-Fraktion, Jean Lambert, Ulrike Lunacek, Terry Reintke, Josep-Maria Terricabras und Ernest Urtasun, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Malin Björk, Patrick Le Hyaric, Kateřina Konečná, Kostas Chrysogonos, Kostadinka Kuneva, Merja Kyllönen, Jiří Maštálka und Marie-Christine Vergiat, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Helga Stevens und Julie Girling, an die Kommission: Beitritt der EU zum Übereinkommen von Istanbul zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen (2016/2966(RSP)) (B8-1806/2016)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000143/2016) von Arne Gericke, Julie Girling und Helga Stevens, im Namen der ECR-Fraktion, an den Rat: Beitritt der EU zum Übereinkommen von Istanbul zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen (2016/2966(RSP)) (B8-1815/2016)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000144/2016) von Arne Gericke, Julie Girling und Helga Stevens, im Namen der ECR-Fraktion, an die Kommission: Beitritt der EU zum Übereinkommen von Istanbul zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen (2016/2966(RSP)) (B8-1816/2016)

Anna Maria Corazza Bildt, Christine Revault D'Allonnes Bonnefoy, Angelika Mlinar, Terry Reintke, Malin Björk und Helga Stevens erläutern die Anfragen.

Ivan Korčok (amtierende Ratsvorsitzende) und Věra Jourová (Mitglied der Kommission) beantworten die Anfragen.

Es sprechen Constance Le Grip im Namen der PPE-Fraktion, Iratxe García Pérez im Namen der S&D-Fraktion, Julie Girling im Namen der ECR-Fraktion, Beatriz Becerra Basterrechea im Namen der ALDE-Fraktion, Kostadinka Kuneva im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Ernest Urtasun im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Daniela Aiuto im Namen der EFDD-Fraktion, Janice Atkinson im Namen der ENF-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Julie Girling beantwortet, Diane Dodds, fraktionslos, Mariya Gabriel, Tanja Fajon, Arne Gericke, Izaskun Bilbao Barandica, Ángela Vallina, Florent Marcellesi, Beatrix von Storch, Steeve Briois, Eleftherios Synadinos, Teresa Jiménez-Becerril Barrio, Maria Arena, Jadwiga Wiśniewska, Hilde Vautmans, Eleonora Forenza, Sophie Montel, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Anna Maria Corazza Bildt beantwortet, Anna Záborská, Josef Weidenholzer, Branislav Škripek, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Maria Grapini beantwortet, Stefan Eck, Carlos Coelho, Liliana Rodrigues, Marek Jurek, Michaela Šojdrová, Sylvie Guillaume, Vilija Blinkevičiūtė, Soraya Post, Maria Noichl, Péter Niedermüller, Patrizia Toia, Cécile Kashetu Kyenge und Pier Antonio Panzeri.

Es spricht nach dem Catch-the-eye-Verfahren Csaba Sógor.

VORSITZ: David-Maria SASSOLI
Vizepräsident

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Notis Marias, Takis Hadjigeorgiou, Gesine Meissner, Caterina Chinnici, João Pimenta Lopes und Nicola Caputo.

Es spricht Věra Jourová.

Gemäß Artikel 128 Absatz 5 GO eingereichte Entschließungsanträge zum Abschluss der Aussprache:

—   Julie Girling, Daniel Dalton, Arne Gericke, Jussi Halla-aho, Marek Jurek, Monica Macovei, Branislav Škripek, Kazimierz Michał Ujazdowski, Anders Primdahl Vistisen, Jadwiga Wiśniewska, Jana Žitňanská, Angel Dzhambazki und Urszula Krupa, im Namen der ECR-Fraktion, zum Beitritt der EU zum Übereinkommen von Istanbul zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen (2016/2966(RSP)) (B8-1229/2016);

