Index 
Protokoll
PDF 295kWORD 85k
Mittwoch, 5. Juli 2017 - Straßburg
1.Eröffnung der Sitzung
 2.Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)
 3.Aufbau einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU als strategische Priorität für Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa (eingereichte Entschließungsanträge)
 4.Verhandlungen vor der ersten Lesung des Parlaments (Billigung) (Artikel 69c GO)
 5.Vorbereitung des G20-Gipfels am 7. und 8. Juli 2017 (Aussprache)
 6.Erläuterung des Tätigkeitsprogramms des estnischen Ratsvorsitzes (Aussprache)
 7.Begrüßung
 8.Abstimmungsstunde
  8.1.Übereinkunft zur in Kigali beschlossenen Änderung des Montrealer Protokolls über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.2.Übereinkommen über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung betreffend die Verringerung von Versauerung, Eutrophierung und bodennahem Ozon *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.3.Abschluss des Abkommens über politischen Dialog und Zusammenarbeit zwischen der EU und Kuba (Zustimmung) *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.4.Abschluss des Abkommens über politischen Dialog und Zusammenarbeit zwischen der EU und Kuba (Entschließung) (Abstimmung)
  8.5.Vereinbarung zwischen der Europäischen Agentur für das Betriebsmanagement von IT-Großsystemen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts und Eurojust * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  8.6.Strafrechtliche Bekämpfung von gegen die finanziellen Interessen der Europäischen Union gerichtetem Betrug ***II (Abstimmung)
  8.7.Rechtsrahmen der Union in Bezug auf Zollrechtsverletzungen und Sanktionen ***I (Abstimmung)
  8.8.Anstieg der Zahl der HIV-, TB- und HCV-Epidemien in Europa (Abstimmung)
  8.9.Vorbereitung des Arbeitsprogramms der Kommission für 2018 (Abstimmung)
  8.10.Haushaltsplan 2018 – Mandat für den Trilog (Abstimmung)
  8.11.Künftige Strategie der EU für internationale kulturelle Beziehungen (Abstimmung)
  8.12.Empfehlung an den Rat zur 72. Tagung der UNO-Generalversammlung (Abstimmung)
  8.13.Aufbau einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU als strategische Priorität für Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa (Abstimmung)
 9.Erklärungen zur Abstimmung
 10.Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten
 11.Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung
 12.Bericht 2016 über die Türkei (Aussprache)
 13.Europäischer Fonds für nachhaltige Entwicklung (EFSD) und Einrichtung der EFSD-Garantie und des EFSD-Garantiefonds ***I (Aussprache)
 14.Europäische Nachhaltigkeitspolitik - Hochrangiges Politisches Forum für Nachhaltige Entwicklung (Aussprache)
 15.Einziger Sitz des Europäischen Parlaments (Aussprache)
 16.Förderung von Kohäsion und Entwicklung in den Gebieten in äußerster Randlage der EU (Aussprache)
 17.Zusammensetzung der Ausschüsse
 18.Die jüngsten Waldbrände in Portugal und Spanien: Instrumente und Verfahren für die Reaktion der EU im Hinblick auf Prävention und Katastrophenschutz (Aussprache)
 19.Verfahren zur Beilegung von Doppelbesteuerungsstreitigkeiten in der EU * (Aussprache)
 20.Gutachten des Gerichtshofs vom 16. Mai 2017 zum Freihandelsabkommen EU-Singapur (Aussprache)
 21.Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)
 22.Mittelübertragungen
 23.Vorlage von Dokumenten
 24.Tagesordnung der nächsten Sitzung
 25.Schluss der Sitzung
 ANWESENHEITSLISTE


VORSITZ: Alexander Graf LAMBSDORFF
Vizepräsident

1. Eröffnung der Sitzung

Die Sitzung wird um 9.00 Uhr eröffnet.


2. Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)

Folgende Mitglieder oder Fraktionen haben gemäß Artikel 135 GO für folgende Entschließungsanträge Anträge auf eine solche Aussprache eingereicht:

I.   Die Fälle des Nobelpreisträgers Liu Xiaobo und von Lee Ming-che (2017/2754(RSP))

—   Helga Trüpel, Ulrike Lunacek, Heidi Hautala, Barbara Lochbihler, Ernest Urtasun, Igor Šoltes, Jordi Solé, Davor Škrlec und Bronis Ropė im Namen der Verts/ALE-Fraktion zu den Fällen des Nobelpreisträgers Liu Xiaobo und von Lee Ming-che (B8-0459/2017);

—   Elena Valenciano, Soraya Post und Jo Leinen im Namen der S&D-Fraktion zu den Fällen des Nobelpreisträgers Liu Xiaobo und von Lee Ming-che (B8-0460/2017);

—   Hilde Vautmans, Petras Auštrevičius, Beatriz Becerra Basterrechea, Izaskun Bilbao Barandica, Gérard Deprez, Martina Dlabajová, Fredrick Federley, Nathalie Griesbeck, Marian Harkin, Ivan Jakovčić, Petr Ježek, Ilhan Kyuchyuk, Louis Michel, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Jozo Radoš, Marietje Schaake, Pavel Telička, Ramon Tremosa i Balcells, Ivo Vajgl, Johannes Cornelis van Baalen und Cecilia Wikström im Namen der ALDE-Fraktion zu den Fällen des Nobelpreisträgers Liu Xiaobo und von Lee Ming-che (B8-0461/2017);

—   Charles Tannock, Karol Karski, Ryszard Antoni Legutko, Ryszard Czarnecki, Hans-Olaf Henkel, Anna Elżbieta Fotyga, Tomasz Piotr Poręba, Anders Primdahl Vistisen, Urszula Krupa, Ruža Tomašić, Valdemar Tomaševski, Branislav Škripek und Monica Macovei im Namen der ECR-Fraktion zu den Fällen des Nobelpreisträgers Liu Xiaobo und von Lee Ming-che (B8-0462/2017);

—   Cristian Dan Preda, Michaela Šojdrová, Sandra Kalniete, Mairead McGuinness, Elmar Brok, José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra, Patricija Šulin, Jarosław Wałęsa, Ivan Štefanec, Luděk Niedermayer, Tomáš Zdechovský, Jaromír Štětina, Pavel Svoboda, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Milan Zver, Dubravka Šuica, Elisabetta Gardini, Krzysztof Hetman, Claude Rolin, Brian Hayes, Joachim Zeller, Eduard Kukan, Lefteris Christoforou, Adam Szejnfeld, Bogdan Brunon Wenta, Romana Tomc, Roberta Metsola, Jiří Pospíšil, Csaba Sógor, Marijana Petir, Tunne Kelam, Seán Kelly, Ivana Maletić, Andrey Kovatchev, Laima Liucija Andrikienė und Željana Zovko im Namen der PPE-Fraktion zu den Fällen des Nobelpreisträgers Liu Xiaobo und von Lee Ming-che (B8-0463/2017).

