Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2016/2274(INI)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0213/2017

Eingereichte Texte :

A8-0213/2017

Aussprachen :

PV 03/07/2017 - 19
CRE 03/07/2017 - 19

Abstimmungen :

PV 04/07/2017 - 6.4
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2017)0278

Protokoll
Montag, 3. Juli 2017 - StraßburgEndgültige Ausgabe

19. Europäische Normen für das 21. Jahrhundert (Aussprache)
CRE

Bericht über Europäische Normen für das 21. Jahrhundert [2016/2274(INI)] - Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz. Berichterstatterin: Marlene Mizzi (A8-0213/2017)

Marlene Mizzi erläutert den Bericht.

Es spricht Hans-Olaf Henkel (Verfasser der ITRE-Stellungnahme).

VORSITZ: David-Maria SASSOLI
Vizepräsident

Es spricht Elżbieta Bieńkowska (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Pavel Telička (Verfasser der TRAN-Stellungnahme), Ildikó Gáll-Pelcz im Namen der PPE-Fraktion, Christel Schaldemose im Namen der S&D-Fraktion, Ruža Tomašić im Namen der ECR-Fraktion, Kaja Kallas im Namen der ALDE-Fraktion, Margot Parker im Namen der EFDD-Fraktion, Mylène Troszczynski im Namen der ENF-Fraktion, Andreas Schwab, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Tibor Szanyi beantwortet, Maria Grapini, Antonio López-Istúriz White, Nicola Danti, Maria Spyraki, Olga Sehnalová, Theodor Dumitru Stolojan und Jiří Pospíšil.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nicola Caputo, Notis Marias und Davor Škrlec.

Es sprechen Elżbieta Bieńkowska und Marlene Mizzi.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 6.4 des Protokolls vom 4.7.2017.

Rechtlicher Hinweis