Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2017/2935(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

B8-0596/2017

Aussprachen :

PV 14/11/2017 - 11
CRE 14/11/2017 - 11

Abstimmungen :

PV 15/11/2017 - 13.12
CRE 15/11/2017 - 13.12
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :


Protokoll
Dienstag, 14. November 2017 - StraßburgEndgültige Ausgabe

11. Rechtsstaatlichkeit in Malta (Aussprache)
CRE

Erklärungen des Rates und der Kommission: Rechtsstaatlichkeit in Malta (2017/2935(RSP))

Matti Maasikas (amtierender Ratsvorsitzender) und Frans Timmermans (erster Vizepräsident der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es sprechen Esteban González Pons im Namen der PPE-Fraktion, Tanja Fajon im Namen der S&D-Fraktion, die eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Paulo Rangel zurückweist, Maite Pagazaurtundúa Ruiz im Namen der ALDE-Fraktion, Patrick Le Hyaric im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Sven Giegold im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Monica Macovei im Namen der ECR-Fraktion, Raymond Finch im Namen der EFDD-Fraktion, Edouard Ferrand im Namen der ENF-Fraktion, Frank Engel, Alfred Sant, Bernd Lucke, Louis Michel, Takis Hadjigeorgiou, Eva Joly, Rolandas Paksas, Georg Mayer, David Casa, Eugen Freund, Branislav Škripek, Stelios Kouloglou, Josep-Maria Terricabras, Ignazio Corrao, Dominique Bilde, Roberta Metsola, Miriam Dalli, Zdzisław Krasnodębski, Luke Ming Flanagan, Marco Valli, Werner Langen, Ana Gomes, Lara Comi, Juan Fernando López Aguilar, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Paul Rübig beantwortet, Michał Boni, Marlene Mizzi, Monika Hohlmeier, Jérôme Lavrilleux zu den Ausführungen von Marlene Mizzi, Ramón Jáuregui Atondo, Agustín Díaz de Mera García Consuegra, Marc Tarabella, Milan Zver, Christel Schaldemose, Manolis Kefalogiannis, Cécile Kashetu Kyenge und Michaela Šojdrová.

VORSITZ: Pavel TELIČKA
Vizepräsident

Es sprechen Lívia Járóka, Francis Zammit Dimech, Dariusz Rosati und Paulo Rangel.

Es sprechen nach dem Catch-the-eye-Verfahren Patricija Šulin, Notis Marias, Eleftherios Synadinos und Georgios Epitideios.

Es sprechen Frans Timmermans und Matti Maasikas.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

—   Miriam Dalli, Alfred Sant, Marlene Mizzi, Biljana Borzan, Claudiu Ciprian Tănăsescu, Tonino Picula, Nicola Danti, Enrico Gasbarra, Miltiadis Kyrkos, Elena Valenciano, Simona Bonafè, Cécile Kashetu Kyenge, Eva Kaili, Paul Brannen, Boris Zala, Kathleen Van Brempt, Monika Beňová, Paul Tang, Kati Piri, Carlos Zorrinho, Claude Moraes, Sergei Stanishev, Miapetra Kumpula-Natri, Tibor Szanyi, Brando Benifei, Wajid Khan, Hugues Bayet, Maria Grapini, Andrejs Mamikins, John Howarth, Soraya Post, Isabella De Monte, Julie Ward, Neena Gill, Jeppe Kofod, Victor Boştinaru, Jude Kirton-Darling, Rory Palmer, Cătălin Sorin Ivan und Seb Dance im Namen der S&D-Fraktion zur Rechtsstaatlichkeit in Malta (2017/2935(RSP)) (B8-0596/2017);

—   Frank Engel im Namen der PPE-Fraktion, Monica Macovei im Namen der ECR-Fraktion, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Nathalie Griesbeck und Sophia in ‘t Veld im Namen der ALDE-Fraktion, Matt Carthy und Patrick Le Hyaric im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Judith Sargentini und Sven Giegold im Namen der Verts/ALE-Fraktion zur Rechtsstaatlichkeit in Malta (2017/2935(RSP)) (B8-0597/2017).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 13.12 des Protokolls vom 15.11.2017.

Rechtlicher Hinweis