Index 
Protokoll
PDF 286kWORD 84k
Mittwoch, 14. Juni 2017 - StraßburgEndgültige Ausgabe
1.Eröffnung der Sitzung
 2.Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)
 3.Verhandlungen vor der ersten Lesung des Parlaments (Billigung) (Artikel 69c GO)
 4.Änderung der Tagesordnung
 5.Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates am 22./23. Juni 2017 (Aussprache)
 6.Beschluss von Präsident Trump über den Rückzug der USA aus dem COP21-Klimaschutzabkommen (Aussprache)
 7.Feierliche Sitzung – Côte d'Ivoire
 8.Abstimmungsstunde
  8.1.Verbindliche Jahresziele für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Übereinkommen von Paris ***I (Abstimmung)
  8.2.Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Rolandas Paksas (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.3.Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Mylène Troszczynski (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.4.Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Jean-Marie Le Pen (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.5.Einwände gegen einen delegierten Rechtsakt: Ökologisierungszahlung (Abstimmung)
  8.6.Notwendigkeit einer EU-Strategie zur Beendigung und zur Vermeidung des geschlechtsbedingten Rentengefälles (Abstimmung)
  8.7.Bericht 2016 über Serbien (Abstimmung)
  8.8.Bericht 2016 über das Kosovo (Abstimmung)
  8.9.Bericht 2016 über die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien (Abstimmung)
  8.10.Lage in der Demokratischen Republik Kongo (Abstimmung)
  8.11.Stand der Umsetzung des Nachhaltigkeitspakts in Bangladesch (Abstimmung)
 9.Erklärungen zur Abstimmung
 10.Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten
 11.Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung
 12.Mittelübertragungen
 13.Vorlage von Dokumenten
 14.Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)
 15.Wiederaufbau eines Europas, das auf Werten beruht, in wirksamen demokratischen Institutionen verankert ist und eine blühende Wirtschaft in einer fairen und auf Zusammenhalt gegründeten Gesellschaft fördert (Aussprache über ein aktuelles Thema)
 16.Folgemaßnahmen zu den Panama-Papieren und Rechtsstaatlichkeit in Malta (Aussprache)
 17.Durchführung des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (Aussprache)
 18.Ausländische Investitionen in strategischen Bereichen (Maßnahmen der EU) (Aussprache)
 19.Kinderarmut (Aussprache)
 20.Europäische Agenda für die kollaborative Wirtschaft - Online-Plattformen im digitalen Binnenmarkt (Aussprache)
 21.Zusammensetzung des Parlaments
 22.Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen
 23.Besteuerung von Häfen (Aussprache)
 24.Statut und Finanzierung europäischer politischer Parteien und Stiftungen (Aussprache)
 25.Tagesordnung der nächsten Sitzung
 26.Schluss der Sitzung
 ANWESENHEITSLISTE


VORSITZ: Antonio TAJANI
Präsident

1. Eröffnung der Sitzung

Die Sitzung wird um 9.05 Uhr eröffnet.


2. Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)

Folgende Mitglieder oder Fraktionen haben gemäß Artikel 135 GO für folgende Entschließungsanträge Anträge auf eine solche Aussprache eingereicht:

I.   Der Fall des aserbaidschanischen Journalisten Äfqan Muxtarlı (2017/2722(RSP))

—   Charles Tannock, Karol Karski, Urszula Krupa, Arne Gericke, Monica Macovei, Branislav Škripek, Ruža Tomašić und Valdemar Tomaševski im Namen der ECR-Fraktion zum Fall Äfqan Muxtarlı und zur Lage der Medien in Aserbaidschan (B8-0414/2017);

—   Ulrike Lunacek, Rebecca Harms und Heidi Hautala, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Ignazio Corrao und Fabio Massimo Castaldo zum Fall Äfqan Muxtarlı und zur Lage der Medien in Aserbaidschan (B8-0415/2017);

—   Elena Valenciano, Victor Boştinaru, Soraya Post, Ana Gomes und Kati Piri im Namen der S&D-Fraktion zum Fall Äfqan Muxtarlı und zur Lage der Medien in Aserbaidschan (B8-0416/2017);

—   Petras Auštrevičius, Izaskun Bilbao Barandica, Johannes Cornelis van Baalen, Beatriz Becerra Basterrechea, Dita Charanzová, Gérard Deprez, María Teresa Giménez Barbat, Martina Dlabajová, Marian Harkin, Ivan Jakovčić, Louis Michel, Javier Nart, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Jozo Radoš, Frédérique Ries, Marietje Schaake, Jasenko Selimovic, Pavel Telička, Paavo Väyrynen, Ramon Tremosa i Balcells, Cecilia Wikström und Valentinas Mazuronis im Namen der ALDE-Fraktion zum Fall Äfqan Muxtarlı und zur Lage der Medien in Aserbaidschan (B8-0417/2017);

—   Helmut Scholz, Marie-Christine Vergiat, Malin Björk, Josu Juaristi Abaunz, Merja Kyllönen, Martina Michels, Miguel Urbán Crespo, Lola Sánchez Caldentey, Estefanía Torres Martínez, Xabier Benito Ziluaga, Tania González Peñas und Barbara Spinelli im Namen der GUE/NGL-Fraktion zum Fall Äfqan Muxtarlı und zur Lage der Medien in Aserbaidschan (B8-0418/2017);

—   Cristian Dan Preda, Željana Zovko, Sandra Kalniete, Mairead McGuinness, Brian Hayes, Lefteris Christoforou, József Nagy, Marijana Petir, Ivan Štefanec, Milan Zver, Dubravka Šuica, Pavel Svoboda, Tunne Kelam, Patricija Šulin, Krzysztof Hetman, Jarosław Wałęsa, Sven Schulze, Ivana Maletić, Tomáš Zdechovský, Claude Rolin, Romana Tomc, László Tőkés, Bogdan Brunon Wenta, Eduard Kukan, Csaba Sógor, Adam Szejnfeld, Luděk Niedermayer, Giovanni La Via, Elisabetta Gardini, Michaela Šojdrová, Bogdan Andrzej Zdrojewski, Deirdre Clune, Elżbieta Katarzyna Łukacijewska, Laima Liucija Andrikienė, Jaromír Štětina, Jiří Pospíšil, Andrey Kovatchev, Seán Kelly und Ramón Luis Valcárcel Siso im Namen der PPE-Fraktion zum Fall Äfqan Muxtarlı und zur Lage der Medien in Aserbaidschan (B8-0420/2017).

