Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2017/2634(DEA)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : B8-0294/2017

Eingereichte Texte :

B8-0294/2017

Aussprachen :

Abstimmungen :

PV 17/05/2017 - 10.5

Angenommene Texte :

P8_TA(2017)0213

Protokoll
Mittwoch, 17. Mai 2017 - StraßburgEndgültige Ausgabe

10.5. Einwand gegen einen delegierten Rechtsakt: Ermittlung von strategische Mängel aufweisenden Drittländern mit hohem Risiko (Abstimmung)

Entschließungsantrag, eingereicht gemäß Artikel 105 Absatz 3 GO von Roberto Gualtieri im Namen des ECON-Ausschusses sowie von Claude Moraes und Judith Sargentini im Namen des LIBE-Ausschusses zu der delegierten Verordnung der Kommission vom 24. März 2017 zur Änderung der delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1675 zur Ergänzung der Richtlinie (EU) 2015/849 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Streichung Guyanas aus der Tabelle in Punkt I des Anhangs und die Hinzufügung Äthiopiens zu der Tabelle (C(2017)01951 – 2017/2634(DEA)) (B8-0294/2017)

(Qualifizierte Mehrheit für die Annahme des Entschließungsantrags erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0213)

Rechtlicher Hinweis