—   Anna Maria Corazza Bildt, Constance Le Grip, Barbara Matera, Monika Hohlmeier, Esteban González Pons, Elissavet Vozemberg-Vrionidi, Teresa Jiménez-Becerril Barrio, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Csaba Sógor, Rachida Dati, Alessandra Mussolini, Mariya Gabriel, Francesc Gambús, Sirpa Pietikäinen, Rosa Estaràs Ferragut und Tomáš Zdechovský, im Namen der PPE-Fraktion, Christine Revault D’Allonnes Bonnefoy, Maria Arena, Birgit Sippel, Iratxe García Pérez, Afzal Khan, Pina Picierno, Georgi Pirinski, Liisa Jaakonsaari, Demetris Papadakis, Eric Andrieu, Marc Tarabella, Ana Gomes, Pervenche Berès, Sergio Gutiérrez Prieto, Sylvia-Yvonne Kaufmann, Elly Schlein, Josef Weidenholzer, Claude Moraes, Miltiadis Kyrkos, Olga Sehnalová, Juan Fernando López Aguilar, Cécile Kashetu Kyenge, Sylvie Guillaume, Momchil Nekov, Hugues Bayet, Jytte Guteland, Siôn Simon, Tanja Fajon, Vilija Blinkevičiūtė, Soraya Post, Jens Nilsson, Anna Hedh, Kati Piri, Agnes Jongerius, Marju Lauristin, Péter Niedermüller, Marlene Mizzi, Olle Ludvigsson, Zigmantas Balčytis, Maria Noichl, Vincent Peillon, Brando Benifei, Liliana Rodrigues, Krystyna Łybacka, Julie Ward, Karoline Graswander-Hainz, Mady Delvaux, Elena Valenciano, Monika Smolková, Doru-Claudian Frunzulică, Eider Gardiazabal Rubial, Marita Ulvskog, Biljana Borzan, Miriam Dalli und Edouard Martin, im Namen der S&D-Fraktion, Angelika Mlinar, Beatriz Becerra Basterrechea, Izaskun Bilbao Barandica, Marielle de Sarnez, Dita Charanzová, Frédérique Ries, Louis Michel und Viktor Uspaskich, im Namen der ALDE-Fraktion, Jiří Maštálka, Malin Björk, Kostadinka Kuneva, Merja Kyllönen, Sofia Sakorafa, Ángela Vallina, Paloma López Bermejo, Kateřina Konečná, Maria Lidia Senra Rodríguez, Stefan Eck, Dimitrios Papadimoulis, Stelios Kouloglou, Kostas Chrysogonos, Anja Hazekamp, Josu Juaristi Abaunz, Eleonora Forenza, Lola Sánchez Caldentey, Estefanía Torres Martínez, Tania González Peñas, Miguel Urbán Crespo und Xabier Benito Ziluaga, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Ulrike Lunacek und Terry Reintke, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zum Beitritt der EU zum Übereinkommen von Istanbul zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen (2016/2966(RSP)) (B8-1235/2016).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 8.8 des Protokolls vom 24.11.2016.


15. Makrofinanzhilfe für Jordanien ***I (Aussprache)

Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates über eine weitere Makrofinanzhilfe für das Haschemitische Königreich Jordanien [COM(2016)0431 - C8-0242/2016 - 2016/0197(COD)] - Ausschuss für internationalen Handel. Berichterstatter: Emmanuel Maurel (A8-0296/2016)

Emmanuel Maurel erläutert den Bericht.

Es spricht Jyrki Katainen (Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen Salvatore Cicu im Namen der PPE-Fraktion, David Martin im Namen der S&D-Fraktion, Ryszard Czarnecki im Namen der ECR-Fraktion, Marielle de Sarnez im Namen der ALDE-Fraktion, Patrick Le Hyaric im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Tiziana Beghin im Namen der EFDD-Fraktion, Edouard Ferrand im Namen der ENF-Fraktion, Daniel Caspary, Bernd Lange, Branislav Škripek, Santiago Fisas Ayxelà, Alessia Maria Mosca, Jarosław Wałęsa, Pedro Silva Pereira, Mariya Gabriel und Michela Giuffrida.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Eleftherios Synadinos, Caterina Chinnici, Ilhan Kyuchyuk, Notis Marias und Nicola Caputo.