II.   Eritrea, insbesondere die Fälle von Abune Antonios und Dawit Isaak (2017/2755(RSP))

—   Bodil Valero, Maria Heubuch, Heidi Hautala, Judith Sargentini, Jordi Solé, Bart Staes, Igor Šoltes, Florent Marcellesi und Ernest Urtasun im Namen der Verts/ALE-Fraktion zu Eritrea, insbesondere den Fällen von Abune Antonios und Dawit Isaak (B8-0464/2017);

—   Elena Valenciano, Victor Boştinaru, Soraya Post und Jytte Guteland im Namen der S&D-Fraktion zu Eritrea, insbesondere den Fällen von Abune Antonios und Dawit Isaak (B8-0466/2017);

—   Catherine Bearder, Nedzhmi Ali, Petras Auštrevičius, Beatriz Becerra Basterrechea, Izaskun Bilbao Barandica, Dita Charanzová, Gérard Deprez, Martina Dlabajová, Fredrick Federley, Nathalie Griesbeck, Marian Harkin, Ivan Jakovčić, Petr Ježek, Ilhan Kyuchyuk, Louis Michel, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Jozo Radoš, Marietje Schaake, Hannu Takkula, Pavel Telička, Ramon Tremosa i Balcells, Ivo Vajgl, Johannes Cornelis van Baalen, Hilde Vautmans, Cecilia Wikström, Filiz Hyusmenova und Valentinas Mazuronis im Namen der ALDE-Fraktion zu Eritrea, insbesondere den Fällen von Abune Antonios und Dawit Isaak (B8-0467/2017);

—   Charles Tannock, Karol Karski, Ruža Tomašić, Valdemar Tomaševski, Urszula Krupa, Anna Elżbieta Fotyga, Raffaele Fitto, Geoffrey Van Orden, Angel Dzhambazki, Notis Marias, Branislav Škripek, Ryszard Antoni Legutko, Tomasz Piotr Poręba, Ryszard Czarnecki und Monica Macovei im Namen der ECR-Fraktion zu Eritrea, insbesondere den Fällen von Abune Antonios und Dawit Isaak (B8-0470/2017);

—   Marie-Christine Vergiat, Malin Björk, Josu Juaristi Abaunz, Barbara Spinelli, Merja Kyllönen, Dimitrios Papadimoulis, Stelios Kouloglou und Kostas Chrysogonos im Namen der GUE/NGL-Fraktion zur Lage der Menschenrechte in Eritrea, insbesondere zu den Fällen von Abune Antonios und Dawit Isaak (B8-0472/2017);

—   Cristian Dan Preda, Lars Adaktusson, Sandra Kalniete, Mairead McGuinness, Elmar Brok, Ramón Luis Valcárcel Siso, José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra, Patricija Šulin, Ivan Štefanec, Luděk Niedermayer, Tomáš Zdechovský, Jaromír Štětina, Pavel Svoboda, Michaela Šojdrová, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Milan Zver, Dubravka Šuica, Sven Schulze, Elisabetta Gardini, Krzysztof Hetman, Claude Rolin, Joachim Zeller, Maurice Ponga, Eduard Kukan, Lefteris Christoforou, Adam Szejnfeld, Bogdan Brunon Wenta, Romana Tomc, Roberta Metsola, Jiří Pospíšil, Csaba Sógor, Marijana Petir, Tunne Kelam, Brian Hayes, Seán Kelly, Anna Maria Corazza Bildt, Ivana Maletić, Andrey Kovatchev, Laima Liucija Andrikienė und Željana Zovko im Namen der PPE-Fraktion zu Eritrea, insbesondere den Fällen von Abune Antonios und Dawit Isaak (B8-0473/2017).

III.   Burundi (2017/2756(RSP))

—   Judith Sargentini, Maria Heubuch, Heidi Hautala, Florent Marcellesi, Michèle Rivasi, Bodil Valero, Barbara Lochbihler, Bart Staes und Ernest Urtasun, Igor Šoltes, Davor Škrlec, Bronis Ropė und Jordi Solé im Namen der Verts/ALE-Fraktion zur Lage in Burundi (B8-0465/2017);

—   Charles Tannock, Karol Karski, Ruža Tomašić, Urszula Krupa, Anna Elżbieta Fotyga, Raffaele Fitto, Geoffrey Van Orden, Angel Dzhambazki, Jussi Halla-aho, Valdemar Tomaševski, Notis Marias, Branislav Škripek, Ryszard Antoni Legutko, Ryszard Czarnecki, Tomasz Piotr Poręba und Monica Macovei im Namen der ECR-Fraktion zur Lage in Burundi (B8-0468/2017);

—   Elena Valenciano, Victor Boştinaru, Soraya Post und Maria Arena im Namen der S&D-Fraktion zu Burundi (B8-0469/2017);

—   Louis Michel, Nedzhmi Ali, Petras Auštrevičius, Beatriz Becerra Basterrechea, Izaskun Bilbao Barandica, Dita Charanzová, Gérard Deprez, Martina Dlabajová, Nathalie Griesbeck, Marian Harkin, Ivan Jakovčić, Petr Ježek, Ilhan Kyuchyuk, Patricia Lalonde, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Jozo Radoš, Marietje Schaake, Hannu Takkula, Pavel Telička, Ramon Tremosa i Balcells, Ivo Vajgl, Johannes Cornelis van Baalen, Hilde Vautmans, Cecilia Wikström, Filiz Hyusmenova und Valentinas Mazuronis im Namen der ALDE-Fraktion zur Lage in Burundi (B8-0471/2017);

—   Fabio Massimo Castaldo, Ignazio Corrao, Isabella Adinolfi und Rolandas Paksas im Namen der EFDD-Fraktion zu Burundi (B8-0474/2017);

—   Marie-Christine Vergiat, Malin Björk, Barbara Spinelli, Merja Kyllönen, Neoklis Sylikiotis, Takis Hadjigeorgiou, Dimitrios Papadimoulis, Stelios Kouloglou und Kostas Chrysogonos im Namen der GUE/NGL-Fraktion zur Lage der Menschenrechte in Burundi (B8-0475/2017);

—   Cristian Dan Preda, Joachim Zeller, Sandra Kalniete, Mairead McGuinness, Elmar Brok, Ramón Luis Valcárcel Siso, José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra, Patricija Šulin, Jarosław Wałęsa, Ivan Štefanec, Tomáš Zdechovský, Jaromír Štětina, Pavel Svoboda, Agnieszka Kozłowska-Rajewicz, Michaela Šojdrová, Milan Zver, Dubravka Šuica, Sven Schulze, Krzysztof Hetman, Elisabetta Gardini, Claude Rolin, Brian Hayes, Maurice Ponga, Eduard Kukan, Lefteris Christoforou, Adam Szejnfeld, Bogdan Brunon Wenta, Romana Tomc, Roberta Metsola, Jiří Pospíšil, Csaba Sógor, Marijana Petir, Tunne Kelam, Ivana Maletić, Andrey Kovatchev, Laima Liucija Andrikienė und Željana Zovko im Namen der PPE-Fraktion zu Burundi (B8-0476/2017).

Die Redezeit wird gemäß Artikel 162 GO aufgeteilt.


3. Aufbau einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU als strategische Priorität für Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa (eingereichte Entschließungsanträge)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000047/2017) von Patrizia Toia, Martina Werner, Dan Nica und Kathleen Van Brempt im Namen der S&D-Fraktion und Krišjānis Kariņš, Anne Sander, Jerzy Buzek und Massimiliano Salini im Namen der PPE-Fraktion an die Kommission: Schaffung einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU, die mit Blick auf Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa eine strategische Priorität bilden soll (2017/2732(RSP)) (B8-0319/2017)

Die Aussprache fand statt am 15. Juni 2017 (Punkt 3 des Protokolls vom 15.6.2017).