II.   Pakistan, insbesondere die Lage von Menschenrechtsaktivisten und die Todesstrafe (2017/2723(RSP))

—   Charles Tannock, Karol Karski, Anna Elżbieta Fotyga, Urszula Krupa, Ryszard Czarnecki, Ryszard Antoni Legutko, Arne Gericke, Monica Macovei, Angel Dzhambazki, Branislav Škripek, Notis Marias, Ruža Tomašić und Valdemar Tomaševski im Namen der ECR-Fraktion zu Pakistan, insbesondere zur Lage von Menschenrechtsaktivisten und zur Todesstrafe (B8-0419/2017);

—   Barbara Lochbihler, Heidi Hautala, Bodil Valero, Davor Škrlec, Ernest Urtasun, Igor Šoltes und Bronis Ropė im Namen der Verts/ALE-Fraktion zu Pakistan, insbesondere zur Lage von Menschenrechtsaktivisten und zur Todesstrafe (B8-0421/2017);

—   Elena Valenciano, Victor Boştinaru, Soraya Post und Neena Gill im Namen der S&D-Fraktion zu Pakistan, insbesondere zur Lage von Menschenrechtsaktivisten und zur Todesstrafe (B8-0422/2017);

—   Jozo Radoš, Ilhan Kyuchyuk, Petras Auštrevičius, Izaskun Bilbao Barandica, Johannes Cornelis van Baalen, Beatriz Becerra Basterrechea, Dita Charanzová, Gérard Deprez, María Teresa Giménez Barbat, Martina Dlabajová, Marian Harkin, Ivan Jakovčić, Louis Michel, Javier Nart, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Frédérique Ries, Robert Rochefort, Hannu Takkula, Marietje Schaake, Jasenko Selimovic, Pavel Telička, Ivo Vajgl, Paavo Väyrynen, Ramon Tremosa i Balcells, Cecilia Wikström, Nedzhmi Ali und Valentinas Mazuronis im Namen der ALDE-Fraktion zu Pakistan, insbesondere zur Lage von Menschenrechtsaktivisten und zur Todesstrafe (B8-0423/2017);

—   Miguel Urbán Crespo, Marie-Christine Vergiat, Malin Björk, Josu Juaristi Abaunz, Takis Hadjigeorgiou, Neoklis Sylikiotis, Merja Kyllönen, Sabine Lösing, Marina Albiol Guzmán, Lola Sánchez Caldentey, Estefanía Torres Martínez, Tania González Peñas, Xabier Benito Ziluaga, Dimitrios Papadimoulis, Kostadinka Kuneva und Stelios Kouloglou im Namen der GUE/NGL-Fraktion zu Pakistan, insbesondere zur Lage von Menschenrechtsaktivisten und zur Todesstrafe (B8-0427/2017);

—   Cristian Dan Preda, Tunne Kelam, Sandra Kalniete, Mairead McGuinness, Brian Hayes, Lefteris Christoforou, József Nagy, Marijana Petir, Ivan Štefanec, Milan Zver, Dubravka Šuica, Pavel Svoboda, Patricija Šulin, Krzysztof Hetman, Jarosław Wałęsa, Željana Zovko, Sven Schulze, Ivana Maletić, Tomáš Zdechovský, Claude Rolin, Romana Tomc, László Tőkés, Bogdan Brunon Wenta, Eduard Kukan, Csaba Sógor, Adam Szejnfeld, Giovanni La Via, Elisabetta Gardini, Michaela Šojdrová, Deirdre Clune, Elżbieta Katarzyna Łukacijewska, Laima Liucija Andrikienė, Jaromír Štětina, Jiří Pospíšil, Andrey Kovatchev, Seán Kelly und Ramón Luis Valcárcel Siso im Namen der PPE-Fraktion zu Pakistan, insbesondere zur Lage von Menschenrechtsaktivisten und zur Todesstrafe (B8-0429/2017).

III.   Lage der Menschenrechte in Indonesien (2017/2724(RSP))

—   Charles Tannock, Karol Karski, Urszula Krupa, Ryszard Czarnecki, Ryszard Antoni Legutko, Arne Gericke, Monica Macovei, Angel Dzhambazki, Geoffrey Van Orden, Notis Marias, Branislav Škripek, Ruža Tomašić und Valdemar Tomaševski im Namen der ECR-Fraktion zur Lage der Menschenrechte in Indonesien (B8-0424/2017);

—   Barbara Lochbihler, Heidi Hautala, Bodil Valero, Ernest Urtasun, Bronis Ropė, Davor Škrlec und Igor Šoltes im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Ignazio Corrao und Fabio Massimo Castaldo zur Lage der Menschenrechte in Indonesien (B8-0425/2017);

—   Elena Valenciano, Victor Boştinaru, Soraya Post und David Martin im Namen der S&D-Fraktion zur Lage der Menschenrechte in Indonesien (B8-0426/2017);

—   Hilde Vautmans, Izaskun Bilbao Barandica, Ilhan Kyuchyuk, Johannes Cornelis van Baalen, Petras Auštrevičius, Beatriz Becerra Basterrechea, Dita Charanzová, Gérard Deprez, María Teresa Giménez Barbat, Martina Dlabajová, Marian Harkin, Ivan Jakovčić, Louis Michel, Javier Nart, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Jozo Radoš, Frédérique Ries, Marietje Schaake, Robert Rochefort, Jasenko Selimovic, Pavel Telička, Ivo Vajgl, Paavo Väyrynen, Ramon Tremosa i Balcells und Cecilia Wikström im Namen der ALDE-Fraktion zur Lage der Menschenrechte in Indonesien (B8-0428/2017);

—   Marie-Christine Vergiat, Malin Björk, Josu Juaristi Abaunz, Takis Hadjigeorgiou, Neoklis Sylikiotis, Marina Albiol Guzmán, Miguel Urbán Crespo, Lola Sánchez Caldentey, Estefanía Torres Martínez, Xabier Benito Ziluaga, Tania González Peñas, Merja Kyllönen, Dimitrios Papadimoulis, Kostadinka Kuneva, Stelios Kouloglou, Kostas Chrysogonos und Barbara Spinelli im Namen der GUE/NGL-Fraktion zur Lage der Menschenrechte in Indonesien (B8-0430/2017);

—   Cristian Dan Preda, Esther de Lange, Jeroen Lenaers, Sandra Kalniete, Mairead McGuinness, Brian Hayes, Lefteris Christoforou, Marijana Petir, Ivan Štefanec, József Nagy, Milan Zver, Dubravka Šuica, Pavel Svoboda, Tunne Kelam, Patricija Šulin, Krzysztof Hetman, Jarosław Wałęsa, Željana Zovko, Sven Schulze, Tomáš Zdechovský, Ivana Maletić, Claude Rolin, Romana Tomc, László Tőkés, Bogdan Brunon Wenta, Eduard Kukan, Csaba Sógor, Adam Szejnfeld, Giovanni La Via, Deirdre Clune, Elżbieta Katarzyna Łukacijewska, Laima Liucija Andrikienė, Jaromír Štětina, Jiří Pospíšil, Andrey Kovatchev, Seán Kelly und Ramón Luis Valcárcel Siso im Namen der PPE-Fraktion zur Lage der Menschenrechte in Indonesien (B8-0431/2017).

Die Redezeit wird gemäß Artikel 162 GO aufgeteilt.


3. Verhandlungen vor der ersten Lesung des Parlaments (Billigung) (Artikel 69c GO)

Der Präsident teilt mit, dass er keinen Antrag seitens einer Anzahl Mitglieder oder einer oder mehrerer Fraktionen, durch die mindestens die mittlere Schwelle erreicht wird, im Zusammenhang mit den Beschlüssen über die Aufnahme von interinstitutionellen Verhandlungen erhalten hat, die im Protokoll vom Montag, 12. Juni 2017 (Punkt 7 des Protokolls vom 12.6.2017), bekannt gegeben worden waren.

Somit konnten die Ausschüsse BUDG, CONT, LIBE und ENVI nach Ablauf der in Artikel 69c Absatz 2 GO vorgesehenen Frist die Verhandlungen aufnehmen.