VORSITZ: Ioan Mircea PAŞCU
Vizepräsident

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Igor Šoltes und Krzysztof Hetman.

Es sprechen Igor Šoltes, Krzysztof Hetman, Jyrki Katainen und Emmanuel Maurel.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 8.4 des Protokolls vom 24.11.2016.


16. Wege zu einem endgültigen Mehrwertsteuersystem und zur Bekämpfung von Mehrwertsteuerbetrug (Aussprache)

Bericht über das Thema „Wege zu einem endgültigen Mehrwertsteuersystem und zur Bekämpfung von Mehrwertsteuerbetrug“ [2016/2033(INI)] - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatter: Werner Langen (A8-0307/2016)

Werner Langen stellt den Bericht vor und beantwortet eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Richard Sulík.

Es spricht Nedzhmi Ali (Verfasser der CONT-Stellungnahme).

Es spricht Jyrki Katainen (Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen Luděk Niedermayer im Namen der PPE-Fraktion, Tibor Szanyi im Namen der S&D-Fraktion, Stanisław Ożóg im Namen der ECR-Fraktion, Petr Ježek im Namen der ALDE-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Luděk Niedermayer beantwortet, Martina Anderson im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Molly Scott Cato im Namen der Verts/ALE-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Róża Gräfin von Thun und Hohenstein beantwortet, Patrick O'Flynn im Namen der EFDD-Fraktion, Barbara Kappel im Namen der ENF-Fraktion, Steven Woolfe, Dariusz Rosati, Pervenche Berès, Richard Sulík, Cora van Nieuwenhuizen, Luke Ming Flanagan, Ernest Maragall, Marco Zanni, Georgios Epitideios, Othmar Karas, Anneliese Dodds, Zbigniew Kuźmiuk, Róża Gräfin von Thun und Hohenstein, Jean-Paul Denanot, Hugues Bayet und Doru-Claudian Frunzulică.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Bogdan Andrzej Zdrojewski, Nicola Caputo, Notis Marias, Igor Šoltes, Andrey Novakov, Caterina Chinnici, Ivana Maletić, Maria Grapini, Stanislav Polčák und Brian Hayes.

Es sprechen Jyrki Katainen und Werner Langen.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 8.10 des Protokolls vom 24.11.2016.


17. Tätigkeiten und Beaufsichtigung von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung ***I (Aussprache)

Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über die Tätigkeiten und die Beaufsichtigung von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung (Neufassung) [COM(2014)0167 - C7-0112/2014- 2014/0091(COD)] - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatter: Brian Hayes (A8-0011/2016)

Brian Hayes erläutert den Bericht.

Es spricht Jyrki Katainen (Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen Jeroen Lenaers (Verfasser der EMPL-Stellungnahme), Sirpa Pietikäinen (Verfasserin der FEMM-Stellungnahme), Burkhard Balz im Namen der PPE-Fraktion, Paul Tang im Namen der S&D-Fraktion, Ashley Fox im Namen der ECR-Fraktion, Cora van Nieuwenhuizen im Namen der ALDE-Fraktion, Miguel Urbán Crespo im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Bas Eickhout im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Sotirios Zarianopoulos, fraktionslos, Theodor Dumitru Stolojan, Neena Gill, Sofia Ribeiro und Thomas Mann.

Es spricht nach dem Catch-the-eye-Verfahren Notis Marias.

Es sprechen Jyrki Katainen (Vizepräsident der Kommission) und Brian Hayes.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 8.5 des Protokolls vom 24.11.2016.

VORSITZ: Ramón Luis VALCÁRCEL SISO
Vizepräsident


18. EU-Aktionsplan zur Bekämpfung des illegalen Artenhandels (Aussprache)

Bericht über den EU-Aktionsplan zur Bekämpfung des illegalen Artenhandels [2016/2076(INI)] - Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Berichterstatterin: Catherine Bearder (A8-0303/2016)

Catherine Bearder erläutert den Bericht.