Gemäß Artikel 128 Absatz 5 GO eingereichte Entschließungsanträge zum Abschluss der Aussprache:

—   Angelo Ciocca, Nicolas Bay, Jean-Luc Schaffhauser und Lorenzo Fontana im Namen der ENF-Fraktion zur Schaffung einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU, die mit Blick auf Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa eine strategische Priorität bilden soll (2017/2732(RSP)) (B8-0439/2017);

—   Massimiliano Salini im Namen der PPE-Fraktion zur Schaffung einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU, die mit Blick auf Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa eine strategische Priorität bilden soll (2017/2732(RSP)) (B8-0440/2017);

—   Patrizia Toia im Namen der S&D-Fraktion zur Industriepolitik (2017/2732(RSP)) (B8-0445/2017);

—   Reinhard Bütikofer im Namen der Verts/ALE-Fraktion zur Schaffung einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU, die mit Blick auf Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa eine strategische Priorität bilden soll (2017/2732(RSP)) (B8-0446/2017);

—   Lieve Wierinck im Namen der ALDE-Fraktion zur Schaffung einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU, die mit Blick auf Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa eine strategische Priorität bilden soll (2017/2732(RSP)) (B8-0447/2017);

—   Paloma López Bermejo, Ángela Vallina, Merja Kyllönen, Jiří Maštálka, Kateřina Konečná, Neoklis Sylikiotis, Marie-Christine Vergiat, Eleonora Forenza, Martina Anderson, Marisa Matias, Dimitrios Papadimoulis, Stelios Kouloglou und Takis Hadjigeorgiou im Namen der GUE/NGL-Fraktion zur Schaffung einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU, die mit Blick auf Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa eine strategische Priorität bilden soll (2017/2732(RSP)) (B8-0448/2017);

—   Evžen Tošenovský, Zdzisław Krasnodębski und Hans-Olaf Henkel im Namen der ECR-Fraktion zur Schaffung einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU, die mit Blick auf Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa eine strategische Priorität bilden soll (2017/2732(RSP)) (B8-0449/2017).

Abstimmung: Punkt 8.13 des Protokolls vom 5.7.2017.


4. Verhandlungen vor der ersten Lesung des Parlaments (Billigung) (Artikel 69c GO)

Der Präsident teilt mit, dass zu den Beschlüssen über die Aufnahme von interinstitutionellen Verhandlungen, die im Protokoll vom Montag, 3. Juli 2017, (Punkt 9 des Protokolls vom 3.7.2017), bekannt gegeben wurden, kein Antrag von Mitgliedern oder einer oder mehrerer Fraktionen, durch die mindestens die mittlere Schwelle erreicht wird, vorliegt.

Somit konnten die zuständigen Ausschüsse nach Ablauf der Frist nach Artikel 69c Absatz 2 GO die Verhandlungen aufnehmen.


5. Vorbereitung des G20-Gipfels am 7. und 8. Juli 2017 (Aussprache)

Erklärungen des Europäischen Rates und der Kommission: Vorbereitung des G20-Gipfels am 7. und 8. Juli 2017 (2017/2762(RSP))

Matti Maasikas (amtierender Ratsvorsitzender) und Frans Timmermans (Erster Vizepräsident der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Angelika Niebler im Namen der PPE-Fraktion, Jeppe Kofod im Namen der S&D-Fraktion, Helga Stevens im Namen der ECR-Fraktion, Sophia in 't Veld im Namen der ALDE-Fraktion, Fabio De Masi im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Yannick Jadot im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Raymond Finch im Namen der EFDD-Fraktion, Marcel de Graaff im Namen der ENF-Fraktion, Hilde Vautmans zu der Wortmeldung von Marcel de Graaff (der Präsident nimmt Klarstellungen vor), Krisztina Morvai, fraktionslos, Janusz Lewandowski, Bernd Lange, Anna Elżbieta Fotyga, Sven Giegold, Rolandas Paksas, Gerolf Annemans, Diane Dodds, Françoise Grossetête, Pervenche Berès, Bernd Lucke, Janice Atkinson, Diane James, Pilar del Castillo Vera, Pedro Silva Pereira, Elisabetta Gardini, Kathleen Van Brempt, Paulo Rangel, Othmar Karas, Dubravka Šuica, Gunnar Hökmark und Christofer Fjellner.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Ana Gomes, Henna Virkkunen, Notis Marias, Juan Fernando López Aguilar und Georgios Epitideios.

Es sprechen Frans Timmermans und Matti Maasikas.

Die Aussprache wird geschlossen.

(Die Sitzung wird für einige Augenblicke unterbrochen)

VORSITZ: Mairead McGUINNESS
Vizepräsidentin


6. Erläuterung des Tätigkeitsprogramms des estnischen Ratsvorsitzes (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Erläuterung des Tätigkeitsprogramms des estnischen Ratsvorsitzes (2017/2659(RSP))

Jüri Ratas (amtierender Ratsvorsitzender) und Andrus Ansip (Vizepräsident der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Tunne Kelam im Namen der PPE-Fraktion, Marju Lauristin im Namen der S&D-Fraktion, Roberts Zīle im Namen der ECR-Fraktion, Cecilia Wikström im Namen der ALDE-Fraktion, Dimitrios Papadimoulis im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Josep-Maria Terricabras im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Rosa D'Amato im Namen der EFDD-Fraktion, Matteo Salvini im Namen der ENF-Fraktion, Ildikó Gáll-Pelcz, Maria João Rodrigues, Anneleen Van Bossuyt, Yana Toom, Liadh Ní Riada, Bronis Ropė, Petr Mach, Nicolas Bay, Michaela Šojdrová, Victor Boştinaru, Evžen Tošenovský, Kaja Kallas, Paloma López Bermejo, Krišjānis Kariņš, Josef Weidenholzer, Urmas Paet, Javi López und Nicola Danti.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Andrzej Grzyb, Maria Grapini, Luke Ming Flanagan und Krisztina Morvai.

Es sprechen Andrus Ansip und Jüri Ratas.

Die Aussprache wird geschlossen.


VORSITZ: Ildikó GÁLL-PELCZ
Vizepräsidentin

Es spricht Pavel Telička, der darauf hinweist, dass sich ein Mitglied der kubanischen Opposition auf der Besuchertribüne befindet.

7. Begrüßung

Die Präsidentin heißt im Namen des Parlaments eine Delegation des japanischen Parlaments unter der Leitung von Masazumi Gotoda willkommen, die auf der Besuchertribüne Platz genommen hat.

°
° ° °

Es spricht Bruno Gollnisch.


8. Abstimmungsstunde

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse (Änderungsanträge, gesonderte und getrennte Abstimmungen usw.) sind in der Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“ zu diesem Protokoll enthalten.

Die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen im Anhang zum Protokoll sind nur in elektronischer Form verfügbar und können auf Europarl eingesehen werden.


8.1. Übereinkunft zur in Kigali beschlossenen Änderung des Montrealer Protokolls über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Empfehlung zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss – im Namen der Europäischen Union – der in Kigali beschlossenen Änderung des Montrealer Protokolls über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen [07725/2017 - C8-0157/2017 - 2017/0016(NLE)] - Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Berichterstatterin: Kateřina Konečná (A8-0237/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 1)

ENTWURF EINES BESCHLUSSES DES RATES

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2017)0294)

Das Parlament gibt seine Zustimmung zum Abschluss der in Kigali beschlossenen Änderung des Protokolls.


8.2. Übereinkommen über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung betreffend die Verringerung von Versauerung, Eutrophierung und bodennahem Ozon *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Empfehlung zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates zur Annahme – im Namen der Europäischen Union – einer Änderung des Protokolls von 1999 zu dem Übereinkommen von 1979 über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung betreffend die Verringerung von Versauerung, Eutrophierung und bodennahem Ozon [07524/2017 - C8-0143/2017 - 2013/0448(NLE)] - Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Berichterstatterin: Adina-Ioana Vălean (A8-0241/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 2)

ENTWURF EINES BESCHLUSSES DES RATES

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2017)0295)

Das Parlament gibt seine Zustimmung zur Annahme der Änderung des Protokolls.


8.3. Abschluss des Abkommens über politischen Dialog und Zusammenarbeit zwischen der EU und Kuba (Zustimmung) *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Empfehlung zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss – im Namen der Europäischen Union – des Abkommens über politischen Dialog und Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Republik Kuba andererseits [12502/2016 - C8-0517/2016 - 2016/0298(NLE)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatterin: Elena Valenciano (A8-0232/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 3)

ENTWURF EINES BESCHLUSSES DES RATES

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2017)0296)

Das Parlament gibt seine Zustimmung zum Abschluss des Abkommens.

