Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2015/2343(INI)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0042/2017

Eingereichte Texte :

A8-0042/2017

Aussprachen :

PV 15/03/2017 - 16
CRE 15/03/2017 - 16

Abstimmungen :

PV 16/03/2017 - 6.7
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2017)0092

Protokoll
Mittwoch, 15. März 2017 - StraßburgEndgültige Ausgabe

16. Verfassungsmäßige, rechtliche und institutionelle Auswirkungen einer Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik: Möglichkeiten aufgrund des Vertrags von Lissabon (Aussprache)
CRE

Bericht über das Thema „Verfassungsmäßige, rechtliche und institutionelle Auswirkungen einer Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik: Möglichkeiten aufgrund des Vertrags von Lissabon“ [2015/2343(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten - Ausschuss für konstitutionelle Fragen. Berichterstatter: Michael Gahler und Esteban González Pons (A8-0042/2017)

Michael Gahler und Esteban González Pons erläutern den Bericht.

Es spricht Ian Borg (amtierender Ratsvorsitzender) im Namen der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik.

Es sprechen Jean Arthuis (Verfasser der BUDG-Stellungnahme), Arnaud Danjean im Namen der PPE-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Doru-Claudian Frunzulică beantwortet , Enrique Guerrero Salom im Namen der S&D-Fraktion, Kazimierz Michał Ujazdowski im Namen der ECR-Fraktion, Jozo Radoš im Namen der ALDE-Fraktion, Sabine Lösing im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Tamás Meszerics im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Patrick O'Flynn im Namen der EFDD-Fraktion, Mario Borghezio im Namen der ENF-Fraktion, Eleftherios Synadinos, fraktionslos, György Schöpflin, Knut Fleckenstein, Geoffrey Van Orden und Charles Goerens.

VORSITZ: Bogusław LIBERADZKI
Vizepräsident

Es sprechen Kostas Chrysogonos, Fabio Massimo Castaldo, Jean-Luc Schaffhauser, José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra, Jo Leinen, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Paul Rübig beantwortet, Anders Primdahl Vistisen, Urmas Paet, Jiří Pospíšil, Ramón Jáuregui Atondo, Zdzisław Krasnodębski, Tunne Kelam, Gilles Pargneaux, Marek Jurek, David McAllister, Jens Geier, Michèle Alliot-Marie, Boris Zala, Francisco José Millán Mon, Nikos Androulakis, Andrey Kovatchev, Laima Liucija Andrikienė, Jaromír Štětina und Othmar Karas.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Csaba Sógor, Caterina Chinnici, Ivan Jakovčić, Konstantinos Papadakis, Costas Mavrides, Notis Marias, Nicola Caputo und Takis Hadjigeorgiou.

Es sprechen Ian Borg, Michael Gahler und Esteban González Pons.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 6.7 des Protokolls vom 16.3.2017.

Rechtlicher Hinweis