Es spricht Jyrki Katainen (Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen Brian Hayes (Verfasser der DEVE-Stellungnahme), Emma McClarkin (Verfasserin der INTA-Stellungnahme), die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Franz Obermayr beantwortet, Ricardo Serrão Santos (Verfasser der PECH-Stellungnahme), Kostas Chrysogonos (Verfasser der JURI-Stellungnahme), Marijana Petir im Namen der PPE-Fraktion, Susanne Melior im Namen der S&D-Fraktion, Mark Demesmaeker im Namen der ECR-Fraktion, Gerben-Jan Gerbrandy im Namen der ALDE-Fraktion, Stefan Eck im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Benedek Jávor im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Marco Affronte im Namen der EFDD-Fraktion, Mireille D'Ornano im Namen der ENF-Fraktion, Norbert Lins, Miriam Dalli, Julie Girling, Anja Hazekamp, Michèle Rivasi, Franz Obermayr, Annie Schreijer-Pierik, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Stefan Eck beantwortet, Karin Kadenbach, Martin Häusling, Philippe Loiseau, Francesc Gambús, Renata Briano, Max Andersson, Sirpa Pietikäinen und Florent Marcellesi.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Elżbieta Katarzyna Łukacijewska, Caterina Chinnici, Notis Marias, Merja Kyllönen, Stanislav Polčák und Nicola Caputo.

Es sprechen Jyrki Katainen und Catherine Bearder.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 8.11 des Protokolls vom 24.11.2016.


19. Neue Chancen für kleine Verkehrsunternehmen (Aussprache)

Bericht über neue Chancen für kleine Verkehrsunternehmen einschließlich solcher, die kollaborative Geschäftsmodelle verfolgen [2015/2349(INI)] - Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr. Berichterstatter: Dominique Riquet (A8-0304/2016)

Dominique Riquet erläutert den Bericht.

Es spricht Violeta Bulc (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Elena Gentile (Verfasserin der EMPL-Stellungnahme), Luis de Grandes Pascual im Namen der PPE-Fraktion, Maria Grapini im Namen der S&D-Fraktion, Kosma Złotowski im Namen der ECR-Fraktion, Izaskun Bilbao Barandica im Namen der ALDE-Fraktion und Merja Kyllönen im Namen der GUE/NGL-Fraktion.

VORSITZ: Rainer WIELAND
Vizepräsident

Es sprechen Karima Delli im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Daniela Aiuto im Namen der EFDD-Fraktion, Wim van de Camp, Inés Ayala Sender, Angel Dzhambazki, Pavel Telička, Jill Seymour, Dieter-Lebrecht Koch, Claudia Țapardel, Elżbieta Katarzyna Łukacijewska, Isabella De Monte und Henna Virkkunen.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Andor Deli, Notis Marias und Krzysztof Hetman.

Es sprechen Violeta Bulc und Dominique Riquet.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 8.12 des Protokolls vom 24.11.2016.


20. Internationale Luftverkehrsabkommen (Aussprache)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000128/2016) von Michael Cramer im Namen des TRAN-Ausschusses an die Kommission: Internationale Luftverkehrsabkommen (2016/2961(RSP)) (B8-1807/2016)

Michael Cramer erläutert die Anfrage.

Violeta Bulc (Mitglied der Kommission) beantwortet die Anfrage.

Es sprechen Wim van de Camp im Namen der PPE-Fraktion, Isabella De Monte im Namen der S&D-Fraktion, Jacqueline Foster im Namen der ECR-Fraktion, Pavel Telička im Namen der ALDE-Fraktion, Merja Kyllönen im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Daniela Aiuto im Namen der EFDD-Fraktion, Andor Deli, Inés Ayala Sender, Kosma Złotowski, Matthijs van Miltenburg, Deirdre Clune und Izaskun Bilbao Barandica.

Es spricht nach dem Catch-the-eye-Verfahren Notis Marias.

Es spricht Violeta Bulc.

Die gemäß Artikel 128 Absatz 5 GO einzureichenden Entschließungsanträge werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Dezember-Tagung.