Wortmeldungen

Elena Valenciano (Berichterstatterin) vor der Abstimmung.


8.4. Abschluss des Abkommens über politischen Dialog und Zusammenarbeit zwischen der EU und Kuba (Entschließung) (Abstimmung)

Bericht mit einem nichtlegislativen Entschließungsantrag zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss – im Namen der Europäischen Union – des Abkommens über politischen Dialog und Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Republik Kuba andererseits [2017/2036(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatterin: Elena Valenciano (A8-0233/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0297)


8.5. Vereinbarung zwischen der Europäischen Agentur für das Betriebsmanagement von IT-Großsystemen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts und Eurojust * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Bericht über den Durchführungsbeschluss des Rates über die Zustimmung zum Abschluss einer Vereinbarung zwischen der Europäischen Agentur für das Betriebsmanagement von IT-Großsystemen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts und Eurojust durch Eurojust [07536/2017 - C8-0136/2017 - 2017/0804(CNS)] - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatter: Claude Moraes (A8-0215/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

ENTWURF EINES BESCHLUSSES DES RATES

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2017)0298)


8.6. Strafrechtliche Bekämpfung von gegen die finanziellen Interessen der Europäischen Union gerichtetem Betrug ***II (Abstimmung)

Empfehlung für die zweite Lesung zu dem Standpunkt des Rates in erster Lesung im Hinblick auf den Erlass der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über die strafrechtliche Bekämpfung von gegen die finanziellen Interessen der Europäischen Union gerichtetem Betrug [06182/1/2017 - C8-0150/2017 - 2012/0193(COD)] - Haushaltskontrollausschuss - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatter: Ingeborg Gräßle und Juan Fernando López Aguilar (A8-0230/2017)

(Qualifizierte Mehrheit für die Ablehnung des Standpunkts des Rates erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 6)

STANDPUNKT DES RATES

Für gebilligt erklärt (P8_TA(2017)0299)

Wortmeldungen

Juan Fernando López Aguilar (Berichterstatter) vor der Abstimmung.


8.7. Rechtsrahmen der Union in Bezug auf Zollrechtsverletzungen und Sanktionen ***I (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über den Rechtsrahmen der Europäischen Union in Bezug auf Zollrechtsverletzungen und Sanktionen [COM(2013)0884 - C7-0461/2013 - 2013/0432(COD)] - Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz. Berichterstatterin: Kaja Kallas (A8-0239/2016)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 7)

Die Aussprache fand am 24. Oktober 2016 statt (Punkt 14 des Protokolls vom 24.10.2016).

Die Abstimmung wurde in der Sitzung vom 25. Oktober 2016 vertagt (Punkt 5.10 des Protokolls vom 25.10.2016).

ABSCHLUSS DER ERSTEN LESUNG (Artikel 59 Absatz 4 Unterabsatz 4 GO)

Billigung ohne Abstimmung (P8_TA(2017)0300)


8.8. Anstieg der Zahl der HIV-, TB- und HCV-Epidemien in Europa (Abstimmung)

Entschließungsantrag B8-0436/2017 (2017/2576(RSP))

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 8)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0301)


8.9. Vorbereitung des Arbeitsprogramms der Kommission für 2018 (Abstimmung)

Entschließungsanträge B8-0434/2017, B8-0435/2017, B8-0450/2017, B8-0451/2017, B8-0454/2017, B8-0455/2017 und B8-0456/2017 (2017/2699(RSP))

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 9)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0434/2017

(ersetzt B8-0434/2017, B8-0435/2017 und B8-0450/2017):

eingereicht von den Mitgliedern:

—   József Szájer im Namen der PPE-Fraktion;

—   Anthea McIntyre im Namen der ECR-Fraktion;

—   Sophia in 't Veld im Namen der ALDE-Fraktion.

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0434/2017

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0435/2017

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0450/2017

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0451/2017

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0454/2017

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0455/2017

Abgelehnt

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG B8-0456/2017

Abgelehnt

Wortmeldungen

James Nicholson zum englischen Wortlaut der Änderungsanträge 19 und 20.


8.10. Haushaltsplan 2018 – Mandat für den Trilog (Abstimmung)

Bericht über das Mandat für den Trilog über den Entwurf des Haushaltsplans 2018 [2017/2043(BUD)] - Haushaltsausschuss. Berichterstatter: Siegfried Mureşan (A8-0249/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 10)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0302)


8.11. Künftige Strategie der EU für internationale kulturelle Beziehungen (Abstimmung)

Bericht über die künftige Strategie der EU für internationale kulturelle Beziehungen [2016/2240(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten - Ausschuss für Kultur und Bildung. Berichterstatter: Elmar Brok und Silvia Costa (A8-0220/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 11)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0303)


8.12. Empfehlung an den Rat zur 72. Tagung der UNO-Generalversammlung (Abstimmung)

Bericht über die Empfehlung des Europäischen Parlaments an den Rat zur 72. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen [2017/2041(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatter: Andrey Kovatchev (A8-0216/2017)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 12)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2017)0304)

Wortmeldungen

Takis Hadjigeorgiou stellt einen mündlichen Änderungsantrag zu Änderungsantrag 1, der berücksichtigt wird.

Andrey Kovatchev (Berichterstatter) äußert sich zu dem mündlichen Änderungsantrag befürwortend.


8.13. Aufbau einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU als strategische Priorität für Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa (Abstimmung)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000047/2017) von Patrizia Toia, Martina Werner, Dan Nica und Kathleen Van Brempt im Namen der S&D-Fraktion und Krišjānis Kariņš, Anne Sander, Jerzy Buzek und Massimiliano Salini im Namen der PPE-Fraktion an die Kommission: Schaffung einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU, die mit Blick auf Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa eine strategische Priorität bilden soll (2017/2732(RSP)) (B8-0319/2017)

Die Aussprache fand am 15. Juni 2017 statt (Punkt 3 des Protokolls vom 15.6.2017).

Die Entschließungsanträge wurden am 5. Juli 2017 angekündigt (Punkt 3 des Protokolls vom 5.7.2017).

Entschließungsanträge B8-0439/2017, B8-0440/2017, B8-0445/2017, B8-0446/2017, B8-0447/2017, B8-0448/2017 und B8-0449/2017 (2017/2732(RSP))

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 13)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0440/2017

(ersetzt B8-0440/2017, B8-0445/2017, B8-0446/2017, B8-0447/2017 und B8-0449/2017):

eingereicht von den Mitgliedern:

—   Massimiliano Salini im Namen der PPE-Fraktion;

—   Patrizia Toia, Martina Werner und Dan Nica im Namen der S&D-Fraktion;

—   Evžen Tošenovský, Zdzisław Krasnodębski und Hans-Olaf Henkel im Namen der ECR-Fraktion;

—   Lieve Wierinck im Namen der ALDE-Fraktion;

—   Reinhard Bütikofer im Namen der Verts/ALE-Fraktion.

Angenommen (P8_TA(2017)0305)

(Die Entschließungsanträge B8-0439/2017 und B8-0448/2017 sind hinfällig.)


9. Erklärungen zur Abstimmung

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung:

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung gemäß Artikel 183 GO werden auf die den Mitgliedern vorbehaltenen Seiten auf der Website des Parlaments aufgenommen.