4. Änderung der Tagesordnung

Gemäß Artikel 9 Absatz 8 GO und nach Anhörung der Fraktionen schlägt der Präsident vor, die Tagesordnung wie folgt zu ändern:

– Nach ihrer Annahme im Rechtsausschuss werden der Bericht über den Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Rolandas Paksas [2016/2070(IMM)] – Rechtsausschuss, Berichterstatter: Angel Dzhambazki (A8-0219/2017) –, der Bericht über den Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Mylène Troszczynski [2017/2019(IMM)] – Rechtsausschuss, Berichterstatter: Tadeusz Zwiefka (A8-0218/2017) – und der Bericht über den Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Jean-Marie Le Pen [2017/2020(IMM)] – Rechtsausschuss, Berichterstatterin: Evelyn Regner (A8-0217/2017) – der Abstimmungsstunde von heute, Mittwoch, 14. Juni 2017, hinzugefügt.

– Nach seiner Annahme im Rechtsausschuss wird der Bericht über den Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Marine Le Pen [2017/2021(IMM)] – Rechtsausschuss, Berichterstatter: Sajjad Karim (A8-0223/2017) – der Abstimmungsstunde von morgen, Donnerstag, 15. Juni 2017, hinzugefügt.

Das Parlament stimmt diesen Vorschlägen zu.

Die Tagesordnung wird entsprechend geändert.


5. Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates am 22./23. Juni 2017 (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Vorbereitung der Tagung des Europäischen Rates am 22./23. Juni 2017 (2017/2625(RSP))

Helena Dalli (amtierende Ratsvorsitzende) und Jean-Claude Juncker (Präsident der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es spricht Manfred Weber im Namen der PPE-Fraktion.

Der Präsident richtet eine Botschaft der Solidarität an die Einwohner Londons, wo bei einem Brand in einem Wohngebäude mehrere Menschen ums Leben kamen.

Es sprechen Gianni Pittella im Namen der S&D-Fraktion, Syed Kamall im Namen der ECR-Fraktion, Guy Verhofstadt im Namen der ALDE-Fraktion, Gabriele Zimmer im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Ska Keller im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Nigel Farage im Namen der EFDD-Fraktion, Marcel de Graaff im Namen der ENF-Fraktion und Krisztina Morvai, fraktionslos.

VORSITZ: David-Maria SASSOLI
Vizepräsident

Es sprechen Herbert Reul, Maria João Rodrigues, Helga Stevens, David Coburn zum Ablauf der Aussprache, Josu Juaristi Abaunz, Laura Ferrara, Edouard Ferrand, Steven Woolfe, Janusz Lewandowski, Tanja Fajon, Franck Proust, Josef Weidenholzer, Esteban González Pons, Ramón Jáuregui Atondo, Elisabetta Gardini und Cécile Kashetu Kyenge.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Mairead McGuinness, Juan Fernando López Aguilar, Marek Jurek und Diane James.

Es spricht Helena Dalli.

Die Aussprache wird geschlossen.

(Die Sitzung wird für einige Augenblicke unterbrochen)


VORSITZ: Antonio TAJANI
Präsident

6. Beschluss von Präsident Trump über den Rückzug der USA aus dem COP21-Klimaschutzabkommen (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Beschluss von Präsident Trump über den Rückzug der USA aus dem COP21-Klimaschutzabkommen (2017/2629(RSP))

Der Präsident hält eine einleitende Ansprache.

Hilda Heine (Präsidentin der Republik Marshallinseln) gibt eine Erklärung ab.

Helena Dalli (amtierende Ratsvorsitzende) und Jean-Claude Juncker (Präsident der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Manfred Weber im Namen der PPE-Fraktion, Gianni Pittella im Namen der S&D-Fraktion, Julie Girling im Namen der ECR-Fraktion, Catherine Bearder im Namen der ALDE-Fraktion, Kateřina Konečná im Namen der GUE/NGL-Fraktion und Ska Keller im Namen der Verts/ALE-Fraktion.

VORSITZ: Mairead McGUINNESS
Vizepräsidentin

Es sprechen Rosa D'Amato im Namen der EFDD-Fraktion, Harald Vilimsky im Namen der ENF-Fraktion, Bruno Gollnisch, fraktionslos, Françoise Grossetête, Kathleen Van Brempt, Hans-Olaf Henkel, Marisa Matias, Bas Eickhout, Roger Helmer, Janice Atkinson, Peter Liese, Miriam Dalli, Jadwiga Wiśniewska, Yannick Jadot, Marie-Christine Arnautu, Adina-Ioana Vălean, Gilles Pargneaux, Ivo Belet, Jeppe Kofod, Francesc Gambús und Jo Leinen.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Giovanni La Via, Maria Grapini, Neoklis Sylikiotis, Piernicola Pedicini, Eleftherios Synadinos, Elmar Brok und José Blanco López.

Es sprechen Miguel Arias Cañete (Mitglied der Kommission) und Helena Dalli.

Die Aussprache wird geschlossen.

(Die Sitzung wird für einige Augenblicke unterbrochen)

VORSITZ: Antonio TAJANI
Präsident


7. Feierliche Sitzung – Côte d'Ivoire

Von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr tritt das Parlament zu einer feierlichen Sitzung anlässlich der Ansprache von Alassane Ouattara, Präsident von Côte d'Ivoire, zusammen.


VORSITZ: Dimitrios PAPADIMOULIS
Vizepräsident

Es spricht Beatrix von Storch.

8. Abstimmungsstunde

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse (Änderungsanträge, gesonderte und getrennte Abstimmungen usw.) sind in der Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“ zu diesem Protokoll enthalten.

Die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen im Anhang zum Protokoll sind nur in elektronischer Form verfügbar und können auf Europarl eingesehen werden.


8.1. Verbindliche Jahresziele für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Übereinkommen von Paris ***I (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Festlegung verbindlicher nationaler Jahresziele für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen im Zeitraum 2021–2030 zwecks Schaffung einer krisenfesten Energieunion und Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Übereinkommen von Paris sowie zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 525/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates über ein System für die Überwachung von Treibhausgasemissionen sowie für die Berichterstattung über diese Emissionen und über andere klimaschutzrelevante Informationen [COM(2016)0482 - C8-0331/2016 - 2016/0231(COD)] - Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Berichterstatter: Gerben-Jan Gerbrandy (A8-0208/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 1)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

Gebilligt (P8_TA(2017)0256)

Es spricht Adina-Ioana Vălean (Vorsitzende des ENVI-Ausschusses) nach der Abstimmung, um gemäß Artikel 59 Absatz 4 GO zu beantragen, den Gegenstand zwecks interinstitutioneller Verhandlungen an den zuständigen Ausschuss zurückzuüberweisen. Das Parlament stimmt dem Antrag zu.