21. Europäische Energieversorgungssicherheit (Aussprache)

Erklärung der Kommission: Europäische Energieversorgungssicherheit (2016/2994(RSP))

Violeta Bulc (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Krišjānis Kariņš im Namen der PPE-Fraktion, Flavio Zanonato im Namen der S&D-Fraktion, Anna Elżbieta Fotyga im Namen der ECR-Fraktion, Kaja Kallas im Namen der ALDE-Fraktion, Xabier Benito Ziluaga im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Klaus Buchner im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Jean-Luc Schaffhauser im Namen der ENF-Fraktion, Janusz Korwin-Mikke, fraktionslos, Jerzy Buzek, José Blanco López, Janusz Lewandowski und Gunnar Hökmark.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Maria Spyraki, Notis Marias und Krzysztof Hetman.

Es spricht Violeta Bulc.

Die Aussprache wird geschlossen.


22. Tagesordnung der nächsten Sitzung

Die Tagesordnung für die Sitzung am folgenden Tag ist festgelegt (Dokument „Tagesordnung“ PE 593.806/OJJE).


23. Schluss der Sitzung

Die Sitzung wird um 22.45 Uhr geschlossen.

Klaus Welle

Ryszard Czarnecki

Generalsekretär

Vizepräsident


ANWESENHEITSLISTE

Anwesend:

Adaktusson, Adinolfi, Affronte, Agea, Agnew, Aguilera García, Aiuto, Albiol Guzmán, Albrecht, Ali, Aliot, Alliot-Marie, Anderson Lucy, Anderson Martina, Andersson, Andrieu, Andrikienė, Androulakis, Annemans, Arena, Arimont, Arnautu, Arnott, Arthuis, Ashworth, Assis, Atkinson, Auken, Auštrevičius, Ayala Sender, Ayuso, van Baalen, Bach, Balas, Balčytis, Balczó, Balz, Bashir, Batten, Bay, Bayet, Bearder, Becerra Basterrechea, Becker, Beghin, Belder, Belet, Bendtsen, Benifei, Benito Ziluaga, Berès, Bergeron, Bilbao Barandica, Bilde, Bizzotto, Björk, Blanco López, Blinkevičiūtė, Bocskor, Böge, Bogovič, Bonafè, Boni, Borghezio, Borrelli, Borzan, Boştinaru, Bours, Bové, Boylan, Brannen, Bresso, Briano, Briois, Brok, Buchner, Buda, Bullmann, Buşoi, Bütikofer, Buzek, Cabezón Ruiz, Cadec, Calvet Chambon, van de Camp, Campbell Bannerman, Caputo, Carver, Casa, Caspary, Castaldo, del Castillo Vera, Cavada, Cesa, Charanzová, Chauprade, Childers, Chinnici, Chountis, Christensen, Christoforou, Chrysogonos, Cicu, Ciocca, Cirio, Clune, Coburn, Coelho, Cofferati, Collin-Langen, Comi, Comodini Cachia, Corazza Bildt, Corbett, Corrao, Costa, Couso Permuy, Cozzolino, Cramer, Cristea, Csáky, Czarnecki, Czesak, van Dalen, Dalli, Dalton, Dalunde, D'Amato, Dance, Dăncilă, Danjean, Danti, Dantin, Dati, De Castro, Delahaye, Deli, Delli, Delvaux, De Masi, Demesmaeker, De Monte, Denanot, Deprez, de Sarnez, Deß, Deutsch, Deva, Diaconu, Díaz de Mera García Consuegra, Dlabajová, Dodds, Dodds, Dohrmann, Dorfmann, D'Ornano, Drăghici, Duncan, Durand, Dzhambazki, Eck, Ehler, Eickhout, Engel, Engström, Epitideios, Erdős, Ernst, Ertug, Estaràs Ferragut, Etheridge, Evans, Evi, Fajon, Faria, Federley, Ferber, Fernandes, Fernández, Ferrand, Ferrara, Ferreira, Finch, Fisas Ayxelà, Fitto, Fjellner, Flanagan, Flašíková Beňová, Fleckenstein, Florenz, Fontana, Ford, Forenza, Foster, Fotyga, Fountoulis, Fox, Freund, Frunzulică, Gabriel, Gahler, Gáll-Pelcz, Gambús, García Pérez, Gardiazabal Rubial, Gardini, Gasbarra, Gebhardt, Geier, Gentile, Gerbrandy, Gericke, Geringer de Oedenberg, Giegold, Gierek, Gieseke, Gill Nathan, Gill Neena, Giménez Barbat, Girling, Giuffrida, Goddyn, Goerens, Gollnisch, Gomes, González Peñas, González Pons, Gosiewska, Goulard, Grammatikakis, de Grandes Pascual, Grapini, Gräßle, Graswander-Hainz, Griesbeck, Griffin, Grigule, Grossetête, Grzyb, Gualtieri, Guerrero Salom, Guillaume, Guteland, Gutiérrez Prieto, Gyürk, Hadjigeorgiou, Halla-aho, Hannan, Harkin, Häusling, Hautala, Hayes, Hazekamp, Hedh, Helmer, Henkel, Herranz García, Hetman, Heubuch, Hoc, Hoffmann, Hohlmeier, Hökmark, Hölvényi, Honeyball, Hookem, Hortefeux, Hübner, Hudghton, Huitema, Hyusmenova, in 't Veld, Iotova, Iturgaiz, Ivan, Iwaszkiewicz, Jaakonsaari, Jäätteenmäki, Jadot, Jahr, Jakovčić, Jalkh, James, Jáuregui Atondo, Jávor, Jazłowiecka, Ježek, Jiménez-Becerril Barrio, Joly, de Jong, Jongerius, Joulaud, Juaristi Abaunz, Jurek, Juvin, Kadenbach, Kaili, Kallas, Kalniete, Kammerevert, Kappel, Karas, Kari, Karim, Kariņš, Karlsson, Karski, Kaufmann, Kefalogiannis, Kelam, Keller Jan, Keller Ska, Kelly, Khan, Kirton-Darling, Kłosowski, Koch, Kofod, Kohlíček, Kölmel, Konečná, Korwin-Mikke, Kósa, Köstinger, Kouloglou, Kovács, Kovatchev, Kozłowska-Rajewicz, Krasnodębski, Krupa, Kudrycka, Kuhn, Kukan, Kumpula-Natri, Kuneva, Kuźmiuk, Kyenge, Kyllönen, Kyrkos, Kyrtsos, Kyuchyuk, Lamassoure, Lambert, Lambsdorff, Lange, de Lange, Langen, Lauristin, La Via, Lavrilleux, Lebreton, Le Grip, Legutko, Le Hyaric, Leinen, Lenaers, Lewandowski, Lewer, Liberadzki, Liese, Lins, Lochbihler, Loiseau, Løkkegaard, Loones, Lope