Mündliche Erklärungen zur Abstimmung:

Bericht Elena Valenciano - A8-0232/2017
José Inácio Faria, Jiří Pospíšil und Daniel Hannan

Bericht Elena Valenciano - A8-0233/2017
Eleonora Forenza im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Ángela Vallina, Tomáš Zdechovský und Marek Jurek

Bericht Ingeborg Gräßle und Juan Fernando López Aguilar - A8-0230/2017
Tibor Szanyi, Michaela Šojdrová, Ivana Maletić, Branislav Škripek und Maria Grapini

Bericht Kaja Kallas - A8-0239/2016
Maria Grapini

Entschließungsantrag zu den Maßnahmen der EU gegen HIV/AIDS, Tuberkulose und Hepatitis C (2017/2576(RSP)) (B8-0436/2017)
José Inácio Faria, Bolesław G. Piecha, Tibor Szanyi, Krisztina Morvai, Urszula Krupa, Maria Grapini und Monika Smolková

Entschließungsantrag zum Arbeitsprogramm der Kommission für 2018 (2017/2699(RSP)) (RC-B8-0434/2017)
Ramón Jáuregui Atondo, Krisztina Morvai, Ivana Maletić und Monika Smolková

Bericht Siegfried Mureşan - A8-0249/2017
Tibor Szanyi und Bogdan Andrzej Zdrojewski

Bericht Elmar Brok und Silvia Costa - A8-0220/2017
Bogdan Andrzej Zdrojewski, Ilhan Kyuchyuk, Marek Jurek und Csaba Sógor

Bericht Andrey Kovatchev - A8-0216/2017
Paloma López Bermejo, Krisztina Morvai und Branislav Škripek

Entschließungsantrag zum Aufbau einer ambitionierten industriepolitischen Strategie der EU als strategische Priorität für Wachstum, Beschäftigung und Innovation in Europa (2017/2732(RSP)) (RC-B8-0440/2017)
Andrejs Mamikins und Ivana Maletić.


10. Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten

Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten sind der Website Europarl unter „Plenartagung“, „Abstimmungen“, „Abstimmungsergebnisse“ („Ergebnisse der namentlichen Abstimmung“) und der gedruckten Fassung der Anlage „Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen“ zu entnehmen.

Die elektronische Fassung auf Europarl wird während eines Zeitraums von höchstens zwei Wochen nach dem Tag der Abstimmung regelmäßig aktualisiert.

Nach Ablauf dieser Frist wird die Liste der Berichtigungen des Stimmverhaltens und des beabsichtigten Stimmverhaltens zum Zweck der Übersetzung und Veröffentlichung im Amtsblatt geschlossen.


(Die Sitzung wird von 14.05 Uhr bis 15.00 Uhr unterbrochen.)

VORSITZ: Sylvie GUILLAUME
Vizepräsidentin

11. Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung

Das Protokoll der vorangegangenen Sitzung wird genehmigt.

°
° ° °

Wie der Präsident am Montag, 3. Juli 2017, im Zuge der Wiederaufnahme der Sitzungsperiode mitgeteilt hat, gelten diejenigen Mitglieder, die während der heutigen Plenartagung (Mittwoch, 5. Juli 2017) abwesend sind, weil sie am Begräbnis von Simone Veil in Paris teilnehmen, als „begründet abwesend“ (Punkt 2 des Protokolls vom 3.7.2017).


12. Bericht 2016 über die Türkei (Aussprache)

Bericht über den Bericht 2016 der Kommission über die Türkei [2016/2308(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatterin: Kati Piri (A8-0234/2017)

Kati Piri erläutert den Bericht.

Es sprechen Matti Maasikas (amtierender Ratsvorsitzender) und Johannes Hahn (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Renate Sommer im Namen der PPE-Fraktion, Victor Boştinaru im Namen der S&D-Fraktion, Beatrix von Storch zum Verlauf der Aussprache, Bas Belder im Namen der ECR-Fraktion, Alexander Graf Lambsdorff im Namen der ALDE-Fraktion, Takis Hadjigeorgiou im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Bodil Valero im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Fabio Massimo Castaldo im Namen der EFDD-Fraktion, Edouard Ferrand im Namen der ENF-Fraktion, Georgios Epitideios, fraktionslos, Manolis Kefalogiannis, Knut Fleckenstein, Charles Tannock, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von James Carver beantwortet, Marietje Schaake, Kostas Chrysogonos, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Maria Grapini beantwortet, Jordi Solé, James Carver, Mario Borghezio, Sotirios Zarianopoulos, Esther de Lange, Nikos Androulakis, Anders Primdahl Vistisen, Nedzhmi Ali, Rebecca Harms, Beatrix von Storch und Georg Mayer.

VORSITZ: Ryszard CZARNECKI
Vizepräsident

Es sprechen Udo Voigt, Lars Adaktusson, Demetris Papadakis, Eleni Theocharous, Marie-Christine Arnautu, Eleftherios Synadinos, Željana Zovko, Javi López, Angel Dzhambazki, Lefteris Christoforou, Ana Gomes, Monica Macovei, Michaela Šojdrová, Eugen Freund, Bernd Lucke, Miltiadis Kyrkos, Mark Demesmaeker, Marju Lauristin und Notis Marias.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Jiří Pospíšil, Nicola Caputo, Branislav Škripek, Neoklis Sylikiotis, Igor Šoltes, Lampros Fountoulis, José Inácio Faria, Costas Mavrides, Csaba Sógor, Julie Ward, Sofia Sakorafa und Pier Antonio Panzeri.

Es sprechen Johannes Hahn, Matti Maasikas und Kati Piri.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 11.1 des Protokolls vom 6.7.2017.


13. Europäischer Fonds für nachhaltige Entwicklung (EFSD) und Einrichtung der EFSD-Garantie und des EFSD-Garantiefonds ***I (Aussprache)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über den Europäischen Fonds für nachhaltige Entwicklung (EFSD) und die Einrichtung der EFSD-Garantie und des EFSD-Garantiefonds [COM(2016)0586 - C8-0377/2016 - 2016/0281(COD)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten - Entwicklungsausschuss - Haushaltsausschuss. Berichterstatter: Eduard Kukan, Doru-Claudian Frunzulică und Eider Gardiazabal Rubial (A8-0170/2017)

Eduard Kukan und Doru-Claudian Frunzulică erläutern den Bericht.

VORSITZ: Pavel TELIČKA
Vizepräsident

Eider Gardiazabal Rubial erläutert den Bericht.

Es spricht Neven Mimica (Mitglied der Kommission)

Es sprechen Paul Rübig im Namen der PPE-Fraktion, Linda McAvan im Namen der S&D-Fraktion, Charles Tannock im Namen der ECR-Fraktion, Anneli Jäätteenmäki im Namen der ALDE-Fraktion, Xabier Benito Ziluaga im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Heidi Hautala im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Raymond Finch im Namen der EFDD-Fraktion, Maurice Ponga, Soraya Post, Jean Arthuis, José Manuel Fernandes, Daniele Viotti, Nedzhmi Ali, Elly Schlein, Arne Lietz und Enrique Guerrero Salom.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Franc Bogovič, Laima Liucija Andrikienė, Claude Turmes, Eleftherios Synadinos und Nicola Caputo.

Es sprechen Neven Mimica, Eduard Kukan, Doru-Claudian Frunzulică und Eider Gardiazabal Rubial.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 11.6 des Protokolls vom 6.7.2017.


14. Europäische Nachhaltigkeitspolitik - Hochrangiges Politisches Forum für Nachhaltige Entwicklung (Aussprache)

Bericht über die Europäische Nachhaltigkeitspolitik [2017/2009(INI)] - Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Berichterstatter: Seb Dance (A8-0239/2017)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Hochrangiges Politisches Forum für Nachhaltige Entwicklung (2017/2715(RSP))

Seb Dance erläutert den Bericht.

Matti Maasikas (amtierender Ratsvorsitzender) gibt die Erklärung ab.