8.2. Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Rolandas Paksas (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Bericht über den Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Rolandas Paksas [2016/2070(IMM)] - Rechtsausschuss. Berichterstatter: Angel Dzhambazki (A8-0219/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 2)

VORSCHLAG FÜR EINEN BESCHLUSS

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2017)0257)


8.3. Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Mylène Troszczynski (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Bericht über den Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Mylène Troszczynski [2017/2019(IMM)] - Rechtsausschuss. Berichterstatter: Tadeusz Zwiefka (A8-0218/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 3)

VORSCHLAG FÜR EINEN BESCHLUSS

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2017)0258)


8.4. Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Jean-Marie Le Pen (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Bericht über den Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Jean-Marie Le Pen [2017/2020(IMM)] - Rechtsausschuss. Berichterstatterin: Evelyn Regner (A8-0217/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)

VORSCHLAG FÜR EINEN BESCHLUSS

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2017)0259)


8.5. Einwände gegen einen delegierten Rechtsakt: Ökologisierungszahlung (Abstimmung)

Entschließungsantrag, eingereicht gemäß Artikel 105 Absatz 3 GO von Czesław Adam Siekierski im Namen des AGRI-Ausschusses, zu der delegierten Verordnung der Kommission vom 15. Februar 2017 zur Änderung der delegierten Verordnung (EU) Nr. 639/2014 hinsichtlich der Kontrollmaßnahmen im Bereich des Hanfanbaus, bestimmter Vorschriften für die Ökologisierungszahlung, der Zahlung für Junglandwirte mit Kontrollbefugnis über eine juristische Person, der Berechnung des Betrags je Einheit im Rahmen der fakultativen gekoppelten Stützung, der Bruchteile von Zahlungsansprüchen und bestimmter Mitteilungspflichten im Zusammenhang mit der Regelung für die einheitliche Flächenzahlung und der fakultativen gekoppelten Stützung sowie zur Änderung des Anhangs X der Verordnung (EU) Nr. 1307/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates (2017/2571(DEA)) (B8-0395/2017)

(Qualifizierte Mehrheit für die Annahme des Entschließungsantrags erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Abgelehnt


8.6. Notwendigkeit einer EU-Strategie zur Beendigung und zur Vermeidung des geschlechtsbedingten Rentengefälles (Abstimmung)

Bericht über die Notwendigkeit einer EU-Strategie zur Beendigung und zur Vermeidung des geschlechtsbedingten Rentengefälles [2016/2061(INI)] - Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter. Berichterstatterin: Constance Le Grip (A8-0197/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 6)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0260)


8.7. Bericht 2016 über Serbien (Abstimmung)

Bericht zu dem Bericht 2016 der Kommission über Serbien [2016/2311(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatter: David McAllister (A8-0063/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 7)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0261)


8.8. Bericht 2016 über das Kosovo (Abstimmung)

Bericht über den Bericht 2016 der Kommission über das Kosovo [2016/2314(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatterin: Ulrike Lunacek (A8-0062/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 8)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0262)


8.9. Bericht 2016 über die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien (Abstimmung)

Bericht über den Bericht 2016 der Kommission über die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien [2016/2310(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatter: Ivo Vajgl (A8-0055/2017)

Die Aussprache fand statt am 5. April 2017 (Punkt 21 des Protokolls vom 5.4.2017).

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 9)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0263)


8.10. Lage in der Demokratischen Republik Kongo (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0397/2017, B8-0398/2017, B8-0399/2017, B8-0400/2017, B8-0401/2017 und B8-0402/2017 (2017/2703(RSP))

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 10)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0397/2017

(ersetzt B8-0397/2017, B8-0398/2017, B8-0399/2017, B8-0400/2017, B8-0401/2017 und B8-0402/2017):

eingereicht von den Mitgliedern:

—   Michael Gahler, Bogdan Brunon Wenta, Mariya Gabriel, Paul Rübig, Cristian Dan Preda, Agustín Díaz de Mera García Consuegra, György Hölvényi, Maurice Ponga, Joachim Zeller, Teresa Jiménez-Becerril Barrio, Željana Zovko, Brian Hayes, Ádám Kósa, Anna Záborská, Adam Szejnfeld, Dariusz Rosati, Francesc Gambús, Julia Pitera, Andrzej Grzyb, Jarosław Wałęsa, Ivo Belet, Tomáš Zdechovský, Rosa Estaràs Ferragut, Claude Rolin, Andrey Kovatchev und José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra im Namen der PPE-Fraktion,

—   Elena Valenciano, Soraya Post, Cécile Kashetu Kyenge und Maria Arena im Namen der S&D-Fraktion,

—   Charles Tannock, Arne Gericke, Notis Marias, Anna Elżbieta Fotyga und Ruža Tomašić im Namen der ECR-Fraktion,

—   Hilde Vautmans, Nedzhmi Ali, Dita Charanzová, Patricia Lalonde, Gérard Deprez, María Teresa Giménez Barbat, Marian Harkin, Ivan Jakovčić, Ilhan Kyuchyuk, Javier Nart, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Jozo Radoš, Marietje Schaake, Jasenko Selimovic, Hannu Takkula, Ramon Tremosa i Balcells, Ivo Vajgl, Johannes Cornelis van Baalen, Paavo Väyrynen, Cecilia Wikström und Valentinas Mazuronis im Namen der ALDE-Fraktion,

—   Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion,

—   Maria Heubuch im Namen der Verts/ALE-Fraktion,

—   Fabio Massimo Castaldo, Ignazio Corrao, Isabella Adinolfi, Laura Agea, Piernicola Pedicini und Laura Ferrara.

Angenommen (P8_TA(2017)0264)


8.11. Stand der Umsetzung des Nachhaltigkeitspakts in Bangladesch (Abstimmung)

Entschließungsantrag, eingereicht im Anschluss an die Anfrage zur mündlichen Beantwortung B8-0217/2017 gemäß Artikel 128 Absatz 5 GO von Bernd Lange und Sajjad Karim im Namen des INTA-Ausschusses, zum Stand der Umsetzung des Nachhaltigkeitspakts in Bangladesch (2017/2636(RSP)) (B8-0396/2017)

Die Aussprache fand statt am 17. Mai 2017 (Punkt 21 des Protokolls vom 17.5.2017).

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 11)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0265)


9. Erklärungen zur Abstimmung

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung:

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung gemäß Artikel 183 GO werden auf die den Mitgliedern vorbehaltenen Seiten auf der Website des Parlaments aufgenommen.

Mündliche Erklärungen zur Abstimmung:

Bericht Gerben-Jan Gerbrandy - A8-0208/2017
Petras Auštrevičius, Adam Szejnfeld, Daniel Hannan, Mairead McGuinness, Deirdre Clune, Jadwiga Wiśniewska, Maria Grapini, Seán Kelly, Marian Harkin, Michaela Šojdrová, Peter Jahr

Bericht Constance Le Grip - A8-0197/2017
Jadwiga Wiśniewska, Urszula Krupa, Tania González Peñas, Deirdre Clune, Maria Grapini, Ramón Jáuregui Atondo, Marian Harkin

Bericht David McAllister - A8-0063/2017
Petras Auštrevičius, Krisztina Morvai, Angel Dzhambazki, Zoltán Balczó, Tomáš Zdechovský, Jasenko Selimovic, Jiří Pospíšil, Csaba Sógor

Bericht Ulrike Lunacek - A8-0062/2017
Jasenko Selimovic, Ilhan Kyuchyuk, Tomáš Zdechovský, Angel Dzhambazki, Jiří Pospíšil

Bericht Ivo Vajgl - A8-0055/2017
Jasenko Selimovic, Angel Dzhambazki, Ilhan Kyuchyuk, Maria Spyraki, Tomáš Zdechovský

Entschließungsantrag zur Lage in der Demokratischen Republik Kongo (2017/2703(RSP)) (B8-0402/2017)
José Inácio Faria

Entschließungsantrag zum Stand der Umsetzung des Nachhaltigkeitspakts in Bangladesch (2017/2636(RSP)) (B8-0396/2017)
José Inácio Faria.


10. Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten

Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten sind der Website Europarl unter „Plenartagung“, „Abstimmungen“, „Abstimmungsergebnisse“ („Ergebnisse der namentlichen Abstimmung“) und der gedruckten Fassung der Anlage „Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen“ zu entnehmen.

