Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2017/2801(RPS)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : B8-0542/2017

Eingereichte Texte :

B8-0542/2017

Aussprachen :

PV 03/10/2017 - 15
CRE 03/10/2017 - 15

Abstimmungen :

PV 04/10/2017 - 9.9
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2017)0376

Protokoll
Dienstag, 3. Oktober 2017 - StraßburgEndgültige Ausgabe

15. Einwand gegen einen delegierten Rechtsakt: Festlegung wissenschaftlicher Kriterien für die Bestimmung endokrinschädlicher Eigenschaften (Aussprache)
CRE

Entschließungsantrag eingereicht vom ENVI-Ausschuss gemäß Artikel 106 Absätze 2 und 3 sowie Absatz 4 Buchstabe c der Geschäftsordnung zu dem Entwurf einer Verordnung der Kommission zur Änderung von Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 durch die Festlegung wissenschaftlicher Kriterien für die Bestimmung endokrinschädlicher Eigenschaften (D048947/06 - 2017/2801(RPS)) (B8-0542/2017)

Jytte Guteland und Bas Eickhout (Verfasser) erläutern den Entschließungsantrag.

VORSITZ: Ramón Luis VALCÁRCEL SISO
Vizepräsident

Es spricht Vytenis Povilas Andriukaitis (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Angélique Delahaye im Namen der PPE-Fraktion, Miriam Dalli im Namen der S&D-Fraktion, Arne Gericke im Namen der ECR-Fraktion, Gerben-Jan Gerbrandy im Namen der ALDE-Fraktion, Anja Hazekamp im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Martin Häusling im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Mairead McGuinness, Christel Schaldemose, Frédérique Ries, Yannick Jadot, Sirpa Pietikäinen, Guillaume Balas, Miroslav Mikolášik, Karin Kadenbach und Cristian-Silviu Buşoi.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Nicola Caputo, Notis Marias und Michèle Rivasi.

Es spricht Vytenis Povilas Andriukaitis.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 9.9 des Protokolls vom 4.10.2017.

Rechtlicher Hinweis