VORSITZ: Ioan Mircea PAŞCU
Vizepräsident

Karmenu Vella (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Liadh Ní Riada (Verfasserin der CULT-Stellungnahme), Ulrike Müller (Verfasserin der AGRI-Stellungnahme), Elly Schlein (Verfasserin der DEVE-Stellungnahme), José Inácio Faria im Namen der PPE-Fraktion, Miriam Dalli im Namen der S&D-Fraktion, Jadwiga Wiśniewska im Namen der ECR-Fraktion, Stefan Eck im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Benedek Jávor im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Eleonora Evi im Namen der EFDD-Fraktion, Peter Liese, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Eleonora Evi beantwortet, Florian Philippot im Namen der ENF-Fraktion, Linda McAvan, Lola Sánchez Caldentey, Davor Škrlec, Andrzej Grzyb, Arne Lietz, Maria Lidia Senra Rodríguez, Francesc Gambús, Christel Schaldemose, Annie Schreijer-Pierik, Soledad Cabezón Ruiz, György Hölvényi, Julie Ward, Adam Szejnfeld, Daciana Octavia Sârbu und Karin Kadenbach.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nicola Caputo, Notis Marias, Gesine Meissner, João Ferreira und Olga Sehnalová.

Es sprechen Karmenu Vella, Matti Maasikas und Seb Dance.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: 6. Juli 2017.


15. Einziger Sitz des Europäischen Parlaments (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Einziger Sitz des Europäischen Parlaments (2017/2757(RSP))

Matti Maasikas (amtierender Ratsvorsitzender) und Karmenu Vella (Mitglied der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Anne Sander im Namen der PPE-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Ashley Fox beantwortet, Jérôme Lavrilleux zum Ablauf der Aussprache (der Präsident macht dazu genauere Angaben), Christine Revault d'Allonnes Bonnefoy im Namen der S&D-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Peter Liese beantwortet, Seán Kelly zum Ablauf der Aussprache (der Präsident macht dazu genauere Angaben), Ashley Fox im Namen der ECR-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Jérôme Lavrilleux beantwortet, Frédérique Ries im Namen der ALDE-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Anne Sander beantwortet, und Rina Ronja Kari im Namen der GUE/NGL-Fraktion.

VORSITZ: Dimitrios PAPADIMOULIS
Vizepräsident

Es sprechen Ulrike Lunacek im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Roger Helmer im Namen der EFDD-Fraktion, Jean-Luc Schaffhauser im Namen der ENF-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Stanislav Polčák beantwortet, Aymeric Chauprade, fraktionslos, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Beatriz Becerra Basterrechea beantwortet, Peter Liese, der auch zwei nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Fragen von Jérôme Lavrilleux und Françoise Grossetête beantwortet, Joachim Starbatty zum Ablauf der Aussprache, Josef Weidenholzer, Morten Messerschmidt, Nathalie Griesbeck, Bart Staes, Marco Valli, Diane James, Róża Gräfin von Thun und Hohenstein, Brando Benifei, Hans-Olaf Henkel, Stanislav Polčák, Joachim Starbatty, Francesc Gambús, Ruža Tomašić, Anna Maria Corazza Bildt, Esther de Lange und Jérôme Lavrilleux.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Anna Záborská, Nicola Caputo, Notis Marias, Beatriz Becerra Basterrechea, Igor Šoltes, Georgios Epitideios, Seán Kelly, Anneli Jäätteenmäki, José Inácio Faria und Indrek Tarand.

Es spricht Karmenu Vella.

Die Aussprache wird geschlossen.


16. Förderung von Kohäsion und Entwicklung in den Gebieten in äußerster Randlage der EU (Aussprache)

Bericht über die Förderung von Kohäsion und Entwicklung in den Gebieten in äußerster Randlage der EU: Umsetzung von Artikel 349 AEUV [2016/2250(INI)] - Ausschuss für regionale Entwicklung. Berichterstatter: Younous Omarjee (A8-0226/2017)

Younous Omarjee erläutert den Bericht.

Es spricht Christos Stylianides (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Ricardo Serrão Santos (Verfasser der AGRI-Stellungnahme), Maurice Ponga im Namen der PPE-Fraktion, Louis-Joseph Manscour im Namen der S&D-Fraktion, Sławomir Kłosowski im Namen der ECR-Fraktion, Matthijs van Miltenburg im Namen der ALDE-Fraktion, Ángela Vallina im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Monika Vana im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Rosa D'Amato im Namen der EFDD-Fraktion, Gabriel Mato, Liliana Rodrigues, Sofia Ribeiro, Juan Fernando López Aguilar und Daniel Buda.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren José Inácio Faria, Notis Marias, Izaskun Bilbao Barandica, João Ferreira, Stanislav Polčák und Ruža Tomašić.

Es spricht Christos Stylianides.

VORSITZ: Evelyne GEBHARDT
Vizepräsidentin

Es spricht Younous Omarjee.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 11.11 des Protokolls vom 6.7.2017.


17. Zusammensetzung der Ausschüsse

Der Präsident hat von der PPE-Fraktion folgenden Antrag auf Benennung erhalten:

ITRE-Ausschuss: Sven Schulze anstelle von Herbert Reul

Diese Benennung gilt als bestätigt, wenn bis zur Genehmigung des vorliegenden Protokolls kein Widerspruch eingeht.


18. Die jüngsten Waldbrände in Portugal und Spanien: Instrumente und Verfahren für die Reaktion der EU im Hinblick auf Prävention und Katastrophenschutz (Aussprache)

Erklärung der Kommission: Die jüngsten Waldbrände in Portugal und Spanien: Instrumente und Verfahren für die Reaktion der EU im Hinblick auf Prävention und Katastrophenschutz (2017/2753(RSP))

Christos Stylianides (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Fernando Ruas im Namen der PPE-Fraktion, Carlos Zorrinho im Namen der S&D-Fraktion, António Marinho e Pinto im Namen der ALDE-Fraktion, João Ferreira im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Florent Marcellesi im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Ramón Luis Valcárcel Siso, Soledad Cabezón Ruiz, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Marisa Matias, Lambert van Nistelrooij, Liliana Rodrigues, Estefanía Torres Martínez, Elisabetta Gardini, Nuno Melo, Francesc Gambús, José Manuel Fernandes und José Inácio Faria.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Seán Kelly, Ricardo Serrão Santos, Notis Marias, Georgios Epitideios, Sofia Ribeiro und Ana Gomes.

Es spricht Christos Stylianides.

Die Aussprache wird geschlossen.


19. Verfahren zur Beilegung von Doppelbesteuerungsstreitigkeiten in der EU * (Aussprache)

Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Rates über Verfahren zur Beilegung von Doppelbesteuerungsstreitigkeiten in der Europäischen Union [COM(2016)0686 - C8-0035/2017 - 2016/0338(CNS)] - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatter: Michael Theurer (A8-0225/2017)

Michael Theurer erläutert den Bericht.

Es spricht Christos Stylianides (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Neena Gill im Namen der S&D-Fraktion, Pirkko Ruohonen-Lerner im Namen der ECR-Fraktion, Miguel Urbán Crespo im Namen der GUE/NGL-Fraktion und Ernest Urtasun im Namen der Verts/ALE-Fraktion.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Seán Kelly und Notis Marias.

Es sprechen Christos Stylianides und Michael Theurer.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 11.9 des Protokolls vom 6.7.2017.


20. Gutachten des Gerichtshofs vom 16. Mai 2017 zum Freihandelsabkommen EU-Singapur (Aussprache)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000057/2017) von Bernd Lange, Daniel Caspary und David Martin im Namen des INTA-Ausschusses an die Kommission: Gutachten des Gerichtshofs vom 16. Mai 2017 zum Freihandelsabkommen EU-Singapur (2017/2739(RSP)) (B8-0323/2017)

Bernd Lange erläutert die Anfrage.

Christos Stylianides (Mitglied der Kommission) beantwortet die Anfrage.