Die elektronische Fassung auf Europarl wird während eines Zeitraums von höchstens zwei Wochen nach dem Tag der Abstimmung regelmäßig aktualisiert.

Nach Ablauf dieser Frist wird die Liste der Berichtigungen des Stimmverhaltens und des beabsichtigten Stimmverhaltens zum Zweck der Übersetzung und Veröffentlichung im Amtsblatt geschlossen.


(Die Sitzung wird von 14.15 Uhr bis 15.00 Uhr unterbrochen.)

VORSITZ: Alexander Graf LAMBSDORFF
Vizepräsident

11. Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung

Das Protokoll der vorangegangenen Sitzung wird genehmigt.


12. Mittelübertragungen

Gemäß Artikel 25 der Haushaltsordnung hab der Haushaltsausschuss beschlossen, gegen die Mittelübertragung INF 1/2017 des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses keine Einwände zu erheben.


13. Vorlage von Dokumenten

Folgende Dokumente sind von Rat und Kommission eingegangen:

– Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 08/2017 – Einzelplan III – Kommission (N8-0020/2017 – C8-0177/2017 – 2017/2081(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

– Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 09/2017 – Einzelplan III – Kommission (N8-0021/2017 – C8-0178/2017 – 2017/2082(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

– Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 10/2017 – Einzelplan III – Kommission (N8-0022/2017 – C8-0185/2017 – 2017/2090(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

– Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 11/2017 – Einzelplan III – Kommission (N8-0023/2017 – C8-0186/2017 – 2017/2091(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

– Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 1/2017 – Ausschuss der Regionen (N8-0029/2017 – C8-0187/2017 – 2017/2092(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

– Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 2/2017 – Ausschuss der Regionen (N8-0030/2017 – C8-0188/2017 – 2017/2093(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

– Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 3/2017 – Ausschuss der Regionen (N8-0031/2017 – C8-0189/2017 – 2017/2094(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG


14. Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)

Dem Parlament übermittelte Entwürfe delegierter Rechtsakte:

– Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der AnhängeI und II der Verordnung (EU) Nr. 510/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates zwecks Anpassung an ein neues Regelprüfverfahren für die Messung der CO2-Emissionen leichter Nutzfahrzeuge (C(2017)03489 – 2017/2716(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 2. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend ENVI, ITRE (Artikel 54 GO)

– Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der AnhängeI und II der Verordnung (EG) Nr. 443/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates zwecks Anpassung an ein neues Regelprüfverfahren zur Messung der CO2-Emissionen leichter Nutzfahrzeuge (C(2017)03492 – 2017/2718(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 2. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend ENVI, ITRE (Artikel 54 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards zur Spezifizierung der zusätzlichen objektiven Kriterien für die Anwendung einer günstigeren Liquiditätsabfluss- oder -zuflussrate bei grenzüberschreitenden, nicht in Anspruch genommenen Kredit- oder Liquiditätsfazilitäten innerhalb einer Gruppe oder eines institutsbezogenen Sicherungssystems (C(2017)03522 - 2017/2713(DEA))

Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 31. Mai 2017

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Richtlinie 2010/40/EU des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Bereitstellung EU-weiter multimodaler Reiseinformationsdienste (C(2017)03574 - 2017/2714(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 31. Mai 2017

Ausschussbefassung: federführend TRAN

– Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1215/2009 des Rates bezüglich der Handelszugeständnisse für das Kosovo* nach dem Inkrafttreten des Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommens zwischen der Europäischen Union und der Europäischen Atomgemeinschaft einerseits und dem Kosovo andererseits (C(2017)03631 – 2017/2719(DEA))

* Diese Bezeichnung wird unbeschadet der Standpunkte zum Status verwendet und steht im Einklang mit der Resolution 1244 (1999) des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen sowie der Stellungnahme des IGH zur Unabhängigkeitserklärung des Kosovos.

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 2. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend INTA, AFET (Artikel 54 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 609/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der besonderen Zusammensetzungs- und Informationsanforderungen an Tagesrationen für gewichtskontrollierende Ernährung (C(2017)03664 - 2017/2717(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 2. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2015/35 in Bezug auf die Berechnung der gesetzlichen Kapitalanforderungen für verschiedene von Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen gehaltene Anlageklassen (Infrastrukturunternehmen) (C(2017)03673 - 2017/2738(DEA))

Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 8. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend ECON

– Delegierter Beschluss der Kommission zur Ergänzung der Richtlinie (EU)2016/797 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf spezifische Ziele für die Ausarbeitung, Annahme und Überarbeitung der technischen Spezifikationen für die Interoperabilität (C(2017)03800 – 2017/2734(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 8. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend TRAN

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 600/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die für bestimmte Zentralbanken von Drittländern geltende Ausnahme von Vorhandels- und Nachhandelstransparenzanforderungen bei der Ausübung der Geld-, Devisen- und Finanzmarktpolitik (C(2017)03890 - 2017/2741(DEA))

Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 12. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend ECON


15. Wiederaufbau eines Europas, das auf Werten beruht, in wirksamen demokratischen Institutionen verankert ist und eine blühende Wirtschaft in einer fairen und auf Zusammenhalt gegründeten Gesellschaft fördert (Aussprache über ein aktuelles Thema)

Wiederaufbau eines Europas, das auf Werten beruht, in wirksamen demokratischen Institutionen verankert ist und eine blühende Wirtschaft in einer fairen und auf Zusammenhalt gegründeten Gesellschaft fördert (2017/2706(RSP))

Es spricht Sophia in 't Veld zur Einführung in die Aussprache.

Es sprechen Helena Dalli (amtierende Ratsvorsitzende) und Frans Timmermans (Erster Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen Rosa Estaràs Ferragut im Namen der PPE-Fraktion, Tanja Fajon im Namen der S&D-Fraktion, Roberts Zīle im Namen der ECR-Fraktion, Maite Pagazaurtundúa Ruiz im Namen der ALDE-Fraktion, Martina Anderson im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Raymond Finch im Namen der EFDD-Fraktion, Auke Zijlstra im Namen der ENF-Fraktion, Eleftherios Synadinos, fraktionslos, Carlos Coelho, Péter Niedermüller, Ryszard Czarnecki, Cecilia Wikström, Kostas Chrysogonos, Peter Lundgren, Georg Mayer, Zoltán Balczó, Csaba Sógor, Jo Leinen, Ulrike Trebesius, Marina Albiol Guzmán, Beatrix von Storch, Marco Zanni, Maria Grapini, Peter van Dalen, Pedro Silva Pereira, Kazimierz Michał Ujazdowski, Tibor Szanyi und Patrizia Toia.

Es sprechen Frans Timmermans und Helena Dalli.

Die Aussprache wird geschlossen.


16. Folgemaßnahmen zu den Panama-Papieren und Rechtsstaatlichkeit in Malta (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Folgemaßnahmen zu den Panama-Papieren und Rechtsstaatlichkeit in Malta (2017/2694(RSP))

VORSITZ: Antonio TAJANI
Präsident

Helena Dalli (amtierende Ratsvorsitzende), Joseph Muscat (Premierminister Maltas) und Pierre Moscovici (Mitglied der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Manfred Weber im Namen der PPE-Fraktion, Jeppe Kofod im Namen der S&D-Fraktion, Bernd Lucke im Namen der ECR-Fraktion, Petr Ježek im Namen der ALDE-Fraktion, Fabio De Masi im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Sven Giegold im Namen der Verts/ALE-Fraktion, David Coburn im Namen der EFDD-Fraktion, Barbara Kappel im Namen der ENF-Fraktion und Lampros Fountoulis, fraktionslos.