Fontagné, López, López Aguilar, López Bermejo, López-Istúriz White, Lösing, Lucke, Ludvigsson, Łukacijewska, Lunacek, Lundgren, Łybacka, McAllister, McAvan, McClarkin, McGuinness, Mach, McIntyre, Macovei, Maletić, Malinov, Maltese, Mamikins, Mănescu, Maňka, Mann, Manscour, Maragall, Marcellesi, Marias, Marinescu, Marinho e Pinto, Martin David, Martin Dominique, Martin Edouard, Martusciello, Marusik, Matias, Mato, Maullu, Maurel, Mavrides, Mayer Georg, Mazuronis, Meissner, Mélenchon, Mélin, Melior, Melo, Meszerics, Metsola, Michel, Michels, Mihaylova, Mikolášik, Millán Mon, van Miltenburg, Mineur, Mizzi, Mlinar, Moi, Moisă, Molnár, Monot, Montel, Moody, Moraes, Morano, Morgano, Morin-Chartier, Mosca, Müller, Mureşan, Muselier, Mussolini, Nagy, Negrescu, Nekov, Neuser, Nica, Nicholson, Nicolai, Niedermayer, Niedermüller, van Nieuwenhuizen, Nilsson, Ní Riada, van Nistelrooij, Noichl, Novakov, Nuttall, Obermayr, O'Flynn, Olbrycht, Omarjee, Ożóg, Pabriks, Paet, Pagazaurtundúa Ruiz, Paksas, Panzeri, Paolucci, Papadakis Demetris, Papadimoulis, Pargneaux, Paşcu, Patriciello, Maydell, Pavel, Pedicini, Peillon, Peterle, Petersen, Petir, Philippot, Picierno, Picula, Piecha, Pieper, Pietikäinen, Pimenta Lopes, Piotrowski, Piri, Pirinski, Pitera, Plura, Poc, Poche, Pogliese, Polčák, Poręba, Pospíšil, Post, Preda, Pretzell, Preuß, Proust, Punset, Quisthoudt-Rowohl, Radoš, Rangel, Rebega, Reda, Reding, Regner, Reid, Reimon, Reintke, Reul, Revault D'Allonnes Bonnefoy, Ribeiro, Ries, Riquet, Rivasi, Rodrigues Liliana, Rodrigues Maria João, Rodríguez-Piñero Fernández, Rodust, Rolin, Ropė, Rosati, Rozière, Ruas, Rübig, Ruohonen-Lerner, Saïfi, Sakorafa, Salini, Salvini, Sánchez Caldentey, Sander, Sant, dos Santos, Sârbu, Sargentini, Sarvamaa, Saryusz-Wolski, Sassoli, Saudargas, Schaake, Schaffhauser, Schaldemose, Schlein, Schmidt, Scholz, Schöpflin, Schreijer-Pierik, Schulz, Schulze, Schuster, Schwab, Scott Cato, Sehnalová, Senra Rodríguez, Sernagiotto, Serrão Santos, Seymour, Siekierski, Silva Pereira, Simon Peter, Simon Siôn, Sippel, Škripek, Škrlec, Smolková, Sógor, Šojdrová, Šoltes, Sommer, Sonneborn, Spinelli, Spyraki, Staes, Stanishev, Starbatty, Štefanec, Steinruck, Štětina, Stevens, Stihler, Stolojan, von Storch, Stuger, Šuica, Sulík, Šulin, Svoboda, Swinburne, Sylikiotis, Synadinos, Szájer, Szanyi, Szejnfeld, Tajani, Takkula, Tamburrano, Tănăsescu, Tang, Tannock, Țapardel, Tarabella, Tarand, Telička, Terricabras, Theocharous, Theurer, Thomas, Thun und Hohenstein, Toia, Tőkés, Tolić, Tomaševski, Tomašić, Tomc, Toom, Torres Martínez, Torvalds, Tošenovský, Trebesius, Tremosa i Balcells, Troszczynski, Trüpel, Ţurcanu, Turmes, Ujazdowski, Ujhelyi, Ulvskog, Ungureanu, Urbán Crespo, Urtasun, Urutchev, Uspaskich, Vaidere, Vajgl, Valcárcel Siso, Vălean, Valenciano, Valero, Valli, Vallina, Vana, Van Bossuyt, Van Brempt, Vandenkendelaere, Van Orden, Vaughan, Vautmans, Väyrynen, Vergiat, Verheyen, Viegas, Vilimsky, Viotti, Virkkunen, Vistisen, Voigt, Voss, Vozemberg-Vrionidi, Wałęsa, Ward, Weber Renate, Weidenholzer, von Weizsäcker, Wenta, Werner, Wieland, Wierinck, Wikström, Winberg, Winkler Hermann, Winkler Iuliu, Wiśniewska, Wölken, Woolfe, Záborská, Zagorakis, Zahradil, Zala, Zanni, Zanonato, Ždanoka, Zdechovský, Zdrojewski, Zeller, Zemke, Zijlstra, Zimmer, Žitňanská, Złotowski, Zoffoli, Żółtek, Zorrinho, Zovko, Zullo, Zver, Zwiefka

Entschuldigt:

Boutonnet, Collins, Crowley, Le Pen, Maeijer, Maštálka, Matera, Messerschmidt, Nart, Parker, Radev, Rochefort, Taylor, Westphal

Rechtlicher Hinweis