Es sprechen Christofer Fjellner im Namen der PPE-Fraktion, David Martin im Namen der S&D-Fraktion, Sander Loones im Namen der ECR-Fraktion, Ramon Tremosa i Balcells im Namen der ALDE-Fraktion, Anne-Marie Mineur im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Heidi Hautala im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Seán Kelly und Karoline Graswander-Hainz.

Es spricht nach dem Catch-the-eye-Verfahren Notis Marias.

Es spricht Christos Stylianides.

Die Aussprache wird geschlossen.


21. Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)

Dem Parlament übermittelte Entwürfe delegierter Rechtsakte:

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 508/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf die Verteilung der Mittel im Rahmen der direkten Mittelverwaltung auf die Ziele der integrierten Meerespolitik und der Gemeinsamen Fischereipolitik (C(2017)03881 - 2017/2743(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 14. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend PECH

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ersetzung der Anhänge I, II, III und IV der Verordnung (EG) Nr. 861/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Einführung eines europäischen Verfahrens für geringfügige Forderungen (C(2017)03982 - 2017/2748(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend JURI

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ersetzung von Anhang I der Verordnung (EG) Nr. 1896/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Einführung eines Europäischen Mahnverfahrens (C(2017)03984 - 2017/2747(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend JURI

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU)2015/242 mit Durchführungsbestimmungen für die Arbeitsweise der Beiräte im Rahmen der Gemeinsamen Fischereipolitik (C(2017)04238 - 2017/2749(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 23. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend PECH

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Richtlinie (EU) 2015/2366 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards für die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch zwischen zuständigen Behörden im Zusammenhang mit der Ausübung des Niederlassungsrechts oder des Rechts auf freien Dienstleistungsverkehr durch Zahlungsinstitute (C(2017)04250 - 2017/2751(DEA))

Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 26. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 540/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf die Anforderungen an das akustische Fahrzeug-Warnsystem (AVAS) für die EU-Typgenehmigung von Fahrzeugen (C(2017)04296 - 2017/2750(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 26 Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 151/2013 der Kommission vom 19. Dezember 2012 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates (C(2017)04408 - 2017/2759(DEA))

Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 29. Juni 2017

Ausschussbefassung: federführend ECON.


22. Mittelübertragungen

Gemäß Artikel 27 Absatz 3 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, die Mittelübertragungen der Kommission DEC 07/2017, DEC 08/2017, DEC 09/2017, DEC 10/2017 und DEC 11/2017 - Einzelplan III – Kommission – zu billigen.

Gemäß Artikel 27 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, die Mittelübertragungen des Ausschusses der Regionen INF 1/2017, INF 2/2017 und INF 3/2017 zu billigen.


23. Vorlage von Dokumenten

Folgende Dokumente sind von Rat und Kommission eingegangen:

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 13/2017 - Einzelplan III – Kommission (N8-0032/2017 - C8-0194/2017 - 2017/2099(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 12/2017 – Einzelplan III – Kommission (N8-0033/2017 - C8-0198/2017 - 2017/2100(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-03/A/17 – Rechnungshof (N8-0034/2017 - C8-0200/2017 - 2017/2102(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-04/A/17 – Rechnungshof (N8-0035/2017 - C8-0201/2017 - 2017/2103(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-05/C/17 – Rechnungshof (N8-0036/2017 - C8-0202/2017 - 2017/2104(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-06/A/17 – Rechnungshof (N8-0037/2017 - C8-0203/2017 - 2017/2105(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-07/C/17 – Rechnungshof (N8-0038/2017 - C8-0204/2017 - 2017/2106(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-08/C/17 – Rechnungshof (N8-0039/2017 - C8-0205/2017 - 2017/2107(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-09/C/17 – Rechnungshof (N8-0040/2017 - C8-0206/2017 - 2017/2108(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 14/2017 - Einzelplan III – Kommission (N8-0041/2017 - C8-0208/2017 - 2017/2110(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 15/2017 - Einzelplan III – Kommission (N8-0042/2017 - C8-0209/2017 - 2017/2111(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 16/2017 - Einzelplan III – Kommission (N8-0043/2017 - C8-0210/2017 - 2017/2112(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 17/2017 - Einzelplan III – Kommission (N8-0044/2017 - C8-0211/2017 - 2017/2113(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG


24. Tagesordnung der nächsten Sitzung

Die Tagesordnung für die Sitzung am folgenden Tag ist festgelegt (Dokument „Tagesordnung“ PE 607.301/OJJE).


25. Schluss der Sitzung

Die Sitzung wird um 23.00 Uhr geschlossen.

Klaus Welle

Rainer Wieland

Generalsekretär

Vizepräsident


ANWESENHEITSLISTE

Anwesend:

Adaktusson, Adinolfi, Affronte, Agea, Agnew, Aguilera García, Aiuto, Aker, Albrecht, Ali, Anderson Lucy, Andersson, Andrieu, Andrikienė, Androulakis, Annemans, Arena, Arimont, Arnautu, Arnott, Arthuis, Ashworth, Assis, Atkinson, Auken, Auštrevičius, Ayala Sender, Ayuso, van Baalen, Bach, Balas, Balčytis, Balczó, Balz, Barekov, Bashir, Batten, Bay, Bayet, Becerra Basterrechea, Beghin, Belder, Belet, Bendtsen, Benifei, Benito Ziluaga, Berès, Bergeron, Bettini, Bilbao Barandica, Bilde, Bizzotto, Björk, Blanco López, Blinkevičiūtė, Bocskor, Böge, Bogovič, Bonafè, Boni, Borghezio, Borrelli, Borzan, Boştinaru, Boutonnet, Bové, Boylan, Brannen, Bresso, Briano, Briois, Brok, Buchner, Buda, Bullmann, Buşoi, Bütikofer, Cabezón Ruiz, Cadec, Calvet Chambon, van de Camp, Campbell Bannerman, Caputo, Carthy, Carver, Casa, Caspary, Castaldo, del Castillo Vera, Cesa, Charanzová, Chauprade, Childers, Chinnici, Chountis, Christensen, Christoforou, Chrysogonos, Cicu, Ciocca, Cirio, Coburn, Coelho, Collin-Langen, Collins, Comi, Corazza Bildt, Corbett, Cornillet, Corrao, Costa, Couso Permuy, Cozzolino, Cramer, Cristea, Csáky, Czarnecki, Czesak, van Dalen, Dalli, Dalton, D'Amato, Dance, Dăncilă, Danjean, Danti, Dantin, De Castro, Delahaye, Deli, Delli, Delvaux, De Masi, Demesmaeker, De Monte, Denanot, Deprez, Deß, Deutsch, Diaconu, Díaz de Mera García Consuegra, Dlabajová, Dodds, Dohrmann, Dorfmann, D'Ornano, Drăghici, Durand, Dzhambazki, Eck, Ehler, Elissen, Engel, Engström, Epitideios, Erdős, Ernst, Ertug, Estaràs Ferragut, Etheridge, Evans, Evi, Fajon, Farage, Faria, Federley, Ferber, Fernandes, Fernández, Ferrand, Ferrara, Ferreira, Finch, Fisas Ayxelà, Fitto, Fjellner, Flack, Flanagan, Beňová, Fleckenstein, Florenz, Fontana, Forenza, Foster, Fotyga, Fountoulis, Fox, Freund, Frunzulică, Gabriel, Gahler, Gál, Gáll-Pelcz, Gambús, García Pérez, Gardiazabal Rubial, Gardini, Gasbarra, Gebhardt, Geier, Gentile, Gericke, Geringer de Oedenberg, Giegold, Gierek, Gieseke, Gill Neena, Gill Nathan, Giménez Barbat, Girling, Giuffrida, Goddyn, Gollnisch, Gomes, González Peñas, González Pons, Gosiewska, de Graaff, Grammatikakis, de Grandes Pascual, Grapini, Gräßle, Graswander-Hainz, Griesbeck, Griffin, Grigule-Pēterse, Grossetête, Grzyb, Gualtieri, Guerrero Salom, Guillaume, Guoga, Guteland, Gutiérrez Prieto, Gyürk, Hadjigeorgiou, Halla-aho, Händel, Hannan, Harkin, Harms, Häusling, Hautala, Hayes, Hazekamp, Hedh, Helmer, Henkel, Herranz García, Hetman, Hoc, Hoffmann, Hohlmeier, Hökmark, Hölvényi, Honeyball, Hookem, Hortefeux, Howarth, Hübner, Hudghton, Huitema, Hyusmenova, in 't Veld, Iturgaiz, Ivan, Iwaszkiewicz, Jaakonsaari, Jäätteenmäki, Jadot, Jahr, Jakovčić, James, Jáuregui Atondo, Jávor, Jazłowiecka, Ježek, Jiménez-Becerril Barrio, Jongerius, Joulaud, Juaristi Abaunz, Jurek, Kadenbach, Kaili, Kalinowski, Kallas, Kalniete, Kammerevert, Kappel, Karas, Kari, Karim, Kariņš, Karlsson, Karski, Kaufmann, Kefalogiannis, Kelam, Keller Jan, Kelly, Khan, Kłosowski, Koch, Kofod, Kohlíček, Kohn, Kölmel, Konečná, Korwin-Mikke, Kósa, Köster, Köstinger, Kouloglou, Kouroumbashev, Kovatchev, Kozłowska-Rajewicz, Krasnodębski, Krehl, Krupa, Kudrycka, Kuhn, Kukan, Kumpula-Natri, Kuneva, Kuźmiuk, Kyenge, Kyllönen, Kyrkos, Kyrtsos, Kyuchyuk, Lalonde, Lambert, Lambsdorff, Lange, de Lange, Langen, Lauristin, Lavrilleux, Lebreton, Legutko, Leinen, Lenaers, Lewandowski, Liberadzki, Liese, Lietz, Lins, Lochbihler, Loiseau, Løkkegaard, Loones, Lope Fontagné, López Aguilar, López Bermejo, López-Istúriz White, Lösing, Lucke, Ludvigsson, Łukacijewska, Lunacek, Łybacka, McAllister, McAvan, McGuinness, Mach, McIntyre, Macovei, Maletić, Malinov, Maltese, Mamikins, Mănescu, Maňka, Mann, Manscour, Marcellesi, Marias, Marinescu, Marinho e Pinto, Martin David, Martin Dominique, Martin Edouard, Martusciello, Marusik, Maštálka, Matias, Mato, Matthews, Maullu, Maurel, Mavrides, Mayer Georg, Mayer Alex, Mazuronis, Meissner, Mélin, Melior, Melo, Messerschmidt, Meszerics, Metsola, Michel, Michels, Mihaylova, Mikolášik, Millán Mon, van Miltenburg, Mineur, Mizzi, Mlinar, Moi, Moisă, Molnár, Monot, Montel, Moody, Moraes, Morgano, Morvai, Müller, Mureşan, Nagy, Nart, Nekov, Neuser, Nica, Nicholson, Niebler, Niedermayer, Niedermüller, van Nieuwenhuizen, Nilsson, Ní Riada, van Nistelrooij, Noichl, Novakov, Nuttall, Obermayr, O'Flynn, Olbrycht, Omarjee, Ożóg, Pabriks, Paet, Pagazaurtundúa Ruiz, Paksas, Panzeri, Paolucci, Papadakis Demetris, Papadimoulis, Parker, Paşcu, Patriciello, Pavel, Pedicini, Peillon, Peterle, Petersen, Petir, Philippot, Picierno, Picula, Piecha, Pieper, Pietikäinen, Pimenta Lopes, Piotrowski, Piri, Pirinski, Pitera, Plura, Poc, Poche, Pogliese, Polčák, Ponga, Poręba, Pospíšil, Post, Preda, Preuß, Procter, Quisthoudt-Rowohl, Radev, Radoš, Rangel, Rebega, Reding, Regner, Reid, Reimon, Reintke, Revault d'Allonnes Bonnefoy, Ribeiro, Ries, Riquet, Rivasi, Rochefort, Rodrigues Liliana, Rodrigues Maria João, Rodríguez-Piñero Fernández, Rodust, Rohde, Rolin, Ropė, Rosati, Rozière, Ruas, Rübig, Ruohonen-Lerner, Saïfi, Sakorafa, Salafranca Sánchez-Neyra, Salini, Salvini, Sánchez Caldentey, Sander, Sant, dos Santos, Sârbu, Sargentini, Sarvamaa, Saryusz-Wolski, Sassoli, Saudargas, Schaake, Schaffhauser, Schaldemose, Schlein, Schmidt, Scholz, Schöpflin, Schreijer-Pierik, Schulze, Schuster, Schwab, Scott Cato, Sehnalová, Selimovic, Senra Rodríguez, Sernagiotto, Serrão Santos, Seymour, Siekierski, Silva Pereira, Simon Peter, Simon Siôn, Sippel, Škripek, Škrlec, Smith, Smolková, Sógor, Šojdrová, Solé, Šoltes, Sommer, Sonneborn, Soru, Spinelli, Spyraki, Staes, Stanishev, Starbatty, Štefanec, Steinruck, Štětina, Stevens, Stihler, Stolojan, von Storch, Stuger, Šuica, Sulík, Šulin, Swinburne, Sylikiotis, Synadinos, Szájer, Szanyi, Szejnfeld, Takkula, Tamburrano, Tănăsescu, Tang, Tannock, Țapardel, Tarabella, Tarand, Taylor, Telička, Terricabras, Theocharous, Theurer, Thomas, Thun und Hohenstein, Toia, Tolić, Tomaševski, Tomašić, Tomc, Toom, Torres Martínez, Torvalds, Tošenovský, Trebesius, Tremosa i Balcells, Troszczynski, Trüpel, Ţurcanu, Turmes, Ujazdowski, Ujhelyi, Ulvskog, Ungureanu, Urbán Crespo, Urtasun, Urutchev, Uspaskich, Vaidere, Vajgl, Valcárcel Siso, Vălean, Valenciano, Valero, Valli, Vallina, Vana, Van Bossuyt, Van Brempt, Vandenkendelaere, Van Orden, Vaughan, Vautmans, Väyrynen, Vergiat, Verheyen, Viegas, Viotti, Virkkunen, Vistisen, Voigt, Voss, Vozemberg-Vrionidi, Wałęsa, Ward, Weber Renate, Weidenholzer, von Weizsäcker, Wenta, Werner, Westphal, Wieland, Wierinck, Wikström, Willmott, Winberg, Winkler Hermann, Winkler Iuliu, Wiśniewska, Wölken, Woolfe, Záborská, Zagorakis, Zahradil, Zala, Zanni, Zanonato, Zarianopoulos, Ždanoka, Zdechovský, Zdrojewski, Zeller, Zemke, Zijlstra, Zīle, Zimmer, Złotowski, Zoffoli, Żółtek, Zorrinho, Zovko, Zullo, Zver, Zwiefka

Entschuldigt:

Alliot-Marie, Bearder, Becker, Bours, Buzek, Cavada, Cofferati, Crowley, Dati, Eickhout, Keller Ska, Kirton-Darling, Lamassoure, La Via, Le Hyaric, Le Pen, Matera, Maydell, Morano, Morin-Chartier, Mosca, Muselier, Mussolini, Pittella, Proust, Punset, Tajani, Verhofstadt, Weber Manfred, Žitňanská

Rechtlicher Hinweis