VORSITZ: Ramón Luis VALCÁRCEL SISO
Vizepräsident

Es sprechen David Casa, Alfred Sant, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Csaba Sógor beantwortet, Pirkko Ruohonen-Lerner, Michael Theurer, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Alexander Graf Lambsdorff beantwortet, Eva Joly, Mario Borghezio, Steven Woolfe, Werner Langen, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Nuno Melo beantwortet, Miriam Dalli, Monica Macovei, Nils Torvalds, Gilles Lebreton, Dariusz Rosati, Ramón Jáuregui Atondo, Angel Dzhambazki, Roberta Metsola, Marlene Mizzi, Markus Ferber, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Tibor Szanyi beantwortet, Paul Tang und Paulo Rangel.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nuno Melo, Ana Gomes, Takis Hadjigeorgiou, Romana Tomc, Juan Fernando López Aguilar, Tibor Szanyi und Doru-Claudian Frunzulică.

Es sprechen Pierre Moscovici, Joseph Muscat und Helena Dalli.

Die Aussprache wird geschlossen.


17. Durchführung des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (Aussprache)

Bericht über die Durchführung des Europäischen Fonds für strategische Investitionen [2016/2064(INI)] - Haushaltsausschuss - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatter: José Manuel Fernandes und Udo Bullmann (A8-0200/2017)

José Manuel Fernandes und Udo Bullmann erläutern den Bericht.

VORSITZ: Ulrike LUNACEK
Vizepräsidentin

Es sprechen Marian-Jean Marinescu (Verfasser der ITRE-Stellungnahme), Inés Ayala Sender (Verfasserin der TRAN-Stellungnahme) und Dominique Riquet (Verfasser der TRAN-Stellungnahme).

Es spricht Pierre Moscovici (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Emmanuel Maurel (Verfasser der INTA-Stellungnahme), Hannu Takkula (Verfasser der CONT-Stellungnahme), Romana Tomc (Verfasserin der EMPL-Stellungnahme), Nicola Danti (Verfasser der IMCO-Stellungnahme), Mercedes Bresso (Verfasserin der REGI-Stellungnahme), Jill Evans (Verfasserin der CULT-Stellungnahme), Brian Hayes im Namen der PPE-Fraktion, Eider Gardiazabal Rubial im Namen der S&D-Fraktion, Roberts Zīle im Namen der ECR-Fraktion, Nils Torvalds im Namen der ALDE-Fraktion, Liadh Ní Riada im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Bas Eickhout im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Marco Valli im Namen der EFDD-Fraktion, Jean-Luc Schaffhauser im Namen der ENF-Fraktion, Lefteris Christoforou, Pedro Silva Pereira, Stanisław Ożóg, Ramon Tremosa i Balcells, Miguel Viegas, Jordi Solé, Gabriel Mato, Jean-Paul Denanot, Sander Loones, Georgios Kyrtsos, Hugues Bayet, Zbigniew Kuźmiuk, Siegfried Mureşan, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Tibor Szanyi beantwortet, Eva Kaili, Othmar Karas, Daniele Viotti, Lambert van Nistelrooij und Georgi Pirinski.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Michaela Šojdrová, Nicola Caputo, Ruža Tomašić, Eleftherios Synadinos, Krzysztof Hetman, Tibor Szanyi, Ivana Maletić und Maria Grapini.

Es sprechen Pierre Moscovici, José Manuel Fernandes und Udo Bullmann.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 7.5 des Protokolls vom 15.6.2017.

(Die Sitzung wird für einige Augenblicke unterbrochen)


VORSITZ: Sylvie GUILLAUME
Vizepräsidentin

18. Ausländische Investitionen in strategischen Bereichen (Maßnahmen der EU) (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Ausländische Investitionen in strategischen Bereichen (Maßnahmen der EU) (2017/2730(RSP))

Helena Dalli (amtierende Ratsvorsitzende) und Pierre Moscovici (Mitglied der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Daniel Caspary im Namen der PPE-Fraktion, Bernd Lange im Namen der S&D-Fraktion, Liadh Ní Riada im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Reinhard Bütikofer im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Bruno Gollnisch, fraktionslos, Tokia Saïfi, Emmanuel Maurel und Andreas Schwab.

Es spricht nach dem Catch-the-eye-Verfahren Franck Proust.

Es sprechen Pierre Moscovici und Helena Dalli.

Die Aussprache wird geschlossen.


19. Kinderarmut (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Kinderarmut (2017/2731(RSP))

Helena Dalli (amtierende Ratsvorsitzende) und Pierre Moscovici (Mitglied der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Claude Rolin im Namen der PPE-Fraktion, Vilija Blinkevičiūtė im Namen der S&D-Fraktion, Jadwiga Wiśniewska im Namen der ECR-Fraktion, Enrique Calvet Chambon im Namen der ALDE-Fraktion, João Pimenta Lopes im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Jean Lambert im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Laura Agea im Namen der EFDD-Fraktion, Michaela Šojdrová, Sergio Gutiérrez Prieto, Margot Parker, Elena Gentile und Julie Ward.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren José Inácio Faria, Caterina Chinnici, Arne Gericke, Paloma López Bermejo, Georgios Epitideios, Ruža Tomašić, Romana Tomc, Nicola Caputo, Seán Kelly und Olga Sehnalová.

Es sprechen Pierre Moscovici und Helena Dalli.

Die Aussprache wird geschlossen.


20. Europäische Agenda für die kollaborative Wirtschaft - Online-Plattformen im digitalen Binnenmarkt (Aussprache)

Bericht über eine europäische Agenda für die kollaborative Wirtschaft [2017/2003(INI)] - Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz. Berichterstatter: Nicola Danti (A8-0195/2017)

Bericht über Online-Plattformen im digitalen Binnenmarkt [2016/2276(INI)] - Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie - Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz. Berichterstatter: Henna Virkkunen und Philippe Juvin (A8-0204/2017)

Nicola Danti, Henna Virkkunen und Philippe Juvin erläutern die Berichte.

Es sprechen Joachim Schuster (Verfasser der EMPL-Stellungnahme) und Dario Tamburrano (Verfasser der ITRE-Stellungnahme).

Es spricht Pierre Moscovici (Mitglied der Kommission).

Es spricht Tania González Peñas (Verfasserin der TRAN-Stellungnahme).

VORSITZ: Mairead McGUINNESS
Vizepräsidentin

Es sprechen Axel Voss (Verfasser der JURI-Stellungnahme), Anna Maria Corazza Bildt im Namen der PPE-Fraktion, Sergio Gutiérrez Prieto im Namen der S&D-Fraktion, Daniel Dalton im Namen der ECR-Fraktion, Dita Charanzová im Namen der ALDE-Fraktion, Curzio Maltese im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Igor Šoltes im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Marco Zullo im Namen der EFDD-Fraktion, Mylène Troszczynski im Namen der ENF-Fraktion, Sotirios Zarianopoulos, fraktionslos, Andreas Schwab, José Blanco López, Anneleen Van Bossuyt, Kaja Kallas, Michel Reimon, Petr Mach, Anne Sander, Josef Weidenholzer, Francesc Gambús, Isabella De Monte, Michał Boni, Christel Schaldemose und Michaela Šojdrová.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Seán Kelly, Caterina Chinnici, Stanislav Polčák, Claudia Țapardel und Olga Sehnalová.

Es sprechen Pierre Moscovici, Nicola Danti, Henna Virkkunen und Philippe Juvin.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 7.6 und Punkt 7.7 des Protokolls vom 15.6.2017.


21. Zusammensetzung des Parlaments

Die zuständigen niederländischen Behörden haben die Wahl von André Elissen zum Mitglied des Europäischen Parlaments anstelle von Vicky Maeijer mit Wirkung vom 13. Juni 2017 mitgeteilt.

Solange sein Mandat nicht geprüft ist oder über eine Anfechtung noch nicht befunden worden ist, nimmt André Elissen gemäß Artikel 3 Absatz 2 GO unter der Voraussetzung, dass er zuvor eine Erklärung abgegeben hat, wonach er kein Amt innehat, das mit der Ausübung eines Mandats als Mitglied des Europäischen Parlaments unvereinbar ist, an den Sitzungen des Parlaments und seiner Organe mit vollen Rechten teil.


22. Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen

Der Präsident hat von der PPE- und der S&D-Fraktion folgende Anträge auf Benennung erhalten:

AFET-Ausschuss: Clare Moody

Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: Clare Moody

Delegation für den Parlamentarischen Stabilitäts- und Assoziationsausschuss EU-Montenegro: David Martin

Delegation in der Paritätischen Parlamentarischen Versammlung AKP-EU: Carlos Iturgaiz anstelle von Esther Herranz García

Diese Benennungen gelten als bestätigt, wenn bis zur Genehmigung des vorliegenden Protokolls kein Widerspruch eingeht.


23. Besteuerung von Häfen (Aussprache)

Erklärung der Kommission: Besteuerung von Häfen (2017/2704(RSP))

Pierre Moscovici (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Wim van de Camp im Namen der PPE-Fraktion, Kathleen Van Brempt im Namen der S&D-Fraktion, Mark Demesmaeker im Namen der ECR-Fraktion, Gesine Meissner im Namen der ALDE-Fraktion, João Pimenta Lopes im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Karima Delli im Namen der Verts/ALE-Fraktion und Angelo Ciocca im Namen der ENF-Fraktion.

(Die Sitzung wird für einige Augenblicke unterbrochen)

Es sprechen Ivo Belet, Bogusław Liberadzki, Renaud Muselier, Seán Kelly und Franck Proust.

Es spricht nach dem Catch-the-eye-Verfahren Stanislav Polčák.

Es spricht Pierre Moscovici.

Die Aussprache wird geschlossen.


24. Statut und Finanzierung europäischer politischer Parteien und Stiftungen (Aussprache)

Erklärung der Kommission: Statut und Finanzierung europäischer politischer Parteien und Stiftungen (2017/2733(RSP))

Pierre Moscovici (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Rainer Wieland im Namen der PPE-Fraktion, Mercedes Bresso im Namen der S&D-Fraktion, Jan Zahradil im Namen der ECR-Fraktion, Helmut Scholz im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Josep-Maria Terricabras im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Jonathan Arnott im Namen der EFDD-Fraktion, Pavel Svoboda, Claudia Țapardel und György Schöpflin.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Stanislav Polčák und Georgios Epitideios.

Es spricht Pierre Moscovici.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

—   Rainer Wieland im Namen der PPE-Fraktion, Mercedes Bresso im Namen der S&D-Fraktion, Maite Pagazaurtundúa Ruiz im Namen der ALDE-Fraktion, Josep-Maria Terricabras im Namen der Verts/ALE-Fraktion zur Finanzierung europäischer politischer Parteien und europäischer politischer Stiftungen (2017/2733(RSP)) (B8-0405/2017);

—   Beatrix von Storch im Namen der EFDD-Fraktion zur Finanzierung europäischer politischer Parteien und europäischer politischer Stiftungen (2017/2733(RSP)) (B8-0406/2017).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 7.9 des Protokolls vom 15.9.2017.


25. Tagesordnung der nächsten Sitzung

Die Tagesordnung für die Sitzung am folgenden Tag ist festgelegt (Dokument „Tagesordnung“ PE 605.662/OJJE).


26. Schluss der Sitzung

Die Sitzung wird um 22.45 Uhr geschlossen.

Klaus Welle

Evelyne Gebhardt

Generalsekretär

Vizepräsidentin


ANWESENHEITSLISTE

Anwesend:

Adaktusson, Adinolfi, Affronte, Agea, Agnew, Aguilera García, Aiuto, Albiol Guzmán, Albrecht, Ali, Alliot-Marie, Anderson Lucy, Anderson Martina, Andersson, Andrieu, Andrikienė, Androulakis, Annemans, Arena, Arimont, Arnautu, Arnott, Arthuis, Ashworth, Assis, Atkinson, Auken, Auštrevičius, Ayala Sender, Ayuso, van Baalen, Bach, Balas, Balczó, Balz, Barekov, Bashir, Batten, Bay, Bayet, Bearder, Becerra Basterrechea, Becker, Beghin, Belder, Belet, Bendtsen, Benifei, Benito Ziluaga, Berès, Bergeron, Bilbao Barandica, Bilde, Bizzotto, Björk, Blanco López, Blinkevičiūtė, Bocskor, Böge, Bogovič, Bonafè, Boni, Borghezio, Borrelli, Borzan, Boştinaru, Bours, Boutonnet, Bové, Boylan, Brannen, Bresso, Briano, Brok, Buchner, Buda, Bullmann, Bütikofer, Buzek, Cabezón Ruiz, Cadec, Calvet Chambon, van de Camp, Campbell Bannerman, Caputo, Carthy, Carver, Casa, Caspary, Castaldo, Cavada, Cesa, Charanzová, Chauprade, Childers, Chinnici, Chountis, Christensen, Christoforou, Chrysogonos, Cicu, Ciocca, Cirio, Clune, Coburn, Coelho, Collin-Langen, Collins, Comi, Corazza Bildt, Corbett, Cornillet, Corrao, Costa, Couso Permuy, Cozzolino, Cramer, Cristea, Csáky, Czesak, van Dalen, Dalli, Dalton, Dalunde, D'Amato, Dance, Danjean, Danti, Dantin, (The Earl of) Dartmouth, Dati, De Castro, Delahaye, Deli, Delli, Delvaux, De Masi, Demesmaeker, De Monte, Denanot, Deprez, Deß, Deva, Diaconu, Díaz de Mera García Consuegra, Dlabajová, Dodds, Dohrmann, Dorfmann, D'Ornano, Drăghici, Duncan, Durand, Dzhambazki, Eck, Ehler, Eickhout, Engel, Engström, Epitideios, Erdős, Ernst, Ertug, Estaràs Ferragut, Etheridge, Evans, Evi, Fajon, Farage, Faria, Federley, Ferber, Fernandes, Fernández, Ferrand, Ferrara, Ferreira, Finch, Fisas Ayxelà, Fitto, Flanagan, Beňová, Fleckenstein, Florenz, Fontana, Forenza, Foster, Fotyga, Fountoulis, Fox, Freund, Frunzulică, Gahler, Gál, Gáll-Pelcz, Gambús, García Pérez, Gardiazabal Rubial, Gardini, Gasbarra, Gebhardt, Geier, Gentile, Gericke, Geringer de Oedenberg, Giegold, Gierek, Gieseke, Gill Neena, Giménez Barbat, Girling, Giuffrida, Goerens, Gollnisch, Gomes, González Peñas, González Pons, Gosiewska, de Graaff, Grammatikakis, de Grandes Pascual, Grapini, Gräßle, Graswander-Hainz, Griesbeck, Griffin, Grigule-Pēterse, Grossetête, Grzyb, Gualtieri, Guillaume, Guoga, Guteland, Gutiérrez Prieto, Gyürk, Hadjigeorgiou, Hannan, Harkin, Harms, Häusling, Hautala, Hayes, Hazekamp, Hedh, Helmer, Henkel, Herranz García, Hetman, Heubuch, Hoc, Hoffmann, Hohlmeier, Hökmark, Hölvényi, Honeyball, Hookem, Hortefeux, Hübner, Huitema, Hyusmenova, in 't Veld, Iturgaiz, Ivan, Iwaszkiewicz, Jaakonsaari, Jadot, Jahr, Jakovčić, Jalkh, James, Jáuregui Atondo, Jávor, Jazłowiecka, Ježek, Jiménez-Becerril Barrio, Joly, de Jong, Jongerius, Joulaud, Juaristi Abaunz, Jurek, Juvin, Kadenbach, Kaili, Kalinowski, Kallas, Kalniete, Kammerevert, Kappel, Karas, Kari, Karim, Karlsson, Karski, Kaufmann, Kefalogiannis, Kelam, Keller Jan, Keller Ska, Kelly, Kłosowski, Koch, Kofod, Kohlíček, Kohn, Kölmel, Konečná, Köster, Köstinger, Kouloglou, Kouroumbashev, Kovács, Kovatchev, Kozłowska-Rajewicz, Krasnodębski, Krehl, Krupa, Kudrycka, Kuhn, Kukan, Kumpula-Natri, Kuneva, Kuźmiuk, Kyenge, Kyllönen, Kyrkos, Kyrtsos, Kyuchyuk, Lalonde, Lamassoure, Lambert, Lambsdorff, Lange, de Lange, Langen, Lauristin, La Via, Lavrilleux, Lebreton, Le Grip, Legutko, Le Hyaric, Leinen, Lenaers, Lewandowski, Liberadzki, Liese, Lietz, Lins, Lochbihler, Loiseau, Loones, Lope Fontagné, López, López Aguilar, López Bermejo, López-Istúriz White, Lösing, Lucke, Ludvigsson, Łukacijewska, Lunacek, Lundgren, Łybacka, McAllister, McClarkin, McGuinness, Mach, McIntyre, Macovei, Maletić, Malinov, Maltese, Mamikins, Mănescu, Maňka, Mann, Manscour, Marcellesi, Marias, Marinescu, Marinho e Pinto, Martin David, Martin Dominique, Martin Edouard, Martusciello, Marusik, Matera, Matias, Mato, Maullu, Maurel, Mavrides, Mayer Georg, Mayer Alex, Mazuronis, Meissner, Melior, Melo, Messerschmidt, Metsola, Michel, Michels, Mihaylova, Mikolášik, Millán Mon, van Miltenburg, Mineur, Mizzi, Mlinar, Moi, Moisă, Molnár, Monot, Monteiro de Aguiar, Moody, Moraes, Morano, Morgano, Morin-Chartier, Morvai, Müller, Mureşan, Muselier, Mussolini, Nagy, Nart, Nekov, Neuser, Nicholson, Nicolai, Niebler, Niedermayer, Niedermüller, van Nieuwenhuizen, Nilsson, Ní Riada, van Nistelrooij, Noichl, Novakov, Nuttall, Obermayr, O'Flynn, Olbrycht, Omarjee, Ożóg, Paet, Pagazaurtundúa Ruiz, Paksas, Panzeri, Paolucci, Papadakis Demetris, Papadakis Konstantinos, Papadimoulis, Pargneaux, Parker, Paşcu, Patriciello, Pavel, Pedicini, Peillon, Peterle, Petir, Picierno, Picula, Piecha, Pieper, Pietikäinen, Pimenta Lopes, Piotrowski, Piri, Pirinski, Pitera, Pittella, Plura, Poc, Poche, Pogliese, Polčák, Ponga, Poręba, Post, Preda, Preuß, Procter, Proust, Radev, Radoš, Rangel, Reda, Reding, Regner, Reid, Reimon, Reintke, Reul, Revault d'Allonnes Bonnefoy, Ribeiro, Ries, Riquet, Rivasi, Rochefort, Rodrigues Liliana, Rodrigues Maria João, Rodríguez-Piñero Fernández, Rodust, Rohde, Rolin, Ropė, Rosati, Rozière, Ruas, Rübig, Ruohonen-Lerner, Saïfi, Sakorafa, Salafranca Sánchez-Neyra, Salini, Salvini, Sánchez Caldentey, Sander, Sant, dos Santos, Sârbu, Sargentini, Sarvamaa, Saryusz-Wolski, Sassoli, Saudargas, Schaake, Schaffhauser, Schaldemose, Schlein, Schmidt, Scholz, Schöpflin, Schulze, Schuster, Schwab, Scott Cato, Sehnalová, Selimovic, Senra Rodríguez, Sernagiotto, Serrão Santos, Seymour, Siekierski, Silva Pereira, Simon Peter, Simon Siôn, Sippel, Škripek, Škrlec, Smith, Smolková, Sógor, Šojdrová, Solé, Šoltes, Sommer, Sonneborn, Soru, Spinelli, Spyraki, Stanishev, Starbatty, Štefanec, Steinruck, Štětina, Stevens, Stihler, Stolojan, von Storch, Stuger, Šuica, Sulík, Šulin, Svoboda, Swinburne, Sylikiotis, Synadinos, Szájer, Szanyi, Szejnfeld, Tajani, Takkula, Tamburrano, Tănăsescu, Tang, Tannock, Țapardel, Tarabella, Tarand, Telička, Terricabras, Theocharous, Theurer, Thomas, Thun und Hohenstein, Toia, Tőkés, Tolić, Tomaševski, Tomašić, Tomc, Toom, Torres Martínez, Torvalds, Tošenovský, Trebesius, Tremosa i Balcells, Troszczynski, Turmes, Ujazdowski, Ujhelyi, Ulvskog, Ungureanu, Urbán Crespo, Urtasun, Urutchev, Vaidere, Vajgl, Valcárcel Siso, Vălean, Valenciano, Valero, Valli, Vallina, Vana, Van Bossuyt, Van Brempt, Vandenkendelaere, Van Orden, Vaughan, Vautmans, Väyrynen, Vergiat, Verheyen, Viegas, Vilimsky, Viotti, Virkkunen, Voigt, Voss, Vozemberg-Vrionidi, Wałęsa, Ward, Weber Renate, Weidenholzer, von Weizsäcker, Wenta, Werner, Westphal, Wieland, Wierinck, Wikström, Winberg, Winkler Hermann, Winkler Iuliu, Wiśniewska, Wölken, Woolfe, Záborská, Zagorakis, Zahradil, Zala, Zanni, Zanonato, Zarianopoulos, Ždanoka, Zdechovský, Zdrojewski, Zeller, Zemke, Zijlstra, Zīle, Zimmer, Złotowski, Zoffoli, Żółtek, Zorrinho, Zovko, Zullo, Zver, Zwiefka

Entschuldigt:

Bettini, Cofferati, Crowley, Händel, Kirton-Darling, Korwin-Mikke, Le Pen, Maydell, Mélin, Mosca, Punset, Taylor, Žitňanská

Rechtlicher Hinweis